socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Giesela Blümmert: CD-Trainingskonzept: Gesundheitsfördernde Führung

Cover Giesela Blümmert: CD-Trainingskonzept: Gesundheitsfördernde Führung. Widerstandskräfte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stärken. Stärkenorientiert führen und eine positive Kommunikationskultur pflegen. Wertschätzung und Achtsamkeit leben. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2013. ISBN 978-3-941965-59-1. 225,00 EUR.

CD.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Bei der CD handelt es sich im eine Veröffentlichung aus der Reihe „Trainingskonzepte“ der ManagerSeminare, die die KäuferInnen zum beliebig häufigen Einsatz des Trainingskonzeptes für eigene Zwecke berechtigt. Inhaltlicher Fokus ist die besondere Bedeutung von Führungskräften im Hinblick auf die das gesundheitliche Wohlbefinden und den Erhalt der Arbeitsfähigkeit ihrer MitarbeiterInnen. Das vorgefertigte dreitägige Seminarkonzept will die Teilnehmenden dabei unterstützen, wahrzunehmen, welche Rahmenbedingungen und Maßnahmen gesundheitsfördernd oder -belastend sind, wie eigener Stress vermieden oder abgebaut werden kann und Ansatzpunkte dafür entwickeln, wie Gesundheitsförderung in den individuellen Alltag als Führungskraft integriert werden kann.

Autorin

Giesela Blümmert ist nach eigenen Angaben Diplom-Pädagogin, war zwölf Jahre lang als EDV-Dozentin und Programmiererin tätig und qualifizierte sich als NLP-Master, Deeskalationstrainerin und Mediatorin. Seit 1997 arbeitet sie freiberuflich als Kommunikationstrainerin, Moderatorin, Beraterin und Streitschlichterin.

Aufbau

Die CD umfasst einen TrainerInnenleitfaden, Powerpoint-Präsentationsentwurf für jeden der drei Trainingstage (240 PPT-Folien mit Traineranleitungen), Fotos von Flipchartentwürfen und Vorlagen für Moderationswände, vorbereiteten Moderationskarten, 18 Handouts für Teilnehmende sowie 27 sogenannte Infos. Darüber hinaus werden sog. Onlineressourcen zur Verfügung gestellt, im Wesentlichen leere Moderationskarten, die dann für eigene Moderationstexte eingesetzt werden können sowie Blanko-Info-Vorlagen sowie Blanko-Handouts.

Inhalt

Die CD bietet ein Trainingskonzept an, dass sich an Führungskräfte wendet. Dabei vertritt die Autorin die These, dass Führungskräfte eine besondere Verantwortung für die Gesundheitsförderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz haben und Personalverantwortliche insbesondere dadurch einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten, wenn sie auf die eigene körperliche und seelische Balance achten: „Denn einerseits fungieren Führungskräfte immer als Vorbilder, und andererseits sind Vorgesetzte, die für ihre seelische Ausgeglichenheit sorgen, besser in der Lage, wertschätzend mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu kommunizieren und Führungsfehler zu vermeiden.“ (Trainerleitfaden S. 5). Sie geht davon aus, dass Führungskräfte, denen bewusst ist, was was Gesundheit fördert oder beeinträchtigt, den Führungsalltag bewusst so gestalten, dass die MitarbeiterInnen und Mitarbeiter Arbeitszufriedenheit und Wohlbefinden steigern und ihre Widerstandskräfte stärken können.

Folgerichtig baut sie ihr Trainingsdesign dergestalt auf, dass die TeilnehmerInnen erkennen bzw. erfahren, welche Maßnahmen gesundheitsfördernd sind und wie sie eigenen Stress vermeiden und abbauen können, um ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, wie Gesundheitsförderung in den Führungsalltag integriert werden kann. Sie bietet Anregungen dafür, wie durch Modifikationen von Führungsinstrumenten – wie Jahresgespräche oder Zielvereinbarungen – Führungskräfte gemeinsam mit ihren MitarbeiterInnen herausarbeiten können, wie die Lebenskräfte des Einzelnen individuell gestärkt werden können.

Konkret verfolgt Blümmert in Bezug auf die Teilnehmenden folgende Zielsetzungen:

  • Merkmale von Gesundheit und Krankheit kennenzulernen,
  • Zusammenhänge zwischen Zufriedenheit und Gesundheit zu erleben,
  • eigene und fremde Stärken zu erkennen,
  • Instrumente der stärkenorientierten Führung zu erwerben,
  • Zuversicht zu entwickeln und auszustrahlen,
  • Anerkennung zu erfahren und auszusprechen,
  • sich für Über- und Unterforderung zu sensibilisieren,
  • eigene Stressoren zu erkennen und innere Stressauslöser abzubauen. (Trainerleitfaden S. 7)

Inhaltlich werden dazu insbesondere folgende Aspekte fokussiert:

  • Säulen der Widerstandskraft
  • Einheit von Körper und Seele
  • Der Übergang von Gesundheit zu Krankheit
  • Glück und Zufriedenheit als Gesundheitsstabilisatoren
  • Persönlichkeitstypen und ihre Stärken
  • Schwächen und ihre Stärken
  • Der Zusammenhang von Haltung und Verhalten
  • Stärkenorientierte Führung
  • Authentische Ausstrahlung von Zuversicht
  • Lob, Wertschätzung und Anerkennung
  • Angemessen Loben und Kritisieren
  • Die anerkennende Mitarbeiterbefragung
  • Achtsamkeit
  • Über- und Unterforderung, Zielvereinbarung
  • Kenntnis von Stressoren
  • Verhinderung von Stress
  • Rückkehrergespräche

Folgende Modelle liegen dabei Blümmerts Ausführungen zugrunde:

  • ABC-Theorie (Albert Ellis)
  • Hardiness (Suzanne Kobasa)
  • Innere Antreiber (Gert Kaluza)
  • Positive Psychologie (Martin Seligmann, Mihaly Csikszentmihalyi u.a.)
  • Reframing (NLP)
  • Rosenthal-Effekt (Robert Rosenthal)
  • Stärkeninventar der Universität Zürich (VIA-IS)
  • Wertequadrate (Paul Helwig, Friedemann Schulz von Thun) (Trainerleitfaden S. 8)

Es kommen viele Methoden zum Einsatz: Vorträge mit Diskussion, Einzel- oder Paar- bzw. Gruppenarbeit. Insbesondere diverse Einzeltests werden als Handouts bereit gestellt: Persönlichkeitstest, Stärkentest, Optimismustest, Stresstest sowie der Hardiness-Test. Es gibt aber auch diverse Körperübungen oder Entspannungstechniken, die als sogenannte „Schnupperkurse“ ausprobiert werden können: Meditation, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Kopf-Klar-Übung und eine Anti-Stress-Übung.

Da das Hardiness-Konzept von Suzanne Kobasa sehr wesentlich für das Trainingskonzept von Blümmert ist, soll es hier beispielhaft vorgestellt werden (aus „Info“ zu Hardiness):

„Hardiness“ bezeichnet das Gesamt an menschlichen Fähigkeiten und Eigenschaften, das es ermöglicht, sich trotz großer Belastungen und trotz kritischer Lebensereignisse vor Krankheit zu schützen. Wer über Hardiness verfügt, ist weniger anfällig für Stress und besitzt in Krisensituationen effektive Bewältigungsstrategien. Hardiness setzt sich aus vier Komponenten zusammen:

  1. Commitment: Engagement und Selbstverpflichtung. Gegenteil: Passivität und Vermeidungsverhalten
  2. Control: Bewusste Steuerung und Einflussnahme. Gegenteil: Hilflosigkeit und Abhängigkeit
  3. Challenge: Veränderung als Herausforderung und als Lernchance. Gegenteil: Veränderung als Bedrohung
  4. Connection: Eingebundenheit in soziale Systeme. Gegenteil: Isolation

Das Konstrukt von „Hardiness“ im Sinne von psychischer Zähigkeit und Widerstandskraft charakterisiert eine Grundhaltung, nach der das Leben eher als eine Art Herausforderung anzusehen ist. Die betreffende Person erlebt sich selbst als handlungsfähige Person und ist davon überzeugt, bedeutsame Ereignisse und Teilbereiche des eigenen Lebens beeinflussen zu können. Die Widerstandsfähigkeit spielt insofern eine bedeutsame Rolle, als dass dadurch die Wertigkeit und Bedeutsamkeit von Belastungspotentialen verändert und diese somit minimiert werden, so dass sich ein „abpuffernder“ und somit gesundheitsförderlicher Effekt ergibt.

Fazit

Die Autorin verfolgt mit ihrem Konzept im Wesentlichen drei Ansätze bzw. Intentionen:

  1. Widerstandskräfte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stärken.
  2. Stärkenorientiert führen und eine positive Kommunikationskultur pflegen.
  3. Wertschätzung und Achtsamkeit leben.

Das Trainingsdesign für die drei Seminartage ist durchdacht, scheint erprobt und ist strukturiert aufbereitet, so enthält das Trainingsdesign immer in den entsprechenden Spalten Anmerkungen zu dem erforderlichen Zeitfenster, den jeweiligen Inhalten und die erforderlichen TrainerInnen-Hinweise, die Methoden/Medien/Ort bzw. Dauer und die benötigten Materialien. Die Powerpoint-Präsentationen sind mit ausführlichen Regieanweisungen versehen. Die vorgeschlagenen Einheiten sind umfangreich und können je nach TrainerInnen-Persönlichkeit und Teilnehmendengruppe unterschiedlich ausführlich gestaltet und akzentuiert werden. Die Machart der Folien ist durchaus aufwendig, aber letztlich eher statisch und konservativ. Die Fotos, die in den Powerpoints eingesetzt werden, wirken meines Erachtens zu sehr als Privatfotos, sind teilweise unscharf, eine Auswahl an Profifotos aus den kommerziellen Datenbanken wäre empfehlenswert gewesen und bei dem stattlichen Preis der CD auch angemessen. Überlegenswert wäre, ob eine dynamischere Prezi-Präsention heutzutage von TrainerInnen nicht als zeitgemäßer empfunden würde.

Die Flipchartentwürfe sind meines Erachtens zum größten Teil verzichtbar, ebenso die Fotos der Moderationswände. Sie haben überwiegend sehr beispielhaften Charakter, sind in einem bestimmten Seminarkontext entstanden und an den meisten Stellen nicht übertragbar. Die Visualisierung insbesondere der Flipcharts ist nicht zeitgemäß.

Die von Blümmert angebotenen Methoden sind abwechslungsreich und folgen einem ganzheitlichen Ansatz. Die CD scheint besonders geeignet für TrainerInnen, die einen guten Zugang zu NLP-Methoden haben.

Wenig nachvollziehbar ist die Konzentration auf das Hardiness-Konzept anstatt auf das deutlich weitreichendere Salutogenese-Konzept von Antonovsky, da gerade dessen umfassende Ressourcenperspektive in Fachkreisen als besonders einflussreiche und umfassende Theorie zur Erklärung von Gesundheit und der beobachteten Widerstandskraft gilt.

Die Autorin bemüht sich konsequent um eine aktiv gendergerechte Sprache, wenn sie auch nicht unbedingt ein geschlechterdifferentes Gesundheitsverständnis und -bewusstsein thematisiert, für das es inzwischen ja zahlreiche wissenschaftliche Belege gibt.


Rezension von
Elisabeth Vanderheiden
Pädagogin, Germanistin, Mediatorin; Geschäftsführerin der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz, Leitung zahlreicher Projekte im Kontext von beruflicher Qualifizierung, allgemeiner und politischer Bildung; Herausgeberin zahlreicher Publikationen zu Gender-Fragen und Qualifizierung pädagogischen Personals, Medienpädagogik und aktuellen Themen der allgemeinen berufliche und politischen Bildung
E-Mail Mailformular


Lesen Sie weitere Rezensionen zum gleichen Titel: Nr.14935


Alle 161 Rezensionen von Elisabeth Vanderheiden anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Elisabeth Vanderheiden. Rezension vom 30.08.2013 zu: Giesela Blümmert: CD-Trainingskonzept: Gesundheitsfördernde Führung. Widerstandskräfte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stärken. Stärkenorientiert führen und eine positive Kommunikationskultur pflegen. Wertschätzung und Achtsamkeit leben. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2013. ISBN 978-3-941965-59-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/14883.php, Datum des Zugriffs 10.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung