Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Michael Simon: Das Gesundheitssystem in Deutschland

Rezensiert von Dr. Christian Heidl, 22.11.2013

Cover Michael Simon: Das Gesundheitssystem in Deutschland ISBN 978-3-456-84990-4

Michael Simon: Das Gesundheitssystem in Deutschland. Eine Einführung in Struktur und Funktionsweise. Verlag Hans Huber (Bern, Göttingen, Toronto, Seattle) 2013. 4., vollst. überarb. Auflage. 597 Seiten. ISBN 978-3-456-84990-4. 29,95 EUR. CH: 39,90 sFr.
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Die Publikation „Das Gesundheitssystem in Deutschland. Eine Einführung in die Struktur und Funktionsweise“ informiert praxisnah und interdisziplinär über das Gesundheitssystem in Deutschland. Es wird explizit dargelegt, wie das deutsche Gesundheitssystem funktioniert und was sich im Laufe der Zeit durch Gesundheitsreformen geändert hat. Neue Themen und Interventionsfelder werden in der vierten überarbeiteten Auflage dargestellt und diskutiert. Es rücken die historische Entwicklung des deutschen Gesundheitswesens, Grundstrukturen und Grundprinzipien des Gesundheitssystems, ärztliche Versorgung und weitere Themen in den Mittelpunkt. Aufgrund der Komplexität des Gesundheitssystems ist es sowohl für Patienten und Leistungserbringer, als auch für Lehrende und Studierende zu einer Herausforderung geworden über die Themenbereiche aus dem Gesundheitssystem und der Gesundheitspolitik informiert zu sein, und die einzelnen Disziplinen logisch überblicken zu können. Diese Publikation bietet einen Beitrag für mehr Transparenz hinsichtlich des deutschen Gesundheitswesens und vermittelt dem Leser eine verständliche Einführung in die gegenwärtige Struktur und Funktionsweise sowie seiner wichtigsten Teilsysteme. Es wird auf die Neuregelungen, welche durch die Gesundheitsreform 2007 (GKV-WSG) entstanden sind, eingegangen. Alle Bereiche der Versorgung werden umfassend aus der Sicht der Patienten und Versicherten aufgeführt. Die Publikation eignet sich hervorragend als Basis-Einführung für Studierende und Lehrende aus dem Bereich der Gesundheitswissenschaften, politisch aktiven Personen und Journalisten, welche sich mit der Gesundheitsthematik auseinandersetzten.

Autor

Prof. Dr. Michael Simon ist Professor für Gesundheitssysteme und Gesundheitspolitik an der Hochschule Hannover.

Entstehungshintergrund

Diese Veröffentlichung ist die vierte vollständig, überarbeitete und erweiterte Auflage aus dem Themenbereich des Gesundheitssystems in Deutschland. Die Publikation unterscheidet sich von seinem Vorgänger, indem sich vertieft mit der historischen Entwicklung des deutschen Gesundheitswesens, Grundstrukturen und Grundprinzipien des Gesundheitssystems, ärztliche Versorgung sowie weitere Themen in den Mittelpunkt rücken. Der Zielgedanke bestand mit der Neuauflage darin, die Interventions- und Anwendungsrelevanz der Beiträge umfassend zu erweitern. Die Perspektive der unterschiedlichen Disziplinen soll herausgestellt werden.

Aufbau

Die Reihenfolge gliedert sich in elf Teilkapitel.

Die Veröffentlichung beginnt mit dem Vorwort des Herausgebers Michael Simon zur vierten Auflage, welche an den aktuellen Stand der Gesetzgebung angepasst wurde.

In der Neuauflage wurden Änderungen in der Gliederung vorgenommen, wie z.B. die historische Darstellung der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus, die in zwei Unterkapitel getrennt sind.

Eine Erweiterung hat das Kapitel zur privaten Krankenversicherung erfahren.

Die Diskussion zwischen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und Privaten Krankenversicherung (PKV) und deren zukünftige Entwicklung wurden in dieser Publikation detailliert beleuchtet und dargestellt.

Inhalt

Das zweite Kapitel gibt einen Überblick über die historische Entwicklung des deutschen Gesundheitssystems. Der Fokus liegt auf den mittelalterlichen und frühkapitalistischen Wurzeln. Dabei wird vertieft auf das deutsche Kaiserreich, die Weimarer Republik eingegangen. Weiterführend das Gesundheitswesen der früheren BRD vorgestellt, welche sich mit Reorganisation und Wiederaufbau, Aufbau des Sozialstaates sowie der Phase der „Kostendämpfungspolitik“ auseinandersetzt, vorgestellt. Dem gegenübergestellt wird das Gesundheitswesen der DDR, welche die Sozialversicherung, ambulanten Versorgung sowie stationären Krankenversorgung darlegt. Den Abschluss des ersten Teils bildet das Gesundheitswesen im vereinten Deutschland.

Das dritteKapitel beschäftigt sich mit den Grundprinzipien der sozialen Sicherung im Krankheitsfall. Diese ziehen einen Spannungsbogen vom Sozialstaatsangebot, Solidaritätsprinzip, Subsidiaritätsprinzip bis hin zum Bedarfsdeckungsprinzip. Fortlaufend setzen sich die Autoren mit dem Sachleistungsprinzip, der Versicherungspflicht und Selbstverwaltung auseinander.

Das vierte Kapitel dieser Publikation setzt die Grundstrukturen und Basisdaten des Gesundheitssystems in den Fokus. Die Grundstrukturen des Gesundheitssystems umfassen die Regulierung, Finanzierung, Leistungserbringung und das Zusammenspiel von Regulierung, Finanzierung und Leistungserbringung. Die Basisdaten des deutschen Gesundheitssystems legen detailliert die Einrichtungen und Beschäftige, die Höhe und Zusammensetzung der Gesundheitsausgaben sowie die Ausgabenentwicklung dar.

Das fünfte Kapitel soll einen Einblick hinsichtlich der Krankenversicherung geben. Dazu werden Themenaspekte, wie Organisationsstruktur, Aufgaben, Versicherte, Leistungen, Finanzierung, Gesundheitsfonds, Ausgaben sowie die Finanzierungsprobleme der gesetzlichen Krankenversicherung vorgestellt. Im Bereich Private Krankenversicherung werden vornehmlich die privaten Versicherungsunternehmen und staatliche Regulierung, die Versicherungspflicht und Versicherte sowie u.a. den Zugang zum Versicherungsschutz beleuchtet. Die gesetzliche und private Krankenversicherung: Eine Gegenüberstellung zentraler Merkmale beendet das Kapitel.

Das sechste Kapitel befasst sich mit der ambulanten ärztlichen Versorgung, welche Strukturmerkmale, Basisdaten sowie die Organisation (Ärztekammern, Kassenärztliche Vereinigung und Vertragsärzte) und Vergütungssystem (Gesamtverträge und Gesamtvergütung, einheitlicher Bewertungsmaßstab, Honorarverteilung, von der Einzelabrechnung bis zum Honorarbescheid und Vergütung privatärztlicher Leistungen) darlegt. Schlussendlich legt eine Zusammenfassung den Regelkreis der ambulanten ärztlichen Versorgung dar.

Das siebte Kapitel dieser Publikation setzt die Arzneimittelversorgung in den Fokus. Dabei werden Strukturmerkmale, Basisdaten und Organisation vorgestellt, welche Herstellung, die Zulassung und Vertrieb, aufzeigen. Das System der Preisbildung wird untermauert mit dem Festbetragssystem, das System der Preisbildung: Vom Herstellerpreis bis zum Apothekenabgabepreis, sowie der Arzneimittelrabattverträge und die Arzneimittelversorgung der PKV-Versicherten.

Das achte Kapitel soll einen Einblick hinsichtlich der Krankenhausversorgung vermitteln. Dazu werden Strukturmerkmale, Basisdaten, Organisation, Krankenhausbehandlung und Krankenhausplanung vorgestellt. Im Bereich Finanzierung werden vornehmlich die Investitionsförderung, die Entwicklung der Vergütungssystems, das deutsche DRG-Fallpauschalensystem, das zweistufige System der Preisbildung sowie Budget- und Pflegesatzverhandlungen beleuchtet. Die Versorgung von Privatpatienten sowie die Zusammenfassung, der Regelkreis der stationären Krankenversorgung beenden das Kapitel.

Das neunte Kapitel befasst sich mit der Pflegeversicherung, welche grundlegende Prinzipien und Strukturmerkmale, die Leistungen sowie Pflegebedürftigkeit und den Leistungskatalog vorstellen. Die Basisdaten liefern Aspekte zu Pflegebedürftigkeit insgesamt, wo Leistungsempfänger und Leistungen der sozialen Pflegeversicherung diskutiert werden, weiterhin werden Einnahmen und Ausgaben der sozialen Pflegeversicherung vorgestellt. Schlussendlich setzt sich die private Pflegeversicherung mit der privaten Pflegepflichtversicherung, der privaten Pflegezusatzversicherung sowie zu den Basisdaten der privaten Pflegeversicherung auseinander.

Das zehnte Kapitel dieser Publikation setzt die ambulante Pflege in den Fokus. Dabei werden umfassend Strukturdaten, Basisdaten, Organisation, Finanzierung, welche die die häusliche Krankenpflege nach § 37 SGB V, das Vergütungssystem der sozialen Pflegeversicherung und Investitionsförderung vorstellt, aufgezeigt. Abschließend wird zusammenfassend der Regelkreis der ambulanten Pflege präsentiert.

Das elfte Kapitel soll einen Einblick hinsichtlich der stationären Pflege geben. Dabei werden umfassend Strukturdaten, Basisdaten, Organisation, Finanzierung sowie zusammenfassend der Regelkreis der ambulanten Pflege aufgeführt.

Diskussion

Die Publikation wurde umfassend recherchiert. Der Sprach- und Schreibstil ist akademisch gehalten. Ein Verzeichnis der Literatur und Abkürzungen beschließen den Anhang. Darüber hinaus ist es von großem Vorteil, dass ein Sachregister am Ende des Buches hinzugefügt wurde. Somit lässt sich die Suche nach komplexen Wörtern vereinfachen.

Fazit

Die Publikation „Das Gesundheitssystem in Deutschland. Eine Einführung in die Struktur und Funktionsweise“ ist eine sehr interessante Veröffentlichung und bietet umfangreiches Wissen zu diesem aktuellen Thema. Ich kann das Werk empfehlen, weil der Leser ein umfassendes Kompendium zu der interdisziplinären Thematik der des Gesundheitssystems in Deutschland erhält. Das Buch bietet grundlagenwissenschaftlich einen hervorragenden Überblick für Studierende sowie bereits tätige Wissenschaftler, welche sich interdisziplinär mit dem Themengebiet der Gesundheitswissenschaften auseinandersetzen. Es gilt hervorzuheben, dass die Einteilung der Kapitel einen sehr guten Überblick darlegen und der Spannungsbogen von der historischen Entwicklung des Gesundheitssystems bis zu der aktuellen Situation der stationären Pflege reicht. Weiterhin besticht diese Publikation durch eine umfassende Recherche, eine klare Strukturierung, und gute Lesbarkeit, welche durch zahlreiche Abbildungen untermauert werden. Wie Eingangs dargelegt, wird mit diesem Werk eine interessante Lektüre veröffentlicht, die Strukturen und Funktionsweise des Gesundheitssystems in Deutschland explizit darlegt.

Rezension von
Dr. Christian Heidl
Diplom-Pflegewirt (FH), MSc Dozent und Wissenschaftlicher Mitarbeiter SRH Wilhelm Löhe Hochschule für angewandte Wissenschaften Fürth, Forschungsinstitut IDC
Mailformular

Es gibt 49 Rezensionen von Christian Heidl.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Christian Heidl. Rezension vom 22.11.2013 zu: Michael Simon: Das Gesundheitssystem in Deutschland. Eine Einführung in Struktur und Funktionsweise. Verlag Hans Huber (Bern, Göttingen, Toronto, Seattle) 2013. 4., vollst. überarb. Auflage. ISBN 978-3-456-84990-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/15439.php, Datum des Zugriffs 25.05.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht