Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Ulrike Lindner: Das sind wir! Das können wir! Das wollen wir!

Rezensiert von Andrea Fuß, 10.12.2012

Cover Ulrike Lindner: Das sind wir! Das können wir! Das wollen wir! ISBN 978-3-8346-0918-2

Ulrike Lindner: Das sind wir! Das können wir! Das wollen wir! – Wirkungsvolle Eltern- und Öffentlichkeitsarbeit für die Kita. Verlag an der Ruhr (Mülheim an der Ruhr) 2012. 96 Seiten. ISBN 978-3-8346-0918-2. D: 20,50 EUR, A: 21,10 EUR, CH: 32,70 sFr.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Der Inhalt des Buches befasst sich mit der wirkungsvollen Eltern- und Öffentlichkeitsarbeit von Kindertagesstätten. Es beinhaltet Checklisten, praktische Übungen und Schritt-für Schritt-Beschreibungen, die den Leser/die Leserin, situativ in der Planung und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit einer Kita unterstützen sollen.

Autorin

Ulrike Lindner ist Diplom-Kommunikationswirtin und Gedächtnistrainerin. Sie ist seit 2003 freiberuflich tätig als Moderatorin und Trainerin für Moderation, Public Relations und Rhetorik. Sie führt Studientage und Seminare zu Eltern- und Öffentlichkeitsarbeit für Kindertagesstätten, Schulen und Bildungsträger durch.

Aufbau und Inhalt

Jedes einzelne Kapitel beinhaltet eine Vielzahl von Praxisfotos, die bildhaft Methoden und entsprechende Arbeitsergebnisse darstellen. Gleichzeitig sind die einzelnen Kapitel mit Checklisten, Arbeitsblättern, Beispielvorlagen, Formulierungshilfen, Planungshilfen und/oder Kopiervorlagen ausgestattet.

Gliederung:

  1. Warum überhaupt Öffentlichkeitsarbeit?
  2. Das alles wirkt nach außen - Indirekte und direkte Öffentlichkeitsarbeit
  3. Öffentlichkeitsarbeit will geplant sein – Sechs Planungsschritte geben Orientierungshilfe
  4. Die Handschrift ihrer Einrichtung – Wiedererkennbar sein mit dem Corporate Design
  5. Drucksache – Mit Flyer, Postkarte & Co. Informieren
  6. Aushänge, Plakate, Elternbriefe – Die Art vor Ort transparent machen
  7. Pressearbeit – So kommt ihre Kita in die Zeitung
  8. Ihre Kita im Internet – Informationen auf einen Klick
  9. Kooperationen, Spenden, Sponsoring und Co. – Gezieltes Fundraising in der Kita

Das Buch beginnt mit einer Beschreibung der Bedeutung von Öffentlichkeitsarbeit für Kitas. Transparenz und Professionalität stellen für die Autorin wesentliche Kriterien von Öffentlichkeitsarbeit dar. An Hand eines Beispiels für gelungene Öffentlichkeitsarbeit, stellt sie die eingesetzten Instrumente sowie positive Auswirkungen auf der Ebene der Kinder, der Erzieherinnen, den Eltern, der Träger etc., dar.

Im zweiten Kapitel des Buches wird die indirekte und direkte Öffentlichkeitsarbeit dargestellt. Zuerst wird die indirekte Öffentlichkeitsarbeit vorgestellt. Dabei handelt es sich um all die Prozesse, die stetig nebenbei stattfinden. Dazu gehören jede einzelne Mitarbeiterin, die als Botschafterin der Kita fungiert, Rahmenbedingungen wie Gebäude, Einrichtung und Dekoration sowie das Corporate Design. Dargestellt werden die einzelnen Bereiche mit Tipps und Empfehlungen sowie reflexiven Arbeitsblättern für das Team. Zur Unterstützung der direkten Öffentlichkeitsarbeit führt die Autorin eine Vielzahl von Instrumenten auf, die zu einem Gelingen beitragen können.

Das dritte Kapitel beschreibt, wie sechs Planungsschritte Orientierungshilfe für die Planung von Öffentlichkeitsarbeit bieten können:

  1. Schritt: Wir ermitteln wer wir sind
  2. Schritt: Wir klären, was wir mit unserer Öffentlichkeitsarbeit erreichen wollen
  3. Schritt: Wir entscheiden, wen wir erreichen wollen
  4. Schritt: Wir beschließen, welche Medien und Instrumente eingesetzt werden
  5. Schritt: Wir überlegen uns, wie die Umsetzung konkret aussehen soll
  6. Schritt: Wir finden Mittel und Wege, den Erfolg unserer Maßnahme zu kontrollieren

Die Vorgehensweise innerhalb der einzelnen Schritte wird beschrieben und durch Fotos von Beispielen unterstützt. Fragebögen, Checklisten und Reflexionsbögen sollen die Umsetzung in die Praxis erleichtern.

In Kapitel vier wird die Bedeutung des Corporate Design dargestellt. Grundlage dafür stellt ein Logo mit Wiedererkennungswert dar. Die Autorin erklärt zu Beginn die Entstehung eines Logos unter Berücksichtigung der Farbwahl, dem Text und der Schrift.

Im folgenden fünften Kapitel stellt die Autorin eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Erstellung von Postkarten und Visitenkarten sowie eines Flyers vor. Dabei beschreibt sie unter anderem die Vorgehensweise der Erarbeitung im Team. Sie liefert Profi-Tipps für gutes Schreiben und den gezielten Einsatz von Bildern.

In Kapitel sechs wird aufgezeigt, wie die Arbeit vor Ort mit Hilfe von Aushängen, Plakaten und Elternbriefen transparent gemacht werden kann. Dabei sollte zunächst eine Bestandsaufnahme der wichtigsten Informationsinstrumente erfolgen. Mit Hilfe unterschiedlicher Methoden wie dem Einsatz von Power Point, beschreibt die Autorin den Weg zur professionellen und wirksamen Gestaltung von Aushängen und Plakaten.

Das siebte Kapitel befasst sich mit dem Thema Pressearbeit. In einer detaillierten Beschreibung über Voraussetzungen für eine gelingende Pressearbeit, zehn Basic-Schreibtipps, formalen Anforderungen bis zum Versand des Artikels, erhält der/die Leser/in eine Anleitung für die Übertragung in die eigene Praxis.

Im achten Kapitel wird das Thema Internetauftritt einer Kita dargestellt. Es beginnt mit formalen Kriterien wie dem Datenschutz im Netz, dem Weg zur eigenen Homepage, sinnvollen Inhalten der Homepage sowie der Darstellung der Kita auf Facebook und Kita-Nachrichten auf Twitter.

Kapitel neun beschreibt unter der Überschrift gezieltes Fundraising in der Kita, die Bereiche Kooperation, Spenden und Sponsoring. Hier findet der Nutzer Textmuster für einen formlosen Antrag, eine Formulierungshilfe für Sponsoren Anschreiben sowie Planungshilfen für Fundraising.

Diskussion

Das Buch umfasst alle Bereiche des Themas Öffentlichkeitsarbeit in der Kita. Viele nützliche Tipps und einfache Beschreibungen (Schritt-für-Schritt Beschreibungen) erleichtern die Umsetzung. Als kritisch und diskussionsfähig ist der Bereich der Darstellung der Kita bei Facebook bzw. bei Twitter anzusehen. Ob eine Kita damit kostbare Zeit verbringen sollte, stelle ich an dieser Stelle in frage. Das Buch muss nicht komplett durchgearbeitet werden. Es ist sinnvoll, einzelne Bereiche nach und nach heraus zu picken und auf die eigene Praxis zu übertragen.

Fazit

Das Buch ist so aufgebaut, dass ein kapitelweises Vorgehen genauso möglich ist, wie ein herauspicken einzelner Aspekte. Auch beim einfachen durchblättern bietet es Inspirationen.

Es zeigt an Hand von Beispielen Umsetzungsmöglichkeiten auf. Eine Vielzahl von Methoden wird bildhaft und anschaulich dargestellt. Somit sind sie leicht auf die eigene Arbeit bzw. ins Team übertragbar. Das Thema Öffentlichkeitsarbeit wird in seiner Komplexität dargestellt. Hilfreich und unterstützend kann das Buch für all diejenigen sein, die sich mit dem Thema neu auseinandersetzen und sich einen Überblick über die unterschiedlichen Elemente der Öffentlichkeitsarbeit verschaffen wollen. Ebenso ist es auch für Fortgeschrittene geeignet, die den Fokus lediglich auf einzelne Aspekte legen möchten.

Rezension von
Andrea Fuß
M.A., Klinische Sozialarbeiterin sowie Bildungs- und Sozialmanagerin. Leiterin einer Konsultationskita in Rheinland-Pfalz, Mentorin in der Erzieherinnenausbildung sowie Dozentin in der Fort- und Weiterbildung für Erzieherinnen

Es gibt 13 Rezensionen von Andrea Fuß.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Andrea Fuß. Rezension vom 10.12.2012 zu: Ulrike Lindner: Das sind wir! Das können wir! Das wollen wir! – Wirkungsvolle Eltern- und Öffentlichkeitsarbeit für die Kita. Verlag an der Ruhr (Mülheim an der Ruhr) 2012. ISBN 978-3-8346-0918-2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/13131.php, Datum des Zugriffs 27.01.2023.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht