socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Hiltrud von Spiegel: Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit

Cover Hiltrud von Spiegel: Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit. Grundlagen und Arbeitshilfen für die Praxis. UTB (Stuttgart) 2008. 3. Auflage. 269 Seiten. ISBN 978-3-8252-8277-6. D: 24,90 EUR, A: 25,60 EUR, CH: 44,00 sFr.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-8252-8557-9 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen.
Recherche bei DNB KVK GVK
Siehe auch Replik oder Kommentar am Ende der Rezension.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Einführung in das Thema

In der Sozialen Arbeit besteht die Notwendigkeit, Handeln im Berufsalltag situativ und individuell zu definieren. Diese Besonderheit macht es den Lehrenden schwer, den Studierenden der Sozialarbeit/ Sozialpädagogik allgemein verbindliche Theorien und "Rezepturen" an die Hand zu geben. Häufig erkennen die Studierenden nicht die Relevanz der Lehrinhalte für ihre spätere Arbeit. Dennoch sind Grundlagen erforderlich, um eine nachvollziehbare und kontrollierbare Gestaltung von Hilfeprozessen zu ermöglichen, die dahingehend reflektiert werden müssen, ob die Ziele den Erfordernissen des Arbeitsfeldes, der Institution sowie der Zielgruppe gerecht werden. In dem Buch von Prof. Dr. Hiltrud von Spiegel wird der theoretische Hintergrund arbeitsfeldspezifischer Methoden erläutert und daraus exemplarisch Arbeitshilfen für Berufstätige abgeleitet, um sie in ihrer Tätigkeit in sozialen Arbeitfeldern zu unterstützen.

Aufbau und Inhalte des Buches

Das Buch besteht aus den beiden Teilen "Grundlagen methodischen Handelns" und "Der Werkzeugkasten für methodisches Handeln." Der Aufbau des Buches orientiert sich am "Prinzip eines Werkzeugkastens". Je nach Interesse kann zuerst mit dem praktischen Teil begonnen werden, um dann die Theorie zu erarbeiten oder man eignet sich Schritt für Schritt die theoretischen Grundlagen an, um diese anhand der Arbeitshilfen zu erproben. Je nach Kenntnisstand ist möglicherweise auch nur der Praxisteil von Interesse.

Im ersten Teil werden folgende Themen erläutert:

  • Das erste Kapitel beschreibt wesentliche Strukturelemente sozialer Handlungsfelder, die den Kontext für methodisches Handeln bilden: die Entstehung der Sozialen Arbeit als institutionalisierte Hilfe, Handlungsfelder und Besonderheiten des Berufs. Dieser Abschnitt verdeutlicht auch, was es heißt mit Menschen zu arbeiten.
  • Der Abschnitt "Soziale Arbeit als wissenschaftliche fundierte Praxis" setzt sich mit dem beruflichen Selbstverständnis des Sozialarbeiters/Sozialpädagogen und der fortlaufend geführten Professionalisierungsdebatte auseinander. Dort wird erläutert, auf welche wissenschaftlichen Theorien sich die Soziale Arbeit stützt und welche Relevanz diese für die Praxis haben.
  • Das Kapitel "Handlungskompetenzen für die Soziale Arbeit" diskutiert die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen für den sozialen Beruf auf der Fall- und Managementebene.
  • Im vierten Abschnitt, der auf die vorangehenden Kapiteln aufbaut, wird nun erörtert, wie man sich methodisches Handeln vorstellen kann. Es erfolgt eine Annäherung an methodisches Vorgehen aus der Sicht von Praktikern und eine Beschreibung des im 2. Teil angewandten "Werkzeugkastens" mit den Fächern "Analyse, Ziele, Planung und Evaluation."

Im 2. Teil des Buches liegt der Schwerpunkt auf der Praxis. Diese erfolgt mit Hilfe des bereits im 4. Abschnitt beschriebenen "Werkzeugkastens" in dem konkrete Arbeitsschritte von der Planung bis zum Aufbau eines Konzeptes und der abschließenden Evaluation der eigenen Arbeit am Beispiel eines Jugendzentrums aufgezeigt werden. Der Schwerpunkt liegt auf Planung und Auswertung, da die eigentliche Handlung situativ und daher nur bedingt vorhersehbar ist. Die Arbeitshilfe soll dazu beitragen, eigenes methodisches Handeln in Entscheidungssituationen im Nachhinein zu untersuchen und zu bewerten.

Autorin

Prof. Dr. Hiltrud von Spiegel lehrt an der FH Münster im Fachbereich Sozialwesen mit den Schwerpunkten: Theorien und methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit.

Zielgruppen

Studierende der Sozialarbeit/Sozialpädagogik und Berufstätige, insbesondere Berufsanfänger in Sozialen Arbeitsfeldern.

Fazit

Anhand zentraler Theorien, wie am Beispiel der Systemtheorie, wird deren Bedeutung für die Soziale Arbeit dargelegt. Die zahlreichen Literaturquellen hierzu sind notwendig, da vom Leser wissenschaftlicher Background vorausgesetzt werden muss, ansonsten würde dieser Abschnitt abstrakt und unverständlich bleiben. So stellt sich mir beim Lesen sozialer Fachliteratur häufig die Frage, ob manches nicht einfacher und prägnanter hätte ausgedrückt werden können. Andererseits hätte eine Erläuterung der einzelnen Theorien sicherlich den Rahmen des Buches gesprengt, da es schwerpunktmäßig von der praktischen Arbeit handeln soll. Darin liegt auch meines Erachtens nach die Stärke dieses Buches, nämlich Berufstätigen wertvolle Strukturhilfen für den Alltag an die Hand zu geben, zum Beispiel was es heißt, methodisch vor zu gehen und welche Randbedingungen dabei berücksichtigt werden müssen? Prof. Dr. von Spiegel beschreibt sehr eindrücklich, welches hohe Maß an Widersprüchlichkeiten und Problemen die Sozialarbeiter/Sozialpädagogen im Berufsalltag bewältigen müssen; so mancher Praktiker wird sich darin wieder erkennen. Das Buch hilft den Studierenden, wie sie ja auch selbst anmerkt, den Sinn der vielfältigen und zum Teil additiven Studieninhalte zu erschließen und den eigenen Qualifizierungsstand einzuschätzen. Zudem ist es interessant für Studierende zu lesen, welche Arbeitsfelder und welche damit verbundenen Aufgaben und Anforderungen sie in der Zukunft erwarten werden. Die Berufspraktiker regt es an, anhand der dort gestellten Kriterien die eigene Arbeit kritisch zu überprüfen und hilft ihnen schrittweise ein fundiertes Konzept aufzubauen.


Rezension von
Dipl. Soz.-Päd. Petra Zimmermann
M.A., Ausbildung in personenzentrierter Beratung für Kinder und Jugendliche
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am RheinAhrCampus Remagen Studiengang Gesundheits- und Sozialwirtschaft
E-Mail Mailformular


Kommentare

Anmerkung der Redaktion: Die Rezension basiert auf der 1. Auflage aus dem Jahr 2004.

Lesen Sie weitere Rezensionen zum gleichen Titel: Nr.1436


Lesen Sie weitere Rezensionen zu neueren Auflagen des gleichen Titels: Nr.16307


Alle 7 Rezensionen von Petra Zimmermann anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Petra Zimmermann. Rezension vom 29.06.2004 zu: Hiltrud von Spiegel: Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit. Grundlagen und Arbeitshilfen für die Praxis. UTB (Stuttgart) 2008. 3. Auflage. ISBN 978-3-8252-8277-6. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/1335.php, Datum des Zugriffs 24.11.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung