socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Reiner Adler (Hrsg.): Qualitätssicherung in der Betreuung

Cover Reiner Adler (Hrsg.): Qualitätssicherung in der Betreuung. Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft (Köln) 2003. 278 Seiten. ISBN 978-3-89817-255-4. 38,00 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Der Herausgeber

ist Professor im Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Jena. Seine Lehrangebote beschäftigen sich u.a. mit Themen zur Methodik sozialwissenschaftlicher Forschung und zur Professionalisierung im Sozial- und Pflegemanagement. Ein Blick in die Veröffentlichungsliste von Reiner Adler verrät seine deutliche Präferenz, sich mit Themenstellungen auf dem Gebiet des Betreuungswesens auseinander zu setzen. Es ist deshalb gut nachvollziehbar, dass er die langjährigen Erfahrungen im Umgang mit diesem Fachgebiet nutzte, um, speziell für die Zielgruppe der beruflich tätigen Betreuer, ein Fachbuch vorzulegen, dass als ein Leitfaden für qualitätsorientierte Arbeit mit Betreuten genutzt werden soll.

Überblick zur Konzeption und Inhalt des Buches

Zurzeit gibt es keine eigenständige bundesweit anerkannte Ausbildung zum Berufsbetreuer. Dies ist aus vielerlei Gründen wenig befriedigend. Es gehört deshalb zu den Zielen von Berufsverbänden aber auch der vielen Akteure im Betreuungswesen - nicht zu letzt der Berufsbetreuer selbst - Leitbild, Auftrag und Handlungsrahmen der Profession Betreuer unter dem Aspekt der Qualifikation und Qualität zu beschreiben und zu analysieren. Dies ist auch Anliegen des Herausgebers des Buches. Adler und die vielen anderen Mitautoren seines Buches bleiben aber dabei nicht stehen. Im Kern geht es um einen Vorschlag, wie ein systematisches Qualitätsmanagement für Berufsbetreuer aussehen könnte. Der Herausgeber schlägt vor, als Grundlage zur Qualitätssicherung für Berufsbetreuer, die Planung und Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems (DIN-ISO 9000) in die Praxis zu implementieren.

Um Theorie und Praxis gleichermaßen zu Wort kommen zu lassen, haben die Autoren den Sammelband in inhaltlich nachvollziehbare Teilabschnitte gegliedert um Theorie und Praxis gleichberechtigt zu Wort kommen zu lassen. Es erleichtert so einerseits den Zugang zu den Grundlagen der Qualitätssicherung die - bei allem Respekt vor notwendiger Gründlichkeit der zu bearbeitenden Inhalte - nicht immer leicht zu verdauen sind. Andererseits verbleibt Theorie nicht bodenlos ohne praktische Verwertungsbezüge im Elfenbeinturm des Management. Der Sammelband gliedert sich in fünf inhaltlich aufeinander bezogene und sich ergänzende Teilabschnitte:

Teil 1: Konzepte und Bedeutung der Qualitätssicherung für die Betreuung. Hier entwirft der Herausgeber das Konzept und die Methoden des Qualitätsmanagements, beschreibt den Bedeutungskontext und macht Vorschläge für die Einordnung in die praktische Arbeit.

Teil 2: Forderungen und Erwartungen an die Qualität von Betreuungen. In diesem Abschnitt kommen eine Vielzahl von Praktikern zu Wort. Sie beschreiben ihre Vorstellungen, wie die professionelle Mitarbeit im Bereich des Betreuungswesens aussehen kann, aussehen sollte und wo es Schwierigkeiten gibt, das Soll und Ist einander anzunähern.

Teil 3: Möglichkeiten und Grenzen der Qualitätssicherung durch das Betreuungsrecht. In einem längeren Beitrag setzt sich Horst Deinert mit der Qualitätssicherung im Betreuungsrecht in einer Bestandsaufnahme und mit vielen kritischen Anmerkungen auseinander. Dieser Beitrag wird ergänzt durch den auszugsweise Abdruck einiger wichtiger gesetzlicher Regelungen zum Betreuungsrecht.

Teil 4: Umsetzung und Anwendung der DIN-ISO-Qualitätsnorm in der Betreuungspraxis. In diesem Abschnitt erläutert der Herausgeber die DIN-ISO 9000 als Grundlage zur Qualitätssicherung für Berufsbetreuer. Die mehr oder weniger idealtypische Beschreibung soll Orientierung und Ausgangspunkt für eigene Überlegungen zur Qualitätssicherung sein. Neben der Planung des Qualitätsmanagementsystems wird über die Umsetzung bzw. Realisierung im Rahmen von Planung referiert und in einem abschließenden Kapitel die Überprüfung und Verbesserung des Qualitätsmanagements erläutert.

Teil 5: Qualitätsstrategien für den Berufsstand der Betreuer Hier melden sich wieder eine Reihe von Fachleuten zu Wort die aus der Literatur bestens bekannt sind: Wolf Crefeld, Verena Fesel und Thomas Klie referieren über die Qualitätssicherung und Professionalisierung im Betreuungswesen. Walter Funk und Willi Oberlander beschäftigen sich abschließend mit den Perspektiven der Qualitätssicherung in der Berufsbetreuung.

Das Buch schließt mit einer relativ umfangreichen Literaturauswahl zu Qualitätsaspekten im Betreuungsrecht.

Fazit

Der Herausgeber hat in einer Gesamtschau alle Positionen und Strategien aufgezeigt, die Betreuungsqualität beinhalten sollte. Es ist ein Fachbuch für Fachleute. Darstellungsstil und Inhalte passen sich der Zielsetzung in hervorragender Weise an. Die Qualitätsfähigkeit der einzelnen Berufsbetreuer ist sicherlich - wie in allen Professionen - abhängig von individuellen Parametern. Das Buch bietet aber einen praktikablen Orientierungsrahmen und Ausgangspunkt für konzeptionelle Qualitätsüberlegungen. Hier werden vorhandene Qualitätsbemühungen systematisch gebündelt und Möglichkeiten aufgezeigt, Defizite rasch zu erkennen. Sowohl für Neueinsteiger in das Berufsfeld der professionell tätigen Betreuer als auch für die sozialpädagogisch ausgebildeten Fachleute bietet das Buch eine ausgezeichnete Grundlagen um sich systematisch profundes Basiswissen zur Qualitätssicherung im Betreuung wesen anzueignen. Für die Zielgruppe der Berufsbetreuer die richtige Standardliteratur deren Anschaffung auf jeden Fall zu empfehlen ist.


Rezension von
Dr. Peter Michael Hoffmann
freier Autor, Lehrbeauftragter Hochschule Düsseldorf
E-Mail Mailformular


Alle 23 Rezensionen von Peter Michael Hoffmann anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Peter Michael Hoffmann. Rezension vom 23.03.2004 zu: Reiner Adler (Hrsg.): Qualitätssicherung in der Betreuung. Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft (Köln) 2003. ISBN 978-3-89817-255-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/1275.php, Datum des Zugriffs 24.02.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Arbeitserzieher (w/m/d), Rüsselsheim am Main

Fachkraft Frühförderung (w/m/d) für Frühförderstelle, Wipperfürth

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung