socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Jens Löcher: Handwörterbuch Sozialhilferecht (SGB XII)

Cover Jens Löcher: Handwörterbuch Sozialhilferecht (SGB XII). Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2013. 275 Seiten. ISBN 978-3-8329-5878-7. 24,00 EUR, CH: 36,50 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Sozialhilferecht SGB XII

Mit Geltung zum 1.1.2005 wurde die Sozialhilfe als 12. Buch in das Sozialgesetzbuch eingegliedert und ersetzt damit das über 40 Jahre geltende Bundessozialhilfegesetz (BSHG).

Das zeitgleich zum SGB XII in Kraft getretene SGB II-Grundsicherung für Arbeitssuchende- und die Integration des bis dahin geltenden Grundsicherungsgesetzes (GsiG) als 4. Kapitel in das SGB XII haben erhebliche Auswirkungen auf die Sozialhilfe.

Diese grundsätzlichen Änderungen führten in der Folge zu zahlreichen gesetzlichen Änderungen, die Abgrenzungsprobleme zu anderen Sozialleistungsträgern mit sich bringen und eine Orientierung im Sozialgesetzbuch erschweren.

Nachdem bereits im Jahr 2012 ein Handwörterbuch zum SGB II von Prof. Dr. Löcher herausgegeben wurde, soll das Handwörterbuch zum Sozialhilferecht (SGB XII) diesen Bereich nun vervollständigen und auch im SGB XII einen schnellen und einfachen Zugriff auf dieses Rechtsgebiet ermöglichen.

Unter Einbeziehung der neuen Regelbedarfsstufen für das Jahr 2013 ermöglichen die Autoren einen aktualisierten, schnellen Zugriff auf Begrifflichkeiten von A-Z, die dem SGB XII zugeordnet werden.

Autoren und Herausgeber

Der Herausgeber des Handwörterbuches Prof. Dr. Löcher ist Professor an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden. Weitere Autoren sind:

  • Dr. Dirk Bieresborn, Hessisches Landessozialgericht Darmstadt
  • Prof. Dr. Ulrich-Arthur Birk, Universität Bamberg
  • Prof. Dr. Thomas Cirsovius, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
  • Dr. Uwe Schweighöfer, Universität Bamberg
  • Thomas Stumpf, Fachanwalt für Sozialrecht, Pirmasens
  • Prof. Dr. Carsten Wendtland, Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung Wiesbaden
  • Prof. Dr. Sibylle Wollenschläger, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Die Autoren kommen aus dem Bereich der Wissenschaft und Lehre sowie aus der juristischen Praxis und bringen ihre Erfahrungen aus den jeweiligen Tätigkeiten ein.

Zielgruppe

Angesichts der tiefgehenden Informationen zu den einzelnen Rechtsbegriffen eignet sich das Handwörterbuch zum gezielten Nachschlagen für Rechtsanwälte, Richter, Mitarbeiter von Sozialhilfeträgern und der Sozialen Arbeit.

Für Studierende und Auszubildende stellt das Handwörterbuch eine systematische und übersichtliche Zusammenfassung zu den einzelnen Rechtsbegriffen dar, die das zielgerichtete Lernen erleichtert.

Aufbau und Inhalt

In alphabetischer Reihenfolge werden alle wichtigen Rechtsbegriffe definiert, erläutert und im rechtlichen Zusammenhang dargestellt.

Die Definition des Rechtsbegriffs ist allgemein verständlich formuliert und vermeidet juristisch komplizierte Redewendungen.

Im Anschluß daran werden die Rechtsgrundlagen genannt, auf denen der Rechtsbegriff basiert. Diese sind häufig nicht (allein) im SGB XII zu finden. Die Autoren weisen hierbei die Zusammenhänge in andere Rechtsgebiete des Sozialgesetzbuches auf.

Im Rahmen der Erläuterungen wird der rechtliche Zusammenhang aktualisiert in übersichtlicher und komprimierter Form dargestellt. Der Leser kann den Rechtsbegriff im System der zahlreichen Sozialgesetze richtig einordnen und das Recht richtig anwenden. Juristische Streitigkeiten werden kurz aufgezeigt, gegebenfalls mit einer Fundstelle untermauert. Ein Problembewußtsein wird gebildet ohne den Überblick angesichts einer zu detailreichen Aufbereitung von juristischen Meinungsstreitigkeiten zu verlieren. Bei neu auftretenden Rechtsbegriffen innerhalb der Erläuterungen ist ein Verweis zu finden.

Am Ende ist ein kurzer Literatur-oder Rechtsprechungshinweis zu finden, der eine Vertiefung des juristischen Problems ermöglicht. Die Begrenzung der Hinweise auf das unabdingbar Notwendige erleichtert dem Leser die Vertiefung des Rechtsproblems angesichts der unübersichtlich vielen Literatur-und Rechtsprechungsquellen.

Diskussion

Nach Erscheinen des Handwörterbuches im Bereich der Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II) im Jahr 2012 gibt es nun auch für das Sozialhilferecht (SGB XII) ein juristisches Handwörterbuch, welches als Nachschlagewerk einen schnellen Zugriff auf die Rechtsbegriffe des SGB XII ermöglicht.

Durch die sprachlich leicht verständliche Definition des Rechtsbegriffs wird ein einfacher Zugang zu diesem gewährleistet.

Die Erläuterungen mit Querverweisen zu anderen Rechtsbegriffen und die Literatur-und Rechtsprechungshinweise ermöglichen die richtige Einordnung in das System des SGB XII ohne dass die Ausführungen zu detailreich und unübersichtlich wären.

Fazit

Das Handwörterbuch im Bereich des SGB XII ist eine sinnvolle Ergänzung der bereits vorhandenen Kommentare und Literatur. Durch gezieltes Nachschlagen wird für die Rechtsanwender viel Zeit gespart. Durch diese Art der Aufbereitung wird das systematische und zielgerichtete Lernen erleichtert.


Rezensentin
Karin Popoff
Richterin am Sozialgericht
E-Mail Mailformular


Alle 12 Rezensionen von Karin Popoff anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Karin Popoff. Rezension vom 14.01.2013 zu: Jens Löcher: Handwörterbuch Sozialhilferecht (SGB XII). Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2013. ISBN 978-3-8329-5878-7. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/13026.php, Datum des Zugriffs 21.07.2017.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Stellenangebote

Inserieren und suchen Sie im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 12 000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!