socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Reiner Bröckermann: Personalwirtschaft

Cover Reiner Bröckermann: Personalwirtschaft. Lehr- und Übungsbuch für Human Resource Management. Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH (Stuttgart) 2012. 6., überarbeitete Auflage. 480 Seiten. ISBN 978-3-7910-3201-6. D: 29,95 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 41,00 sFr.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-7910-3588-8 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Herausgeber

Dr. Reiner Bröckermann hat Rechts- und Wirtschaftswissenschaften studiert und in letzterem Fach auch promoviert. Danach war er in der Industrie im Personalwesen tätig, um dann als Gründungsdekan in den neuen Bundesländern am Aufbau der Fachhochschule Schmalkalden mitzuwirken. Seitdem ist er Professor für Personalwirtschaft am Fachbereich Wirtschaft der FH Niederrhein am Standort Mönchengladbach.

Entstehungshintergrund

Es ist schwierig, bei einem derartigen Klassiker den Entstehungshintergrund zu schildern, da allein die 6. Auflage zeigt, wie gut diese Publikation vom Markt aufgenommen wird. Betrachtet man sich die 1. Auflage, die 1997 noch vom Wirtschaftsverlag Bachem herausgegeben wurde, so zeigt sich, dass seitdem sich zwar vieles geändert hat – im Layout und Inhalt –, aber der Anspruch gleich geblieben ist: ein personalwirtschaftliches Fachbuch, dass sich an der Praxis und einem praxisorientierten Studium orientiert und gleichermaßen für Studierende wie Praktiker geeignet ist.

Aufbau

Das Buch beginnt mit »Leserhinweisen«, in denen der didaktische Aufbau und das Layout erläutert werden. In den beiden Klappseiten des Umschlags sind dann nochmals die Kapitel zum schnellen Auffinden abgedruckt. Das Buch gliedert sich in zehn umfängliche inhaltliche Kapitel. Das 11. Kapitel dient der »Lösung der Aufgaben« sowie dem Quellen- und Stichwortverzeichnis. Alle Kapitel sind didaktisch gut aufbereitet mit zahlreichen Tabellen, Grafiken und Praxisbeispielen.

Inhalte

Kapitel 1 »Grundlagen« geht auf die wesentlichen Bestimmungsgründe der Personalwirtschaft ein. Akteure, das Personalwesen selbst, Personalpolitik, Personalwirtschaft, vernetzte Aufgabenfelder, die Personalarbeit und das Arbeitsrecht.

Kapitel 2 »Personalbeschaffung« zeigt den weitgehend prozessualen Aufbau des Buches. Es beginnt mit der Beschaffungsplanung, verschiedenen Beschaffungswegen und den Punkten Personalauswahl, Entscheidung und Vertrag.

Kapitel 3 »Personaleinsatz« beschreibt, wie Personal beschäftigt wird. Personaleinsatzplanung, Einarbeitung, Stellenzuweisung, Stellenanpassung und die schwierige Zeitwirtschaft bilden dieses Kapitel.

Kapitel 4 »Personalbeurteilung« beginnt mit der Aufgabenstellung und Planung. Danach werden die verschiedenen Verfahren bei der Durchführung von Personalbeurteilungen mit möglichen Fehlerquellen beschrieben und diese durchaus kritisch beurteilt.

Kapitel 5 »Entgelt« beginnt mit der Entgeltfibel, bei der es auch um Fragen des gerechten Entgelts geht. Es folgen die verschiedenen Prinzipien der Entgeltplanung, die Grundvergütung und zusätzliche Vergütungen sowie Entgeltsysteme. Den Schluss bilden die Sicherung des Arbeitsentgelts und der Kassensturz – gerade für Praktiker durchaus wichtig.

Kapitel 6 »Personalführung« ist ein Thema, das oft separat behandelt und nicht dem Personalwesen zugerechnet wird. In der vorliegenden Form ist es aber durchaus vertretbar: Führungsakteure, Kommunikation, Motivation, Ziele, Personalplanung als Führungsaufgabe, Fordern und fördern sowie Kooperation sind Inhalte, die auch im Personalwesen Bedeutung haben.

Kapitel 7 »Personalservice« erweist sich ein bisschen als Sammelsurium unterschiedlicher Themen vom Alkoholismus bis zum Arbeitgeberdarlehen. Aber da es immer Aufgaben sind, die in der täglichen Arbeit anfallen, können sie durchaus integriert werden. Serviceprolog, Rund um das Arbeitsverhältnis, Gesundheitsmanagement und Vergünstigungen sind die einzelnen Themenblöcke in diesem Kapitel.

Kapitel 8 »Personal- und Organisationsentwicklung« ist ein schon fast klassisches Thema im HRM geworden. Personalentwicklung: Perspektiven, Planung und Maßnahmen bilden daher auch den traditionellen Einstieg. Mit Personalcontrolling wird der Bezug zur harten BWL hergestellt und mit der Organisationsentwicklung auf die Ursprünge des HRM verwiesen.

Kapitel 9 »Personalfreisetzung« gehört, für viele leider, auch zu den Aufgaben eines Personalverantwortlichen. Die Beendigung und Umgestaltung von Beschäftigungsverhältnissen, die Trennung und der Personalabbau werden ausführlich beschrieben.

Kapitel 10 »Personalcontrolling« mit Themen wie Planung, Kontrolle und Steuerung, Datenerhebung sowie Datenauswertung und Datenverwendung bilden den Abschluss des inhaltlichen Teils. Hier geht es darum, Kennzahlen auch für das Personalwesen zu generieren.

Diskussion

Auch die 1. Auflage hatte zehn inhaltliche Kapitel, jedoch waren sie inhaltlich in vielen Teilen anders gestaltet, viele neue Inhalte sind hinzugekommen, andere verschwunden, die Zuordnungen und Gliederungen haben sich deutlich geändert. Insofern zeigt gerade diese Publikation, wie volatil die Personalwirtschaft ist. Leider ist dieser Wandel in vielen anderen Publikationen nicht nachvollziehbar.

Es ist eine der wenigen Publikationen aus dem Fachhochschulbereich, die Praxisorientierung nicht als platte Wiedergabe von personalwirtschaftlichen Rezepten interpretiert – wie leider so oft –, sondern auf wissenschaftlicher Basis anwendungsorientiert das Human Resource Management aufarbeitet. Der schwierige Spagat zwischen einfachen, verständlichen und umsetzbaren Erklärungen und deren theoretischer Fundierung ist hier in fast einzigartiger Form gelungen. Sicher, es werden keine neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse generiert, keine Thesen formuliert und auch keine Metatheorie der Personalwirtschaft entwickelt. Dies überlässt der Autor bewusst den Grundlagenforschern der Universitäten. Aber es werden alle relevanten personalwirtschaftlichen Themen auf einem äußerst aktuellen Stand referiert und durch Praxisbeispiele verdeutlicht. Die klare, didaktisch hervorragend aufbereitete Struktur macht es zudem einfach, sich einzelne Themen anzusehen. Die klare und verständliche Sprache des Autors helfen dabei, dass auch wissenschaftlich nicht so versierte Leser – und dies gilt leider in zunehmendem Maße auch für die Studierenden – die Inhalte leicht verstehen können.

Fazit

Inhaltlich ist es ohne Zweifel eine umfassende Tour d´Horizon des Personalwesens. Der Rezensent erinnert sich bei dieser Publikation an seinen vor vielen Jahren in den USA geprägten Wunsch, endlich einmal ein »Textbook« auch in Deutschland in die Hand zu bekommen. Didaktisch gut aufbereitet, im Layout mit Marginalien die Lernhilfen verankert, mit Leit- und Überprüfungsfragen versehen etc. Voilà! Hier ist es. Ein Buch, mit dem schon aufgrund seines Formats und Layouts es sich gut arbeiten lässt. Was etwas fehlt, sind Bilder – und der Schritt zum interaktiven Textbook, wie er in den USA schon vielfach begangen wird. Aber das schmälert die Leistung weder des Autors noch des Verlages, zumal im Text bereits auf die neuen Entwicklungen wie Augmented Learning hingewiesen wird. Freuen wir uns also erst einmal über diese gelungene Publikation und auf eine, möglicherweise animierte, 7. Auflage des Klassikers.


Rezension von
Prof. Dr. Rüdiger Falk
em. Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Human Resource Management und Berufsbildung sowie Sportmanagement an der Hochschule Koblenz
E-Mail Mailformular


Alle 172 Rezensionen von Rüdiger Falk anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Rüdiger Falk. Rezension vom 07.09.2012 zu: Reiner Bröckermann: Personalwirtschaft. Lehr- und Übungsbuch für Human Resource Management. Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH (Stuttgart) 2012. 6., überarbeitete Auflage. ISBN 978-3-7910-3201-6. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/13754.php, Datum des Zugriffs 25.06.2021.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht