socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Roman Käfer, Karl Werner Wagner: PQM - Prozessorientiertes Qualitätsmanagement

Cover Roman Käfer, Karl Werner Wagner: PQM - Prozessorientiertes Qualitätsmanagement. Leitfaden zur Umsetzung der ISO 9001. Hanser Verlag (München) 2013. 6., Auflage. 337 Seiten. ISBN 978-3-446-43570-4. D: 49,90 EUR, A: 51,30 EUR, CH: 66,90 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Autoren

Wagner Karl W., studierte Maschinenbau an der TU Wien, bis 1996 Universitätsassistent am Institut für Betriebswissenschaften und bis heute Universitätslektor für Prozessmanagement. Seit 1996 geschäftsführender Gesellschafter der procon Unternehmensberatung und seit 2003 Vorstand der Gesellschaft für Prozessmanagement und von Projektmanagement Austria sowie Referent und Lektor bei zahlreichen Universitäten, Fachhochschulen und Institutionen.

Käfer Roman, studierte ebenfalls an der TU Wien Maschinenbaumit dem Schwerpunkt Qualitätsmanagement. Er war Qualitätsmanager in einem Telekom-Unternehmen und ist seit 1996 geschäftsführender Gesellschafter der procon Unternehmensberatung. Seit 1994 übt er rund um das Thema Qualitätsmanagement Lehrtätigkeiten sowohl an Universitäten und Fachhochschulen als auch bei zahlreichen Firmen und Weiterbildungsinstituionen aus.

Thema und Zielsetzung

Der Themenbereich der hier vorliegenden 6. Auflage wurde deutlich verbessert und erweitert. und umfasst neben den bisherigen Bestandteilen eines prozessorientierten Qualitätsmanagementsystems dem Thema „Integriertes Management System“ und der aktuellen Weiterentwicklung von ISO 9001 durch die Integration der Prozesslandkarte als Kern. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Prozess-Lifecycle und die Strategieanbindung. Das vorliegende Buch versteht sich als Leitfaden und Nachschlagewerk auf dem Weg zum eigenen, prozessorientierten Qualitätsmanagementsystem.

Aufbau und Inhalt

Nach einer kurzen Einführung in die prozessorientierte Sichtweise eines Unternehmens wird ausgehend von der Vision und der Strategie über die Balanced Scorecard zum Process-Lifecycle als Kernstück einfach, leicht verständlich hingeführt. Die Basisstruktur des QM-Systems bildet als erste Stufe die Prozesslandkarte als eine Art von Weiterentwicklung des Organigramms und bietet als erste Stufe des PQM einen Überblick über die Kern-, Unterstützungs- und Lenkungsprozesse eines Unternehmens auch für soziale Dienstleistungen. Dies wird auch an Hand von Beispielen anschaulich dargestellt. Anschließend gilt es, die einzelnen Prozesse als zweite Stufe und Grundlage für eine Prozessbibliothek systematisch und nach einem erweiterbaren Kriterienkatalog zu beschreiben. Grundsätzlich gilt, dass nur jene Prozesse zu beschreiben sind, für die es den Aufwand lohnt. Die Prozesse sollen nicht schon nach der IST-Erhebung visualisiert, beschrieben und in eine Prozessbibliothekeingestellt werden, sondern erst dann, wenn sie entsprechend der beschriebenen 4-Stufen-Methode hinsichtlich der Wertschöpfung und den notwendigen Fachdisziplinen optimiert und auch in der Praxis umgesetzt sind. Dabei werden konsequent die Erkenntnisse der kontinuierlichen Verbesserung und des Reengeneerings angewandt. Die dritte Stufe stellt die Messung und Überwachung der Prozessleistung dar, womit auch auf prozessbezogene Kennzahlen mit dem Ziel abgestellt wird, um den Ablauf des jeweiligen Prozesses zu messen, zu steuern und zu verbessern. In den weiteren Kapiteln wird die Integration von ISO 9001 in das Prozessmodell dargestellt, ebenso der Projektablauf sowie die Durchführung von Audits, die auf der jeweiligen Stufe grundsätzlich als internes oder externes Audit durchgeführt werden können.
Abschließend wird die Erweiterung des PQM zu einem integrierten Managementsystem (IMS) skizziert und in der Folge die Notwendigkeit des Einsatzes von IT-Tools bis hin zum elektronischen Dokumenten in recht kurzer Form dargestellt.

Fazit

Das vorliegende Buch ist sehr gut strukturiert und leicht verständlich, weil durch die Grafiken visuell klar und gut nachvollziehbar. Besonders gelungen empfinde ich die Tatsache, dass das Buch auch als E-Book zum kostenlosen Download angeboten wird, womit für mich eine Mitnahme in die Vorlesung und auch in den Urlaub vereinfacht möglich ist.
Inhaltlich ist das vorliegende Werk eine wohltuende, über die funktionale Organisation hinausgehende Arbeit, die auch das Qualitätsmanagement an die Prozessorganisation anzupassen vermag und über die Steuerung der Prozesse mittels Kennzahlen bis hin zu den Strategien erweitert, sodass die Qualität an die Strategien der Organisation angebunden zu einem integrierten Managementsystem wird. Es liegt dann an der Entscheidung des jeweiligen Leser/in, bis zu welchen Punkt es Sinn macht das PQM zu entwickeln. Diese prozessorientierte Sichtweise und Herangehensweise müsste in jedes QM-System eingebunden werden (können). Damit ist dieses Buch auch für den Sozialbereich besonders interessant, da branchenspezifische Modelle erstellt werden können. Damit kann viel Entwicklungsaufwand eingespart werden und ein Vergleich der Einrichtungen sollte an Hand von Kennzahlen leichter werden.


Rezension von
Prof. Dr. Paul Brandl
Studiengang Sozial- und Verwaltungsmanagement (SVM). Masterstudiengang Services of General Interest (SGI). Koordinator des Studiengangs Sozialmanagement. FH OÖ-Studienbetriebs GmbH, Campus Linz
Homepage www.fh-ooe.at
E-Mail Mailformular


Alle 75 Rezensionen von Paul Brandl anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Paul Brandl. Rezension vom 30.08.2013 zu: Roman Käfer, Karl Werner Wagner: PQM - Prozessorientiertes Qualitätsmanagement. Leitfaden zur Umsetzung der ISO 9001. Hanser Verlag (München) 2013. 6., Auflage. ISBN 978-3-446-43570-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/14804.php, Datum des Zugriffs 05.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung