socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Jeannie Wright, Gillie E. J. Bolton: Reflective Writing in Counselling and Psychotherapy

Cover Jeannie Wright, Gillie E. J. Bolton: Reflective Writing in Counselling and Psychotherapy. SAGE Publications, Ltd (London) 2012. 224 Seiten. ISBN 978-0-85702-328-5.

Preis: £ 20,99 (GBP); $ 39,00 (USD).
Recherche bei LOC.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Reflektierendes Schreiben – ein Anleitungsbuch für Menschen, die im breiten Berufsfeld von Beratung, Therapie und Coaching arbeiten. Es gibt viele Anlässe, die eine Reflexion erfordern. Zum einen setzen sich die beratenden Berufe mit Menschen auseinander, die Schwierigkeiten haben, im modernen Leben ihren Platz zu finden und zu behalten. Fragen nach Identität und Familie, nach bestmöglicher Selbstentfaltung und Professionalität erfordern gute Beratung und Entwicklungsstrategie. Zum anderen sind gerade diese Berater und Therapeuten sehr gefordert, wenn es um persönliche Verwirklichung, Glück und Zufriedenheit geht.

Das Buch bietet mit deutlichen, gut strukturierten Anleitungen Möglichkeiten, sich selbst in der eigenen Denk- und Arbeitsweise ein Stück näher zu kommen, mehr über sich selbst zu erfahren und dennoch selbst die Kontrolle über das eigene Leben zu haben.

Autorinnen

Jeannie Wright PhD arbeitete als Associate Professor an der Massey Universität in Aotearoa, Neuseeland, während sie dieses Buch schrieb. Jetzt arbeitet sie als Director of Counselling and Psychotherapy an der Warwick University in Großbritannien. Reflektierendes Schreiben hat ihr nicht zum ersten Mal sehr geholfen, Übergänge wie jetzt Trennung oder Rückzug nach Großbritannien zu verarbeiten.

Gillie Bolton PhD. Im Zentrum ihrer Forschung und Praxis stand schon lange die selbstlernende heilende Kraft des kreativen Schreibens. Seit 30 Jahren beschäftigt sich die Autorin mit dem Thema und hat dazu bereits 6 Bücher verfasst. Sie schreibt Gedichte und Geschichten und verfasst ein tägliches Journal. Sie arbeitet freiberuflich als Beraterin, hält weltweit Vorträge und Workshops, ist als Mentorin und Supervisorin tätig.

Aufbau

Das Buch ist das Ergebnis der Zusammenarbeit dieser beiden Autorinnen zum Thema "Reflektierendes Schreiben" und es ist sehr strukturiert zunächst in drei Hauptteile unterteilt:

  1. MAPS - Pläne,
  2. NAVIGATION - Navigation und als letztes
  3. SIGNPOSTS – Wegweiser

Alle drei großen Bereiche gliedern sich dabei jeweils in vier bzw. fünf Kapitel, die das Thema des Buches als Metapher einer Reise aufgreifen. Das Anleitungsbuch beginnt mit einem Vorwort und endet mit der Literaturliste und den Referenzen.

Hervorzuheben sind die praktisch-orientierten Aufgabenbereiche, die gut sichtbar für den Leser / Nutzer angelegt sind und optisch markiert sind. Sie machen neugierig auf die Aufgaben des Schreibens.

Inhalt

Wie erweckt man die Neugierde für ein spannendes Thema, welches dennoch für manche Berater oder Therapeuten in der Durchführung ungewohnt zu sein scheint? Die Autorinnen schöpfen aus ihrer langen Praxis, weben bereits veröffentlichte Kapitel neu ein und ergänzen somit das Feld des Reflektierenden Schreibens.

Um sein eigenes Wirken und Tun zu reflektieren, fehlen manchmal die richtigen Fragen oder der passende Anfang für das Schreiben. - Warum arbeite ich als Therapeut – und was sagen die Leute über mich?

Maps - Hier gibt es zum Einstieg Hilfeleistung, indem der Nutzer aufgefordert wird, persönliche Qualitäten und Werte aufzulisten. Dazu benötigt jeder eine passende gute Umgebung, in der man sich sicher fühlt und in der Gedanken fließen können. Hilfeleistung bieten die entsprechenden Begriffserläuterungen, die über Personal Development und Professional Development aufklären. Das heißt, neben dem praktischen Teil dieses Anleitungsfadens enthält das Buch viel Hinweise und Erklärungen zu bereits erforschten psychologischen Themen. Um verschiedene Perspektiven von Therapeuten/ Studierende nachvollziehbar zu erleben, kreieren die Autorinnen drei unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichen Hintergrund und Einstellung zum Schreiben. Mit Jo, Anita und Philip werden die persönlichen Haltungen zum Schreiben eines Journals authentisch aufgezeigt. Der Leser kann nachvollziehen, wo und wie klare Vorteile durch das Reflektierende Schreiben erlebt werden können. Dazu erhält der Leser viel Hintergrundwissen über notwendige wissenschaftliche Theorien aus der Psychologie. Die ständige Auseinandersetzung mit dem eigenen SELBST wird auf unterschiedlichen Ebenen durchgeführt: soziale Klasse, Gender, Rasse und ethnischer Hintergrund sind einige dieser Fragen, die jeder für sich beantworten sollte.

Im Kapitel "Navigation" plädieren die Autorinnen für das Teilen der Erkenntnisse mit anderen als einen Mehrwert, der sich auszahlt. Doch allein die Ermutigung für sich selbst herauszufinden, wer "man" ist, tut gut. Der Wunsch, mehr über sich zu wissen, über die Vergangenheit, über Erinnerungen und Geschichten führt zurück in die persönlichen Erinnerungen. Weiter wird der Fokus zunächst auf die Gegenwart und danach auf die Zukunft gelenkt. Welches sind die momentanen Erfahrungen? Wo liegt zzt. der Fokus im Berufsleben? Was nehme ich an Ressourcen aus der Vergangenheit und Präsenz mit in meine Zukunft?

"Signposts". Wie gehe ich mit Problemen und Schwierigkeiten um? Kann ich Hoffnung und Resilienz für mich entwickeln? Viele Anregungen werden im praktisch orientierten Teil (im Kästchen) gegeben, die den Leser zum Arbeiten animieren. Anschließend wird das Reflektierende Schreiben als Eckpfeiler für therapeutische professionelle Beziehungen vorgestellt. Supervision ist dringend erforderlich für die Berufsgruppe, um nicht selbst den Tunnelblick zu bekommen.

Fazit

Für Experten aus Therapie, Coaching und Beratung, die auch auf hohem Niveau die englische Ausgabe verstehen, bietet sich hier wie auch in bereits zuvor von Gillie Bolton veröffentlichen Werken eine Möglichkeit, einen Fundus an kreativen und schreibintensiven Ideen für die eigene Arbeit zu bekommen. Die Anleitungen sind klar und gut verständlich, die Aufbereitung ist gelungen. Einige zitierte Beispiele sind bereits zuvor mit veröffentlicht worden und sind dem einen oder anderen Leser bekannt. Es nutzt ein weiteres Mal dem Verständnis und ist somit nicht negativ zu bewerten.

Zudem zeigt dieses Buch die Möglichkeiten auf, die Therapeuten und Beratende zukünftig in ihrem Berufsfeld einsetzen werden können: Auch über digitale Medien wird ein Zusammenarbeiten stattfinden können. E-Therapie, Online-Coaching und -Beratung werden positiv und zukunftswirksam mit einbezogen.

Ein spannendes Thema, dem man auch in Deutschland viel Aufmerksamkeit wünscht!


Rezensentin
Susanne Rolf-Dietrich
Homepage www.my-personal-solution.de


Alle 18 Rezensionen von Susanne Rolf-Dietrich anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Susanne Rolf-Dietrich. Rezension vom 04.04.2013 zu: Jeannie Wright, Gillie E. J. Bolton: Reflective Writing in Counselling and Psychotherapy. SAGE Publications, Ltd (London) 2012. ISBN 978-0-85702-328-5. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/14021.php, Datum des Zugriffs 18.11.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung