socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Jens Löcher (Hrsg.): Handwörterbuch Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II)

Cover Jens Löcher (Hrsg.): Handwörterbuch Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II). Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2011. 250 Seiten. ISBN 978-3-8329-5877-0. 24,00 EUR, CH: 36,50 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Grundsicherung für Arbeitssuchende SGB II

Das SGB II brachte mit seinem Inkrafttreten am 1.Januar 2005 die Zusammenführung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe für Arbeitssuchende auf dem Niveau der Sozialhilfe. Diese grundsätzlichen gesellschafts-und sozialpolitischen Änderungen führten in der Folgezeit zu zahlreichen gesetzlichen Änderungen, die die Orientierung in dem Rechtsgebiet des SGB II erheblich erschweren.

Das Handwörterbuch zum SGB II ermöglicht einen schnellen und einfachen Zugriff zum Rechtsgebiet.

Die Autoren des Handwörterbuches knüpfen an die Tradition der juristischen Wörterbücher in den Rechtswissenschaften an und verfolgen damit ihr Ziel, von A-Z eine Orientierung in dem Rechtsgebiet des SGB II durch schnellen Zugriff auf konkrete Rechtsbegriffe zu geben.

Autoren und Herausgeber

Der Herausgeber des Handwörterbuches Prof.Dr. Löcher ist Professor an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden. Weitere Autoren sind:

  • Prof.Dr. Ulrich-Arthur Birk, Universität Bamberg
  • Prof.Dr. Frank Ehmann, Fachhochschule Frankfurt am Main
  • Prof.Dr. Ralf Roßkopf, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
  • Prof.Dr. Carsten Wendtland, Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung, Wiesbaden.

Die Autoren kommen aus dem Bereich der Wissenschaft und Lehre und bringen ihre Erfahrungen aus ihrer Tätigkeit ein. Prof.Dr. Birk wirkt zudem als Autor an der Kommentierung des SGB II im Lehr-und Praxiskommentar Münder mit.

Zielgruppe

Angesichts der tiefgehenden Informationen zu den einzelnen Rechtsbegriffen eignet sich das Handwörterbuch zum gezielten Nachschlagen für Rechtsanwälte, Richter und Mitarbeitern von Jobcentern und der Sozialen Arbeit.

Für Studierende und Auszubildende stellt das Handwörterbuch eine systematische und übersichtliche Zusammenfassung zu dem einzelnen Rechtsbegriff dar, der das zielgerichtete Lernen erleichtert.

Aufbau und Inhalt

In alphabetischer Reihenfolge werden alle wichtigen Rechtsbegriffe des SGB II definiert, erläutert und im rechtlichen Zusammenhang dargestellt.

Die Definition des Rechtsbegriffs ist in umgangssprachlicher Form formuliert, die für jedermann nachvollziehbar ist. Gerade im Bereich der zum Teil sehr kompliziert formulierten gesetzlichen Vorschriften des SGB II führt diese Art und Weise der Definition zu einem besseren Verständnis des Rechtsbegriffs.

Weiterhin werden die Rechtsgrundlagen genannt, auf denen der Rechtsbegriff basiert. Hier muss hervorgehoben werden, dass die Autoren die Zusammenhänge in andere Rechtsgebiete aufweisen. Oft werden Rechtsbegriffe im SGB II vermutet, die ihre Rechtsgrundlage jedoch in anderen Gesetzen haben.

Im Rahmen der Erläuterungen wird der rechtliche Zusammenhang in übersichtlicher und komprimierter Form dargestellt.Der Leser kann den Rechtsbegriff im System der zahlreichen Sozialgesetze richtig einordnen und das Recht richtig anwenden. Juristische Streitigkeiten werden kurz aufgezeigt, gegebenenfalls mit einer Fundstelle untermauert. Ein Problembewusstsein wird gebildet ohne den Überblick angesichts einer zu detailreichen Aufbereitung von juristischen Meinungsstreitigkeiten zu verlieren.Bei neu auftretenden Rechtsbegriffen innerhalb der Erläuterungen ist ein Verweis zu finden.

Ein kurzer Literaturhinweis am Ende ermöglicht eine genauere Vertiefung der Problemstellung. Hier beschränken sich die Autoren in der Regel auf nur einen Hinweis. Lediglich in Ausnahmefällen finden sich mehrere Literaturhinweise, wenn dies unabdingbar ist.Dies erleichtert dem Leser die Vertiefung des problematischen Rechtsbegriffs in Anbetracht der unübersichtlich vielen Literaturquellen.

Diskussion

Jetzt gibt es auch für das SGB II ein juristisches Handwörterbuch, welches als Nachschlagewerk einen schnellen Zugriff auf die Rechtsbegriffe des SGB II ermöglicht.

Durch die übersichtliche Definition in umgangssprachlichen Sprachstil wird ein einfacher Zugang zum Rechtsbegriff gewährleistet.

Die Beschränkung auf nur zwingend notwenige Fundstellen bei juristischen Meinungsstreitigkeiten sowie die einzelnen Literaturhinweise am Ende der Erläuterungen ermöglichen die notwendige Vertiefung des Rechtsbegriffs ohne sich in Detailfragen zu verlieren.

Fazit

Insgesamt ist das Handwörterbuch im Bereich des SGB II eine sinnvolle Ergänzung der bereits vorhandenen Kommentare und Literatur

Durch den einfachen Zugriff im Rahmen der alphabetisierten Darstellung wird zum Einen die Rechtsanwendung erleichtert. Zum Anderen wird durch diese Aufbereitung das systematische und zielgerichtete Lernen erleichtert.


Rezension von
Karin Popoff
Richterin am Sozialgericht
E-Mail Mailformular


Alle 13 Rezensionen von Karin Popoff anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Karin Popoff. Rezension vom 29.10.2012 zu: Jens Löcher (Hrsg.): Handwörterbuch Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II). Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2011. ISBN 978-3-8329-5877-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/13025.php, Datum des Zugriffs 19.10.2021.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht