socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Gisela Blümmert: CD-Trainingskonzept: Gesundheitsfördernde Führung

Cover Gisela Blümmert: CD-Trainingskonzept: Gesundheitsfördernde Führung. Widerstandskräfte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stärken. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2013. ISBN 978-3-941965-59-1. 225,00 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Vorbemerkung

Da bei socialnet schon eine Rezension von Elisabeth Vanderheiden zu der folgenden Veröffentlichung vorliegt, legt der Autor dieser Rezension den Schwerpunkt der Besprechung auf die Erfahrung der praktischen Umsetzung des vorliegenden Trainingskonzeptes. Er hat es konkret in einer 3-tägigen Fortbildung angewendet und somit praktisch erprobt.

Thema

Die DVD enthält alle Materialien zur Durchführung (Powerpoints, Texte, Fotos, Vorlagen für Flipcharts und Moderationswände, Videos) eines dreitägigen Seminar zum Thema Gesundheitsfördernde Führung. Dabei werden vor allem zwei Perspektiven eingenommen. Zum einen den Blick auf die Mitarbeitenden und zum anderen den Blick auf die Führungskraft selbst. Ziel ist es in Unternehmen Bedingungen zu schaffen und Reflektionsmöglichkeiten zu eröffnen, die die Gesundheitsförderung in Verbindung mit dem eigenen Führungsverhalten sicherstellen. Dabei haben aus Sicht der Autorin die Führungskräfte und die Personalentwickler in den Unternehmen eine zentrale Rolle.

Autorin

Nach Angaben des Verlags ist die Autorin seit 1992 selbstständig tätig und leitet gemeinsam mit ihrem Mann das Institut für konstruktive Konfliktlösung. Ihre Schwerpunkte sind: Führungstraining, Konfliktlösung und Fairness im Arbeitsleben. Das vorgelegte Trainingskonzept vermittelt dem „Leser“ einen Einblick in das breite Wissen und die umfängliche Erfahrung der Autorin.

Aufbau

Der Rezensent bespricht eine CD, die in erster Linie als Training für Führungskräfte zum Themenkomplex der gesundheitsfördernden Führung gedacht ist. Der Aufbau entspricht also nicht dem eines Buches. Der Aufbau richtet sich nach einem methodisch didaktischen Vorgehen, das für die Vorbereitung und Durchführung von einem Seminar zielführend ist.

Beim Start der CD öffnet sich der jeweils aktivierte Browser und der User hat einen Startbildschirm vor sich. Die Übersicht ist in zwei Zeilen aufgeteilt. Zu Beginn stehen in der ersten Zeile der DVD jeweils zum Anklicken die Buttons

  • „Trainer – Leitfaden“
  • „Tag 1“
  • „Tag 2“
  • „Tag 3“
  • „Trainingsdesign“

In der zweiten Zeile darunter stehen die Begriffe auch zum „Öffnen durch Anklicken“: „read me“, „online Ressourcen“ und „Home“. In der „readme“ Datei erhält der Nutzer erste Hinweise zur Nutzung der CD.

Wenn der Nutzer die ersten Übersichten öffnet, sieht er ein Moderationsplakat. Dies ist mit Moderationskarten und Mindmap Elementen aufbereitet. Der User hat die Möglichkeit die einzelnen Bereiche anzuklicken, und von dort entweder auf Flipcharts als Bilder, auf PowerPoint Dateien als Präsentationen und auf Impulse als Texte im PDF Format zu gelangen. Öffnet der Nutzer den Trainerleitfaden erhält er ebenfalls ein PDF mit allen wichtigen Hinweisen zur Durchführung des Trainings.

Inhalt

Der Rezensent beschreibt im Folgenden die Themen und Inhalte mit denen sich die Teilnehmenden beim vorliegenden Trainingskonzept auseinandersetzen und reichert dies mit seinen Erfahrungen bei der Durchführung des Designs an.

Tag 1: Gesundheit und Krankheit

  • Säulen der Widerstandskraft
  • Einheit von Körper und Seele
  • Der Übergang von Gesundheit zu Krankheit
  • Glück und Zufriedenheit als Gesundheitsstabilisatoren
  • Persönlichkeitstypen und ihre Stärken
  • Schwächen und ihre Stärken

Tag 2: Gesundheitsfördernde Führungswerkzeuge

  • Der Zusammenhang von Haltung und Verhalten
  • Stärkenorientierte Führung
  • Authentische Ausstrahlung von Zuversicht
  • Lob, Wertschätzung und Anerkennung
  • Angemessen Loben und Kritisieren
  • Die anerkennende Mitarbeiterbefragung

Tag 3: Vorbildliche Führungskräfte (= Umsetzung für die eigene Person)

  • Achtsamkeit
  • Über- und Unterforderung, Zielvereinbarung
  • Kenntnis von Stressoren
  • Verhinderung von Stress
  • Rückkehrergespräche

Der methodisch didaktische Aufbau wurde sowohl vom Rezensenten als auch von den Teilnehmenden als logisch und vom Spannungsbogen als zielführende erlebt. Die Abwechslung von theoretischem Input, von Gruppen- und vor allem auch von Einzelarbeit wurde als sehr wertvoll hervorgehoben. Ebenso die im Design angelegte konsequente Transferarbeit. Immer wieder hatten die Teilnehmenden die Aufgabe sich mit ihrer spezifischen Arbeitssituation auseinanderzusetzen und konkrete Überlegungen anzustellen bis hin zu Maßnahmen einzuleiten. Des Weiteren wurde zur Struktur des Seminardesigns und zum Aufbau der Präsentationen von den Teilnehmenden die stets gute Orientierung im Seminarverlauf hervorgehoben und die „Anfangs- und Abschlussrituale“ der einzelnen Tage positiv erwähnt.

