socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Reinhard Joachim Wabnitz: Grundkurs Familienrecht für die soziale Arbeit

Cover Reinhard Joachim Wabnitz: Grundkurs Familienrecht für die soziale Arbeit. UTB (Stuttgart) 2012. 3., überarb. Auflage. 197 Seiten. ISBN 978-3-8252-3699-1. D: 16,99 EUR, A: 17,50 EUR, CH: 24,90 sFr.

Reihe: UTB - 2754. Mit 8 Tabellen, 67 Übersichten, 14 Fallbeispielen und Musterlösungen.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Autor

Der Autor ist Hochschullehrer für Rechtswissenschaften, insbesondere für Familien-, Kinder- und Jugendhilferecht und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Familienrecht und Kinder- und Jugendhilferecht

Thema

Das Buch ist ein Lehrbuch zum Familienrecht. Die 3. Auflage berücksichtigt Änderungen der Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur.

Gesetzesänderungen, die berücksichtigt wurden, sind Gesetze zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs, zur Änderung des Zugewinnausgleichs und des Vormundschaftsrechts, das Dritte Gesetz zur Änderung des Betreuungsrechts und das Gesetz zur Änderung des Vormundschafts- und Betreuungsrechts.

Aufbau und Inhalte

Das Buch ist in 14 Abschnitte gegliedert:

  1. Familien und Familienrecht
  2. Verlöbnis und Ehe
  3. Getrenntleben und Ehescheidung
  4. Verwandtschaft und Abstammung
  5. Verwandtenunterhalt I
  6. Verwandtenunterhalt II und Unterhalt aus Anlass der Geburt
  7. Elterliche Sorge I
  8. Elterliche Sorge II
  9. Elterliche Sorge III
  10. Elterliche Sorge IV
  11. Annahme als Kind (Adoption)
  12. Vormundschaft, Pflegschaft, Beistandschaft
  13. Rechtliche Betreuung
  14. Nichteheliche Lebensgemeinschaften, insbesondere die Eingetragene Lebensgemeinschaft.

Das Buch enthält einige didaktische Elemente, die der Wiederholung und Vertiefung der Inhalte dienen. Insgesamt 67 Übersichten mit Zusammenfassungen und Klarstellungen sowie Tabellen, z.B. Tabelle 4 „Checkliste Unterhalt nach § 1601ff“, erleichtern die Erfassung und das Verstehen der Inhalte. Am Ende jedes Abschnitts steht ein Fallbeispiel zur Einübung des vorherigen Textes.

Für die 14 Fälle finden sich im Anhang die Musterlösungen.

Ferner folgen am Ende jedes Abschnitts Literaturangaben zur Vertiefung des Inhalts. Ein Gesamtliteraturverzeichnis findet sich am Ende.

Außerdem wird eine Auswahl von Lehrbüchern, Fallsammlungen, Kommentaren und Zeitschriften vorgestellt.

Inhalt

Das Buch beinhaltet eine Gesamtdarstellung des Familienrechts des 4. Buches des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) einschließlich des Betreuungsrechts. Darüber hinaus werden im 14. Abschnitt nichteheliche Lebensgemeinschaften und die Eingetragene Lebenspartnerschaft behandelt, die in einem weiteren Sinne auch zum Familienrecht gehören. Die Bezüge zu anderen Gesetzen innerhalb des BGB (Fragen der Rechts- und Geschäftsfähigkeit), zum Grundgesetz (Art. 6 GG) sowie zum Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) und zu Familienleistungsgesetzen, wie Unterhaltsvorschussgesetz, Bundeskindergeldgesetz etc. werden hergestellt. Auch der Bezug zum familiengerichtlichen Verfahren wird in den jeweiligen Abschnitten erläutert (9.3 Das gerichtliche Verfahren in Kindschaftssachen; 10.2 Familiengerichtliche Entscheidungen bei Gefährdung des Kindeswohls).

Ein eindeutiger Schwerpunkt bildet das Thema Elterliche Sorge, dem vier Abschnitte gewidmet sind.

  1. Allgemeine Regelungen der elterlichen Sorge
  2. Vermögenssorge
  3. elterliche Sorge bei Trennung und Scheidung
  4. elterliche Sorge und Gefährdung des Kindeswohls.

Eine Gesamtdarstellung des Familienrechts auf knapp 200 Seiten ist, wie der Titel besagt, ein Grundkurs. Zur Vertiefung einzelner Fragestellungen werden entsprechende Literaturhinweise gegeben.

Zielgruppe

Das Buch richtet sich an Studierende in Studiengängen der Sozialen Arbeit, ist aber auch für Studierende in Studiengängen frühkindlicher Erziehung und Bildung oder der Pädagogik geeignet.

Fazit

Das Buch ist gerade für Studienanfänger für einen Einstieg in das Familienrecht sehr gut geeignet. Es vermittelt die Systematik, die gesellschaftliche Bedeutung des Familienrechts, die Bezüge zur Verfassung und zu anderen Gesetzen und erläutert die wesentlichen Inhalte des Familienrechts in einem knappen Umfang. Didaktische Elemente, wie Übersichten, Checklisten und insbesondere die Fälle mit Musterlösungen fördern den Lernerfolg und machen das Buch bei Studierenden sehr beliebt.


Rezension von
Prof. Dr. Renate Oxenknecht-Witzsch
Em. Professorin für Recht mit Schwerpunkt im Arbeits-, Sozial- und Familienrecht an der Fakultät für Soziale Arbeit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
E-Mail Mailformular


Lesen Sie weitere Rezensionen zu früheren Auflagen des gleichen Titels: Nr.3611


Alle 43 Rezensionen von Renate Oxenknecht-Witzsch anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Renate Oxenknecht-Witzsch. Rezension vom 24.10.2012 zu: Reinhard Joachim Wabnitz: Grundkurs Familienrecht für die soziale Arbeit. UTB (Stuttgart) 2012. 3., überarb. Auflage. ISBN 978-3-8252-3699-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/13961.php, Datum des Zugriffs 04.12.2021.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht