socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Lisa W. Coyne, Amy R. Murrell: Freude am Elternsein - Mut zum Erziehen

Cover Lisa W. Coyne, Amy R. Murrell: Freude am Elternsein - Mut zum Erziehen. Hilfen für einen achtsamen und wirksamen Umgang mit Ihrem Kind. Verlag Hans Huber (Bern, Göttingen, Toronto, Seattle) 2011. 280 Seiten. ISBN 978-3-456-84942-3. 24,95 EUR, CH: 37,40 sFr.

Reihe: Psychologie-Sachbuch.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Was ist Erziehung?

Laut Duden bedeutet Erziehung, den Geist und Charakter von jemandem zu bilden und seine Entwicklung zu fördern. Seit 2000 gibt es das gesetzliche Kinderrecht auf gewaltfreie Erziehung. Heutzutage gibt es verschiedenste Stile der Erziehung, Erziehungsmethoden, Erziehungsmaßnahmen, Konzepte der Erziehung. Die Liste lässt sich noch endlos fortsetzen. Bleibt allerdings die Frage nach dem Nutzen einer solchen Liste für die Erziehung. Eltern entwickeln ohnehin ihre eigene Richtung und ihren eigenen Weg zur Erziehung und orientieren sich an ihren eigenen Vorstellungen und Ideen, Werten und Normen.

Was ist Achtsamkeit?

„Ein Mann, der über eine Ebene reiste, stieß auf einen Tiger. Er floh, den Tiger hinter sich. Als er an einen Abgrund kam, suchte er Halt an der Wurzel eines wilden Weinstocks und schwang sich über die Kante. Der Tiger beschnupperte ihn von oben. Zitternd schaute der Mann hinab, wo weit unten ein anderer Tiger darauf wartete, ihn zu fressen. Nur der Wein hielt ihn. Zwei Mäuse, eine weiße und eine schwarze, machten sich daran, nach und nach die Weinwurzel durchzubeißen. Der Mann sah eine saftige Erdbeere neben sich. Während er sich mit der einen Hand am Wein festhielt, pflückte er mit der anderen die Erdbeere. Wie süß sie schmeckte.“ (Paul Reps, Ohne Worte – ohne Schweigen, Barth-Verlag 1995)

Autorinnen

Lisa W. Coyne ist Juniorprofessorin für Psychologie und Leiterin einer kinderpsychotherapeutischen Forschungsambulanz an der Sufolk-University in Boston. Auf der Grundlage der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) entwickelt und erprobt sie therapeutische Ansätze für Familien mit kleinen Kindern. Einer ihrer Forschungs- und Anwendungsschwerpunkte ist die klinische Arbeit mit von Armut betroffenen Kindern.

Amy R. Murrell ist Juniorprofessorin für Psychologie an der University of North Texas. Seit dem Jahr 2000 arbeitet sie in der Entwicklung und Anwendung von ACT bei Kindern und ist eine anerkannte Kapazität auf diesem Gebiet.

Aufbau und Inhalt

Das Buch „Freude am Elternsein – Mut zum erziehen“ besteht aus 10 Kapiteln. Jedes Kapitel enthält mehrere Übungen und am Ende eine Zusammenfassung.

Kapitel 1: Eine Erziehungsphilosophie. Das ACT-Modell in Kombination mit bewährten Erziehungsmethoden stellt den philosophischen Hintergrund der Methode dar.

Kapitel 2: Die Mühlen der ersten Jahre. In diesem Kapitel werden typische Herausforderungen in der Entwicklung von Kindern und die Chancen, die sich daraus für Eltern ergeben, vorgestellt.

Kapitel 3: Werte in der Erziehung. Werte in der Erziehung machen den Unterschied. Sie geben Eltern die Richtung vor, die es gilt, nicht aus den Augen zu verlieren. In ruhigen Zeiten ist es unproblematisch den Werten zu folgen. Anders sieht es dagegen aus, wenn Wolken und Sturm am Himmel aufziehen.

Kapitel 4: Kontrolle versus Akzeptanz. Die Wolken am Horizont verleiten Eltern zur Vermeidung von eigenen Gefühlen, wenn ihre Kinder in für sie bedeutungsvollen Situationen ein nicht zufrieden stellendes Verhalten zeigen. Mit Hilfe der funktionalen Verhaltensanalyse lernen Eltern, die Situation zu analysieren, die für sie besonders unangenehm sind.

Kapitel 5: Achtsamkeit üben. Achtsamkeit setzt sich aus den unterschiedlichen Komponenten des bewussten Handelns, der Akzeptanz von Erfahrungen und des Nicht-reagierens zusammen. Neben Übungen zur Anleitung der Achtsamkeit, werden Beispiele vorgestellt, wie Achtsamkeit die Beziehung zu unseren Kindern verbessert.

Kapitel 6: Das Richtige tun, auch wenn es nicht leicht fällt. In guten Zeiten ist es einfach das richtige zu tun. Wie sieht es bei Regenwetter aus? Dann ist Bereitschaft gefragt, weiterhin die eigenen Werte zu verfolgen, auch wenn es nicht leicht ist.

Kapitel 7: An der Beziehung arbeiten und gutes Verhalten fördern. Grundlage für eine gute Beziehung im Sinne der Autorinnen sind bewusst gestellte Aufforderungen, die klar und eindeutig formuliert werden, die mit Lob und Belohnungen flankiert werden und schließlich auch in schwierigen Situationen konsequent zu bleiben.

Kapitel 8: Umgang mit Wutanfällen, Trotz und aggressivem Verhalten. Vor dem Hintergrund der funktionalen Verhaltensanalyse werden noch einmal gezielt Methoden im Umgang mit Wutanfällen, Trotz und aggressivem Verhalten vorgestellt: geplantes Ignorieren, Auszeit und Belohnungspläne.

Kapitel 9: Unterstützung für Ihr ängstliches Kind. Bei übermäßigem Erleben und Vermeidungsverhalten von Angst, können Eltern ihr Kind mittels der Methoden der vorherigen Kapitel erfolgreich unterstützen. Die Förderung von Mut und der Bereitschaft sich seinen Ängsten zu stellen sind dabei hilfreicher als Akkommodation seitens der Eltern.

Kapitel 10: Alles Zusammenfügen. Zum Abschluss erhält der Leser/die Leserin Unterstützung für Momente, in denen es nicht so läuft, wie geplant.

Zielgruppe

Das Buch richtet sich an Eltern und Erziehende, die ihre Erziehungskompetenzen verbessern wollen.

Fazit

Das Buch „Freude am Elternsein – Mut zum Erziehen“ vermittelt altbekannte erfolgreiche Methoden vor dem Hintergrund der Achtsamkeitsidee. So werden plötzlich Belohnungspläne, geplantes Ignorieren oder Konsequenzen auf Grenzüberschreitungen, die Jahre lang nicht erfolgreichen waren durch Achtsamkeit hoch wirksam. Kinder fühlen sich plötzlich gesehen und wahrgenommen. Einfach, effektiv, genial. Besser geht's nicht!


Rezensentin
Dr. Kirsten Oleimeulen
Psychologin – Familienberaterin, akkreditierte Psychologin für Gesundheitspsychologie und Prävention (BDP), systemische Familientherapeutin und Supervisorin, online-Beraterin
Homepage www.oleimeulen.info
E-Mail Mailformular


Alle 96 Rezensionen von Kirsten Oleimeulen anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Kirsten Oleimeulen. Rezension vom 25.04.2012 zu: Lisa W. Coyne, Amy R. Murrell: Freude am Elternsein - Mut zum Erziehen. Hilfen für einen achtsamen und wirksamen Umgang mit Ihrem Kind. Verlag Hans Huber (Bern, Göttingen, Toronto, Seattle) 2011. ISBN 978-3-456-84942-3. Reihe: Psychologie-Sachbuch. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/13052.php, Datum des Zugriffs 25.11.2017.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13 000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!