socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Peter Buss: Fundraising. Grundlagen, System und strategische Planung

Cover Peter Buss: Fundraising. Grundlagen, System und strategische Planung. Haupt Verlag (Bern Stuttgart Wien) 2012. 461 Seiten. ISBN 978-3-258-07621-8. D: 49,90 EUR, A: 51,30 EUR, CH: 58,00 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Fundraising als unverzichtbarer Bestandteil der Arbeit von gemeinnützigen Körperschaften

Auch wenn die deutsche Sprache in den letzten Jahrzehnten immer stärker mit Anglizismen durchsetzt wurde und von vielen Beobachtern der Sprachentwicklung dieses Phänomen sehr kritisch betrachtet wird, kann nicht geleugnet werden, dass das Englische oft Termini für bestimmte Tatbestände bereit hält, die in der deutschen Sprache wesentlich umständlicher beschrieben werden müssten. So verhält es sich auch mit dem Begriff des Fundraisings, der im Deutschen umschrieben werden kann als die Beschaffung von Finanzmitteln. Das hier vorzustellende Buch von Peter Buss beschäftigt sich umfassend mit dieser Thematik, die gerade für gemeinnützige Körperschaften von besonderer Bedeutung sind, da öffentliche Zuschüsse schon seit geraumer Zeit nur noch spärlich, wenn überhaupt fließen.

Autor

Bei dem Autor Dr. iur. Peter Buss handelt es sich um einen ausgewiesenen Kenner der Materie. Er ist Gründer und Geschäftsführer der NonproCons AG in Basel, Management Consulting und Fundraising für NPO. Darüber hinaus ist er Mitgründer und Co-Leiter des Zürcher Rountables der Philanthropie und Dozent am CEPS der Universität Basel zum Thema Leitbild.

Aufbau

Das Buch ist insgesamt in drei große Abschnitte gegliedert, die folgende Unterpunkte enthalten:

Teil I: Grundlagen

  1. Fundraising
  2. Spendenempfänger
  3. Spende
  4. Spender
  5. Spendenmarkt
  6. Spenden
  7. Spendenbeschaffung
  8. Spendenbeschaffer
  9. Die Sieben Goldenen Regeln des Fundraisings
  10. Zusammenfassung

Teil II: System

  1. Einführung
  2. Fundraising-Mix
  3. Gegenstand der Fundraising-Planung
  4. Planungssystem
  5. Planungsgrundsätze

Teil III: Strategische Fundraising-Planung

  1. Elemente der strategischen Fundraising-Planung
  2. Fundraising-Analyse
  3. Strategischer Grundsatzentscheid
  4. Fundraising-Leitsätze
  5. Fundraising-Strategie
  6. Fundraising-Teilmarktstrategien
  7. Strategisches Fundraising-Management
  8. Strategisches Fundraising-Controlling
  9. Fundraising Risk-Management
  10. Erfolgskriterien der strategischen Fundraising-Planung

Ein Literatur- und Stichwortverzeichnis schließen das Buch ab.

Bewertung einzelner Abschnitte

Spannend sind die Ausführungen des Autors zum Spendenmarkt (S. 119 ff.). Viele, die im gemeinnützigen Sektor aktiv sind, verkennen oft noch die Situation und glauben, die Beschaffung von Finanzmitteln habe nichts mit Konkurrenz und Wettbewerb zu tun. Mit diesem Irrtum räumt Buss gründlich auf und gibt einen hervorragenden Überblick über den Spendenmarkt, wobei er zwischen örtlichen, zeitlichen und strukturellen Dimensionen differenziert. Dabei bedient er sich didaktisch geschickt u.a. anschaulicher und aussagekräftiger Graphiken und tabellenartigen Überblicken. Besonders hilfreich ist auch die von Buss vorgenommene Aufgliederung der einzelnen Fundraising-Teilmärkte (S. 121 f.). Dabei differenziert er zwischen Privatspendern, Nachlassspendern, Stiftungen, Firmen, Körperschaften und dem Staat.

Um bei natürlichen Personen eine Spende zu veranlassen, ist es überragend wichtig, die Motivation(en) der handelnden Personen zu kennen, um hier Erfolg versprechend ansetzen zu können. Auch dieser Fragestellung widmet sich Buss ausführlich. So stellt er sog. soziodemografische und sozialpsychologische Eigenschaften dar, also Eigenschaften in Bezug auf das Verhältnis des Privatspenders zum relevanten gesellschaftlichen, sozialen, wirtschaftlichen und politischen Umfeld (S. 29 ff.) Für die Generierung von Finanzmitteln in der Praxis stellen diese Ausführungen eine unglaubliche große Hilfe und theoretische Unterfütterung dar.

Von gleichfalls größter Bedeutung sind die sog. Sieben Goldenen Regeln des Fundraisings, die Buss auf den Seiten 251 ff. ausführlich vorstellt und erläutert. Dass man potentiellen Spendern ein gutes Gefühl vermitteln muss (S. 259) ist zwar keine neue Erkenntnis. Doch Buss schafft es, diesem Aspekt der Beschaffung von Finanzmitteln einen fundierten theoretischen Unterbau mit äußerst hilfreichen Ratschlägen zu geben (S. 261, Abbildung 53), so dass der Leser für seine nächsten Handlungen gut gerüstet ist.

Fazit

Als Fazit ist festzuhalten, dass es sich bei dem Buch von Buss um einen wesentlichen und wertvollen Beitrag zum Fundraising handelt. Die Ausführungen sind überzeugend, stringent, praxisnah und dennoch mit einem vertieften theoretischen Unterbau versehen. Der moderate Preis ist als weiteres Argument für eine Anschaffung zu nennen. Allen gemeinnützigen Körperschaften sollte daran gelegen sein, ihre finanzielle Basis auszubauen. Das Werk des Autors kann dafür wertvolle Hinweise und Hilfestellungen geben. Der Kauf des Buches ist daher uneingeschränkt zu empfehlen.


Rezensent
Dr. iur. Marcus Kreutz
LL.M., Rechtsanwalt. Justiziar des Bundesverbandes Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. in Köln
E-Mail Mailformular


Alle 250 Rezensionen von Marcus Kreutz anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Marcus Kreutz. Rezension vom 17.10.2013 zu: Peter Buss: Fundraising. Grundlagen, System und strategische Planung. Haupt Verlag (Bern Stuttgart Wien) 2012. ISBN 978-3-258-07621-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/13669.php, Datum des Zugriffs 21.07.2017.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 12 000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!