Obwohl die theoretischen Einheiten nach Eindruck des Rezensenten in den Powerpoints eher knapp gehalten sind, gibt es in den dazu gehörigen Infos weitere Ausführungen zur Vertiefung. Dennoch gab es für einzelnen Teilnehmende während der kurzen Vortragssequenzen „Ah Ha“ – Erlebnisse und es konnten konkrete Praxisbezüge zur eigenen Arbeitssituation hergestellt werden.

Besonders hervorgehoben wurde, dass es kontinuierlich notwendig ist, sich als Führungskraft auch in den Blick und die konkrete Reflexion zu nehmen. Allen Teilnehmenden wurde deutlich, wie eng das Thema mit ihnen selbst verknüpft ist und wie entscheidend die Haltung als Führungskraft ist. . Einzelne Teilnehmende ließen vor diesem Hintergrund im Seminar eine besondere „Ich-Nähe“ zu und kamen in der Selbstauseinandersetzung an tiefliegende Themen. Dabei war die ganze Aufmerksamkeit des Trainers gefragt und es wurden supervisorische und coachende Elemente in der Zusammenarbeit notwendig. Das Thema „Selbstwert“ spielte eine zentrale Rolle, obwohl im Design darauf nicht eingegangen wird und auch keine theoretischen Hintergründe beschrieben sind.

Diskussion

Grundsätzlich ist das Design so angelegt, dass der erfahrene Trainer seine eigenen Schwerpunkte setzen kann. Dies führt dann zwangsläufig dazu, dass das vorgelegte Design entsprechend verändert werden muss.

Nach der Durchführung des Seminars erscheint es dem Rezensenten von der Zeitstruktur zu eng gestrickt und wurde bei der durchgeführten Erprobung auch geändert. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass das Thema eben eigene persönliche Themen bei den Teilnehmenden hochspült und auf jeden Fall für die Auseinandersetzung und Bearbeitung mehr Zeit zur Verfügung sein muss.

Am Ende des Trainingsleitfadens weist die Autorin auf den Selbsterfahrungsanteil hin, schreibt jedoch aus Sicht des Rezensenten zu wenig dazu, welche Möglichkeiten es gibt damit umzugehen. Dieser Aspekt stellt aus Sicht des Rezensenten eine Gefahr für unerfahrene Trainer dar, die mit dem „fertigen“ Design den Eindruck bekommen könnten, dass dies einfach so „durchzuziehen“ ist.

Als Element von Entspannungstechniken könnte noch die „Progressive Muskelentspannung“ nach Jacobson eingeführt werden. Dazu macht der Rezensent die Erfahrung, dass gerade Führungskräfte mit dieser mehr „aktiven“ Form der Entspannung mehr anfangen können, als mit Meditationen oder Autogenem Training. Ebenso könnte für eine Neuauflage noch das Thema „Selbstwert“ und „Selbstwertquellen“ mit aufgenommen werden, da dies ebenfalls eng mit dem Thema Gesundheit verbunden ist.

Trotz des guten methodischen und didaktischen Materials – eins gilt nach Einschätzung des Rezensenten immer noch –, dass das Verhältnis zwischen Design und Trainer asymmetrisch ist: Ein „guter“ Trainer ist in der Lage aus einem „schlechten“ Design ein erfolgreiches Training zu machen, doch ein „schlechter“ Trainer kann schnell das beste Design scheitern lassen. Dieser Aspekt ist gerade bei dem vorliegenden Trainingskonzeptes, aufgrund der „Ich-Nähe“ der angebotenen Themen zu beachten.

Fazit

Nach der ausführlichen Beschäftigung mit dem Trainingskonzept und der Anwendung würde der Rezensent es wieder kaufen.

Die Navigation bedarf des Ausprobierens. Der User hätte es sicher leichter, wenn in der readme Datei noch weitere Informationen für den Gebrauch der CD gestanden hätten. Bei der mir vorliegenden Version war es zum Teil so, dass die Navigation nicht funktionierte. Dies ist jedoch nicht sonderlich hinderlich, wenn ich als User die Daten auf der Festplatte installiere.

Die Handouts und PowerPoints sind gut bis sehr gut aufbereitet und liefern alle wichtigen Informationen.

Rechne ich die Vorbereitungszeit für die Konzeptionierung eines 3 Tage Trainings erscheint mir der Preis absolut vertretbar. Für den erfahrenen Trainer ist ein Teil des Materials auch für andere Trainings nutzbar, so dass auf diese Art noch ein Mehrwert entsteht.


Rezensent
Dipl. Soz.-Arb. Bertram Kasper
Dipl. Supervisor und Supervisor (DGSv), Krisen- und Business Coach, Coaching- und Trainerausbilder, profilingvalues® Partner
www.gisa-marburg.de
Homepage www.focus-fuehren.de
E-Mail Mailformular


Lesen Sie weitere Rezensionen zum gleichen Titel: Nr.14883


Alle 15 Rezensionen von Bertram Kasper anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Bertram Kasper. Rezension vom 05.11.2013 zu: Gisela Blümmert: CD-Trainingskonzept: Gesundheitsfördernde Führung. Widerstandskräfte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stärken. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2013. ISBN 978-3-941965-59-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/14935.php, Datum des Zugriffs 17.10.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung