Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Holger Lindemann, Christiane Rosenbohm: Die Metaphern–Schatzkiste

Rezensiert von Ann-Christin Röver, 19.11.2012

Cover Holger  Lindemann, Christiane Rosenbohm: Die Metaphern–Schatzkiste ISBN 978-3-525-40175-0

Holger Lindemann, Christiane Rosenbohm: Die Metaphern–Schatzkiste. Systemisch arbeiten mit Sprachbildern. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2012. 138 Seiten. ISBN 978-3-525-40175-0. D: 29,95 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 41,90 sFr.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Die vorliegende Metaphern-Schatzkiste beschreibt Methoden zur Nutzung bildlicher Sprache und Redewendungen in Beratung- und Coachingprozessen. Beispiele aus der Praxis und Informationsmaterialien auf der beigefügten DVD bieten umfangreiche Vorlagen und Modelle zur Nachahmung für den eigenen Methodenkoffer.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist inhaltlich in drei Kapitel mit mehreren Unterthemen gegliedert. Zu Beginn stellen die Autoren Metaphern in der Beratung einführend vor. Es folgen unterschiedliche Methoden für die Anwendung und Nutzung von Sprachbildern in der Beratungsarbeit und schließlich systematisieren Lindemann und Rosenbohm die Themenbereiche der Metaphern-Datenbank, die auf der beigefügten DVD programmiert sind.

Teil 1: Metaphern sind bildliche Begriffe oder Sprichwörter, die Gefühle und Gemütszustände mit einem distanzierteren Blick von außen beschreiben. Ihre Anwendung expliziert Gedanken und Emotionen. Anliegen des Klienten werden abstrahiert und Lösungen können kreativ erarbeitet werden. Wann sind Metaphern in der Beratungspraxis hilfreich? Welche Vorgehensweisen und Techniken sind sinnvoll? Diese und weitere einführende Hinweise stellen die Autoren im ersten Kapitel praxisnah vor.

Teil 2: das Kernstück der Metaphern-Schatzkiste bildet das zweite Kapitel, welches dem Leser zahlreiche Methoden zur Metaphern-Arbeit vorstellt. Ob die Nutzung von Sprachbildern in der Figurenaufstellung, die Erarbeitung einer Heldenreise, die Verwendung von Geschichten, Fabeln, Märchen und Witzen, die Möglichkeiten sind vielfältig.
Lindemann und Rosenbohm beschreiben zunächst einführend die jeweilige Methode und beantworten damit die Herkunft und die Zielsetzung der Anwendung. Er folgen Vorschläge zum Setting und zur Vorbereitung. Neben Auflistungen und Fotos wird der Leser kontinuierlich in den Beratungsverlauf und seine Prozesse eingeführt. Beispielsweise sind die Stationen der Heldenreise detailliert aufgeführt. Der Klient erlebt sich mit dieser Methode als Held, der verschiedene Stationen und Begegnungen bewältigt und ähnlich wie die Heldengeschichten in Kinofilmen und Romanen, Widersachern begegnet und von Gefährten begleitet wird. Diese Analogie abstrahiert das Anliegen des Klienten auf eine andere Reflexionsebene und fördert die Entwicklung von Lösungsideen. Die verschiedenen Stationen dieser Heldenreise sind detailliert beschrieben. Zum Beispiel beginnt diese Reise mit der aktuellen Lebenssituationen des Klienten, der gewohnten Welt, wie es Lindemann und Rosenbohm nennen. Es folgt der Ruf des Abenteuers, der Wunsch nach Veränderung und neben weiteren sieben Stationen, endet die Heldenreise in der Rückkehr zum Alltag, d.h. in der Integration neuer Entwicklungen im Hier und Jetzt. Angeregt von diesen Entwicklungsschritten erfährt der Leser jedoch keine dogmatischen Richtlinien, sondern mögliche Vorgehensweisen, die durch individuelle Vorlieben vom Berater und je nach Klient variierbar sind.
Insgesamt werden 14 Methoden vorgestellt und zusätzliche Übungen für den Berater runden das zweite umfangreiche Kapitel ab.

Teil 3: Die letzte Gliederung beschäftigt sich mit der Metaphern-Datenbank. Die beigefügte DVD besitzt eine Datenbank, die verschiedene Begriffe und Sprichwörter für die Nutzung von Metaphern systematisiert. Diese Anregungen dienen als Vorlage und Inspiration für den Beratungsprozess und können individuell ergänzt werden. Die Themenbereiche sind, wie folgt, gegliedert:

  • räumliche, materielle und zeitliche Orientierung
  • Wahrnehmung
  • Handlung und Bewegung
  • Physiologische und organische Zustände
  • Tätigkeiten und Berufe
  • Literarische und cineastische Themen
  • Menschen und ihre Eigenschaften
  • Materielle und immaterielle Werte
  • Natur und Elemente

Das Kapitel beschreibt zum einen die Nutzung der Datenbank und zum anderen greift diese Gliederung die häufigsten Themenkomplexe in Beratungen auf.

Fazit

Die Metaphern-Schatzkiste erweitert den Methodenkoffer des Beraters um zahlreiche Anregungen, Anleitungen und Inspirationen für vielfältige Gesprächsprozesse. Der Inhalt ist anschaulich, strukturiert und praxisnah aufbereitet, so dass der Leser stets den Bezug zur eigenen Praxis herstellt und Ideen zur Umsetzung kreiert.

Die beigefügte DVD mit Materialvorlagen und die Datenbank motivieren zur eigenen Anwendung und Erweiterung. Insbesondere die Videoaufzeichnungen der Beratungsgespräche sind didaktische „Bonbons“, die das Gelesene methodisch vertiefen.

Eine gelungene Zusammenstellung für die Beratungspraxis: empfehlenswert!

Rezension von
Ann-Christin Röver
Mailformular

Es gibt 12 Rezensionen von Ann-Christin Röver.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Ann-Christin Röver. Rezension vom 19.11.2012 zu: Holger Lindemann, Christiane Rosenbohm: Die Metaphern–Schatzkiste. Systemisch arbeiten mit Sprachbildern. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2012. ISBN 978-3-525-40175-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/13762.php, Datum des Zugriffs 27.01.2023.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht