Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Fokus Kind

Rezensiert von Dipl.-Päd. Dr. Jos Schnurer, 12.08.2013

Cover Fokus Kind ISBN 978-3-7800-4992-6

Fokus Kind. Impulse für gelingendes Lernen. Klett-Kallmeyer (Hannover) 2013. 128 Seiten. ISBN 978-3-7800-4992-6. D: 14,95 EUR, A: 15,40 EUR, CH: 21,90 sFr.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Kunst des Lehrens – Kunst des Lernens

Das Jahrhundert des Kindes, das die schwedische Reformpädagogin Ellen Key 1902 ausgerufen hat, und das die italienische Ärztin und Philosophin Maria Montessori mit ihrer Aufforderung, mit Kopf, Herz und Hand zu lernen, in das pädagogische Bewusstsein der Menschen gebracht hat, ist (noch nicht) vorbei! Es wird vielmehr durch das mediale Zeitalter des Jahrtausends des Kindes verlängert (Jan Udo Holey / Jan van Seling, 2001). Denken, Lernen und Handeln vom Kinde aus ist heute, in der die Phase der Kindheit in den lokalen und globalen Herausforderungen zum Schutz-, Kampf- oder Erprobungsraum für Identitätsbildung geriert (Frank Dammasch / Martin Teising, Hrsg., Das modernisierte Kind, 2013, www.socialnet.de/rezensionen/14552.php), und die Suche nach dem Gral einer humanen Bildung zur Überlebensfrage der Menschheit wird (Julius Nida-Rümelin, Philosophie einer humanen Bildung, 2013, www.socialnet.de/rezensionen/14556.php), eine Aufgabe für Eltern, Erzieher/innen, Lehrer/innen und in einer humanen Gesellschaft Verantwortlichen; also für jeden Menschen!

Herausgeber

In zwei Projektphasen, 2009/10 und 2011/12, haben das Sächsische Bildungsinstitut (SBI) und das TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen der Universität Ulm (ZNL) ein Kooperationsvorhaben durchgeführt, bei dem zum einen Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis zwölf Jahren im Hort, Kindergarten und Schule befragt und beobachtet wurden, was zum Gelingen ihres Bildungstages beiträgt bzw. behindert; zum anderen wurde von wissenschaftlichen Mitarbeitern und Schulpraktikern ein „Pädagogisches Entwicklungsprofil“ entwickelt. Für die Projektarbeit zeichnen Prof. Dr. Manfred Spitzer vom ZNL und Dr. Dorit Stenke vom SBI verantwortlich. Ziel des Kooperationsprojektes war es, „Pädagoginnen und Pädagogen in unterschiedlichen institutionellen Kontexten (zu) inspirieren, ihr pädagogisches Handeln unter die Lupe zu nehmen und sie dabei (zu) unterstützen, ihre Entwicklungspotentiale zu erkennen und umzusetzen“.

Aufbau und Inhalt

Das Handbuch „fokus kind“ wird in zwei Teile gegliedert.

Im ersten (A) Teil wird das Pädagogische Entwicklungsprofil (PEP) entwickelt und mit den fünf Kategorien – Auseinandersetzung, Interaktion, Zeit, Raum, Material – gefüllt, mit einem „Stärken-Puzzle“ der Kompetenzstand für „gelingendes Lernen“ ermittelt, einem Glossar und einem Literatur- und Bildquellenverzeichnis Hintergrund- und weiterführende Hinweise gegeben.

Im zweiten Teil (B) wird ein „Methodenkoffer“ bereit gestellt, um die mit dem PEP avisierten Ziele und Arbeitsformen bewerkstelligen zu können. 23 beschriebene und in unterschiedliche Lernzusammenhänge gebrachte Methoden des Lernens dürften für Praxis, Aus- und Fortbildung hilfreiche und anregende Hinweise sein (vgl. auch: Wulf Schmidt-Wulffen, Die besten Lehrmethoden im sozialwissenschaftlichen Unterricht, 2013, www.socialnet.de/rezensionen/15356.php)

Fazit

Das von 2009 bis 2012 durchgeführte Kooperationsprojekt „Fokus Kind – Projekt zur Gestaltung des Bildungstages von Kindern in Sachsen“ stellt eine Initiative dar, Lernen als situations-, fächer- und altersübergreifende Aufgabe in das Bewusstsein von ErzieherInnen und LehrerInnen zu bringen und ihnen zu ermöglichen, reflektierend und auf die Praxis eines gelingenden Lernens ausgerichtete Innovationen durchzuführen. Das vorgelegte Handbuch „Fokus Kind. Impulse für gelingendes Lernen“ stellt ohne Zweifel eine ausgezeichnete Handreichung – nicht nur für sächsische Verhältnisse – dar!

Rezension von
Dipl.-Päd. Dr. Jos Schnurer
Ehemaliger Lehrbeauftragter an der Universität Hildesheim
Mailformular

Es gibt 1564 Rezensionen von Jos Schnurer.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Jos Schnurer. Rezension vom 12.08.2013 zu: Fokus Kind. Impulse für gelingendes Lernen. Klett-Kallmeyer (Hannover) 2013. ISBN 978-3-7800-4992-6. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/14870.php, Datum des Zugriffs 28.01.2023.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht