socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Peter Neudeck, Stephan Mühlig: Therapie-Tools Verhaltenstherapie

Cover Peter Neudeck, Stephan Mühlig: Therapie-Tools Verhaltenstherapie. Therapieplanung, Probatorik, Verhaltensanalyse. Mit Online-Materialien. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2013. 288 Seiten. ISBN 978-3-621-27827-0. D: 34,95 EUR, A: 35,90 EUR, CH: 44,90 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema und Entstehungshintergrund

In der Reihe „Therapie-Tools“ des Beltz-Verlages erschienen bereits Bände zu verschiedenen Therapieansätzen, unter anderem auch der Kinder-und Jugendlichenpsychotherapie (Petermann & Petermann 2013, vgl. die Rezension). Ziel dieser Reihe ist, das Arbeitsspektrum für Psychotherapeuten zu erweitern. Die Bände enthalten jeweils Fragebögen, Übungen, Hausaufgaben und Arbeitsblätter für Klient und Therapeut zu dem jeweiligen therapeutischen Ansatz oder einen bestimmten Setting. Alle Arbeitsblätter sind auch online zum Download verfügbar. Dieser Therapie-Tools-Band soll vor allem den Psychotherapeuten in Ausbildung und Berufsanfängern den Einstieg erleichtern und ihnen als Leitfaden dienen. Hier finden sie alle Informationen und Hinweise zu rechtlichen Aspekten und Grundlagen der einzelnen Behandlungsbestandteile, aber vor allem Arbeitsblätter, Checklisten und Hinweise zu Ablauf, Planung und Organisation der Behandlung. Konkrete Therapiematerialien finden sich hier nicht, vielmehr verweisen die Autoren hier auf die gängigen störungsspezifischen Manuale. Nach Angaben der Autoren soll mit dem vorliegenden Therapiemanual eine Veröffentlichungslücke geschlossen werden: „Grundidee (…) ist (…), eine Art praxisbezogenen Navigator für das Tätigkeitsfeld des ambulanten Psychotherapeuten zur Verfügung zu stellen“ (S. 10). Insofern gehe es bei diesem Buch weniger um eine manualisierte Anleitung zur Behandlung spezifischer Störungsbilder, sondern vielmehr um eine „strukturierte Einführung, Begründung und Anleitung bei der Umsetzung generischer Basistätigkeiten grundlegender Anforderungen in diesem Handlungsfeld“ (ebd.). Konkret geht es damit beispielweise um störungsübergreifende Fragen, wie die Therapie einzusteigen ist, was beim Erstgespräch zu beachten ist und welche rechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt werden müssen.

Autoren

Dr. Peter Neudeck ist Psychologischer Psychotherapeut und unter anderem Lehrbeauftragter am Institut für Klinische Psychologie der TU Dresden und Dozent an universitären Ausbildungsstätten.

Prof. Dr. Stefan Mühlig ist Lehrstuhlinhaber für die Professur für Klinische Psychologie an der Technischen Universität Chemnitz und dort unter anderem Leiter der Psychosozialen Beratungsstelle.

Aufbau

Das Buch unterteilt sich in zwei Abschnitte:

  1. Der erste Teil beschreibt die Rahmenbedingungen ambulanter psychotherapeutischer Behandlung. Hier werden Materialien zu den Themen Indikationsstellung, Berufsrecht, sowie Datenschutz und IT-Datensicherung bereitgestellt.
  2. Im zweiten Teil werden Materialien rund um den Therapieablauf vom Erstkontakt bis zum Therapieende vorgestellt, wobei hier der Schwerpunkt klar auf die Probatorik und die erste Therapiephase danach gelegt wird, während konkrete Therapiematerialien für die anschließende Behandlungsphase nicht bearbeitet werden. Wie bereits erwähnt, verweisen die Autoren in diesem Zusammenhang auf die gängigen Therapiemanuale.

Inhalt

Der Aufbau des Buches orientiert sich am Aufbau einer Psychotherapie. Nach einem Vorwort werden im Rahmen der bereits genannten Struktur folgende Themen bearbeitet:

Teil I: Rahmenbedingungen

  • Institutionelle Bedingungen (Indikation, Anwendungsbereiche, Kurz- vs. Langzeittherapie)
  • Antragsstellung
  • rechtliche Aspekte

Teil II: Therapieablauf

  • Erstkontakt
  • Erstgespräch
  • Probatorik
  • Therapiebeginn
  • Therapiebeendigung
  • Qualitätssicherung in der psychotherapeutischen Praxis

Zu den genannten Themen werden ein immenser Fundus an Materialien, insgesamt 171 Seiten als PDF Dokument, angeboten. Diese stehen, wie sämtliche Arbeitsmaterialien aus dieser Reihe, online per Download zur Verfügung. Im Gegensatz zu anderen Bänden aus dieser Reihe (vgl. Petermann & Petermann 2013, Rezension bei socialnet) ist der zusätzliche erläuternde Theorieteil hier deutlich umfassender ausgearbeitet worden, so dass es sich hierbei nicht nur ausschließlich um eine Materialsammlung, sondern vielmehr um ein Fachbuch handelt. Neben einem umfassenden Fundus an Informationsmaterialien für Patienten werden hier vor allem viele Checklisten für die einzelnen Therapieschritte den Therapeuten zur Verfügung gestellt.

Diskussion

Wie bei allen verhaltenstherapeutisch orientierten Manualen ist auch hier ein auffällig hohes Maß an Strukturiertheit augenscheinlich. Den Autoren ist es tatsächlich gelungen, trotz der Unmenge an hilfreichen Therapiemanualen, auf die sie auch im Rahmen ihres Buches verweisen, hier eine „Marktlücke“ zu schließen. Meinem Wissen nach handelt es sich hierbei um die erste Materialsammlung zum Thema Therapieplanung, Probatorik, Verhaltensanalyse und Antragstellung. Auch wenn es explizit zur Behandlung von Erwachsenen konzipiert wurde, so ergänzt es sich doch hervorragend mit dem ebenfalls hier rezensierten Band von Petermann und Petermann (2013). Die umfassenden Checklisten für die Exploration im Rahmen der Probatorik sind einerseits sehr hilfreich um keine wichtigen Informationen zu für die Antragstellung zu vergessen, andererseits wurde dort bei der Gestaltung der Arbeitsblätter kein Platz berücksichtigt, um dort auch etwas einzutragen. Dies wurde in anderen Arbeitsmaterialien, beispielsweise dem Explorationsschema ESHOV von Döpfner und Petermann (2008, Rezension unter www.socialnet.de/rezensionen/6936.php) für den Bereich der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie eleganter gelöst. Besonders hervorzuheben ist noch das Gedankenexperiment, das die Autoren als Vorbereitung auf die Ableitung des therapeutischen Rationals auf Seite 251 ff. darstellen. Ein paar mehr dieser störungsunspezifischen Therapietechniken hätten dem Buch sicher gut getan, jedoch eventuell auch den Rahmen gesprengt.

Fazit

Dieses Buch schließt eine wichtige Lücke in der Literaturlandschaft in Bezug auf Planung und Durchführung einer gelungenen Verhaltenstherapie. Für den Bereich der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie kann hier vergleichsweise am ehesten auf das bereits hier (www.socialnet.de/rezensionen/5386.php) rezensierte SDS- KJ-Manual von Michael Borg-Laufs verwiesen werden, dass jedoch den Schwerpunkt mehr auf Diagnostik und Therapieplanung, als auf die formellen Aspekte (wie beispielsweise die Antragstellung) legt. Im Bereich der Erwachsendenpsychotherapie ist mir ein ähnliches Buch nicht bekannt. Insofern kann es vor allem Berufsanfängern nur dringend empfohlen werden, jedoch leistet es auch erfahrenen Psychotherapeuten umfassende Hilfestellung und stellt mit seinen vielen Checklisten eine deutliche Arbeitserleichterung dar. Eine perfekte Ergänzung für die konkrete Umsetzung kognitiv-verhaltenstherapeutischer Methoden bietet das Buch von Robert L. Leahy (2007, Rezension unter www.socialnet.de/rezensionen/12300.php).


Rezension von
Dr. Alexander Tewes
Leitender Dipl.-Psychologe, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (KJPP) - Haus 4
Psychiatrische Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH im Verbund der Gesundheitsholding Lüneburg
E-Mail Mailformular


Alle 90 Rezensionen von Alexander Tewes anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Alexander Tewes. Rezension vom 19.08.2013 zu: Peter Neudeck, Stephan Mühlig: Therapie-Tools Verhaltenstherapie. Therapieplanung, Probatorik, Verhaltensanalyse. Mit Online-Materialien. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2013. ISBN 978-3-621-27827-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/14861.php, Datum des Zugriffs 28.03.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung