Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Johannes Michalak, Thomas Heidenreich u.a.: Achtsamkeit

Rezensiert von Dr. med. Sandra Krüger, 27.06.2012

Cover Johannes Michalak, Thomas Heidenreich u.a.: Achtsamkeit ISBN 978-3-8017-2236-4

Johannes Michalak, Thomas Heidenreich, Mark J. Williams: Achtsamkeit. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG (Göttingen) 2012. 83 Seiten. ISBN 978-3-8017-2236-4. D: 19,95 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 28,50 sFr.
Reihe: Fortschritte der Psychotherapie - 48
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Achtsamkeit bedeutet, sich des jetzigen Augenblickes bewusst zu werden, den Moment in der Realität zu leben. Es geht darum die Dinge wahrzunehmen, wie sie sind. Dabei sollte nicht geurteilt werden, es sollten keine Emotionen erzeugt, sondern einfach nur betrachtet werden. Ziel ist vielmehr eine Haltung zu entwickeln, das was uns in der Gegenwart begegnet zu akzeptieren. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um äußere Einflüsse oder innere Phänomene, wie Gedanken, Körperempfindungen, Geräusche oder Emotionen handelt. Größtmögliche Aufmerksamkeit und Toleranz sind entscheidend. Von besonderer Wertschätzung sind die Bewusstmachung eigener ganz konkreter subjektiver Erfahrungen. Das zeugt von der hohen Qualität der Einmaligkeit des Augenblicks, der dadurch lebendig und wirklich ist.

Achtsamkeit hat ihre Wurzeln in der buddhistischen Lehre und Meditation. In den westlichen Ländern hat sich Achtsamkeit als Therapiemethode bei psychotherapeutischen Behandlungen herauskristallisiert. Mit ihr ist es möglich wieder das Gleichgewicht im Leben zu finden.

Autoren

Prof. Dr. Johannes Michalak wurde 1967 geboren. Im Jahre 1999 erhielt er die Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten. Seit 2011 ist er Professor für Klinische Psychologie an der Universität Hildesheim. Zuvor war er über15 Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ruhruniversität Bochum tätig. In den Jahren von 2006-2009 hatte er Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Heidelberg und Bochum übernommen, sowie eine Gastprofessur an der Queen?s University Kingston in Kanada erhalten.

Prof. Dr. Thomas Heidenreich, 1966 geboren, erhielt ebenfalls 1999 die Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten. Er war von 1997 bis 2004 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klnik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Frankfurt tätig. Anschließend übernahm er für zwei Jahre die Leitung der Verhaltensambulanz am Institut für Psychologie. Seit 2006 ist er Professor an der Hochschule Esslingen.

Prof. Dr. J. Mark G. Williams wurde 1952 geboren. Der Engländer war von 1983 bis 1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter in Cambridge. 1991-2002 war er als Professor an der University of Wales, Bangor tätig. Seit 2003 ist er Professor für klinische Psychologie an der University of Oxford und seit 2008 Direktor des Oxford Mindfulness Centre.

Entstehungshintergrund

Das Buch ist der 48. Band der Reihe „Fortschritte der Psychotherapie“. Die Reihe bietet Psychologischen und Ärztlichen Psychotherapeuten, Klinischen Psychologen und Psychiatern eine ideale Wissensbasis für ihre praxisorientierte Fortbildung. Es erscheinen jedes Jahr drei bis vier weitere Bände.

Aufbau

Die Gliederung erfolgte entsprechend den anderen Bänden, die in dieser Buchreihe erschienen sind, damit eine schnelle Orientierung möglich ist. Zuerst erfolgt eine Beschreibung, der Methode und Vorstellung der Definitionen. Im zweiten Kapitel wird auf der theoretische Hintergrund des Verfahrens beleuchtet. Dann sind Diagnostik und Indikationen ein Thema. In diesem Band liegt das Hauptaugenmerk auf der Behandlung, verschiedene Therapiemethoden werden dargestellt und ihrer Wirkungsweisen erklärt. Am Ende des Buches finden sich Literaturempfehlungen. In der hinteren Umschlagseite sind zwei Karten eingelegt, die einerseits „Hilfreiche Fragen über die Erfahrungen während des Übens“ aufwerfen und andererseits die „Möglichkeiten des Umgangs mit Gedanken“ aufzeigen.

Inhalt

In den ersten Abschnitten wird die Methode, also das Therapieprinzip „Achtsamkeit“ erläutert. Das Kapitel 1.1 liefert eine Definition, die historischen Hintergründe und gibt einen kurzen Überblick über achtsamkeitsbasierte Verfahren.

Das zweite Kapitel widmet sich den theoretischen Hintergründen achtsamkeitsbasierter therapeutischer Arbeit. Zu diesen wird ein praxisbezogener Überblick gegeben. Besondere Bedeutung erfährt dabei die Herausarbeitung des Modells verschiedenartiger geistiger Zustände (modes of mind).

Im dritten Kapitel werden die Indikationen und diagnostische Möglichkeiten vorgestellt.

Das Hauptkapitel dieses Bandes ist das vierte, das sich den Behandlungsmethoden widmet. Es wird dabei aufgezeigt, wie die verschiedenen Achtsamkeitsübungen auszuführen sind, auf mögliche Varianten wird hingewiesen. Insbesondere wird gezeigt, welche Bedeutung der Achtsamkeit integriert in die therapeutische Methoden zukommt.

Diskussion

Von den Autoren wird darauf hingewiesen, dass das Achtsamkeitsprinzip nicht als „Allheilmittel“ missbraucht werden darf. Man sollte sich kritisch mit dieser, wie mit jeder anderen wissenschaftlichen Methode auseinandersetzen. Neben eigenen persönlichen positiven Erfahrungen mit der Methodik, dürfen wissenschaftliche Studien nicht außer Acht gelassen werden. Man sollte sich bei der Anwendung stets über die Grenzen und Indikationen im Klaren sein.

Fazit

Der vorliegende Band ist dem Therapeuten für seine Arbeit nützlich, aber auch jedem anderem Leser kann er eine Bereicherung für sein persönliches Leben darstellen. Das Buch zeichnet sich dadurch aus, dass es übersichtlich, praxisnah, anschaulich und auf das Wesentliche komprimiert ist. Es gibt einen fundierten Überblick über die Methode der Achtsamkeit. Das Buch ist sehr empfehlenswert und informativ.

Rezension von
Dr. med. Sandra Krüger
Mailformular

Es gibt 13 Rezensionen von Sandra Krüger.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Sandra Krüger. Rezension vom 27.06.2012 zu: Johannes Michalak, Thomas Heidenreich, Mark J. Williams: Achtsamkeit. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG (Göttingen) 2012. ISBN 978-3-8017-2236-4. Reihe: Fortschritte der Psychotherapie - 48. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/13063.php, Datum des Zugriffs 17.05.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht