socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Manuela Dollinger, Elmar Willnauer u.a.: [...] Business-Coach und Business-Aufsteller

Cover Manuela Dollinger, Elmar Willnauer, Cornelia Hogrefe: PocketGuide Doppelpack: Business-Coach und Business-Aufsteller. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2013. 360 Seiten. ISBN 978-3-941965-63-8. 49,90 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Die zwei Bücher geben Anleitungen und grundlegende Basisinformationen zum Thema „Systemische Aufstellungen erfolgreich leiten – vom Vorgespräch bis zur erfolgssichernden Nachbesprechung“ und „Wirkungsvolle Coaching Interventionen – vom Erstgespräch bis zum erfolgreichen Coaching-Abschluss“.

Die Pocket Guides sind praktische Anleitungen zur Umsetzung von systemischen Aufstellungen und Coachings für Supervisoren und Coaches, die eine über eine entsprechende Grundausbildung verfügen.

Die Publikationen sind eine grundlegende Einweisung in systemische Coachings und systemische Aufstellungen für Coachs, Berater und Trainer. Das Format ist in Barren-Form mit Schiebebindung produziert, das jede Seite ähnlich wie eine Karteikarte nutzen lässt. Der Name PocketGuide ist dem handlichen Format geschuldet, da diese Publikation griffig in jeder Handtasche verschwinden kann und einzelne Karteikarten zur praktischen Anwendung herausgelöst werden können.

Autoren

Manuela Dollinger und Elmar Willnauer sind die Autoren des Pocket Guide Business-Aufsteller. Die Autoren des Pocket Guide Business Coach sind Manuela Dollinger und Cornelia Hogrefe.

Alle drei Autoren sind Trainer und Coachs in verschiedenen Kontexten. Infos zu den Personen sind im Intro zu finden.

Aufbau

Der Aufbau der PocketGuides ist so gestaltet, dass es systemische Coachingprozesse und systemische Aufstellungsarbeit vom Vorgespräch über die Einleitung, Durchführung bis hin zur Lösungsfindung beschreibt. Die Bücher machen unterschiedlich fortgeschrittenen Entwicklungsständen von Coaching und Aufstellungsarbeit konkrete Umsetzungsangebote und bieten systemisch-konstruktivistische Handlungsanweisungen. Daher wurden die zwei Bücher in mehrere Kapitel unterteilt.

Zu PocketGuide Business-Coach

  1. Der systemische Coaching-Ansatz und die Coaching Haltung
  2. Interventionen für den Erstkontakt und Beziehungsaufbau
  3. Interventionen zur konstruktiven Reflexion des Problems
  4. Interventionen für das Klären von Zielen, Werten und der Vision
  5. Interventionen zum Aktivieren von Ressourcen
  6. Interventionen zum Entwickeln von Lösungen
  7. Interventionen zur Transfersicherung und Evaluation
  8. Das Notfall Set für den Coach

Das Buch beschreibt zu Beginn Ansatz und Haltung im Coaching. Hier gehen die Autoren auf den systemisch-konstruktivistischen Ansatz ein, der dem Coachee seine lebens- und arbeitsweltbezogenen Konstruktionen bewusst macht. Eine Kurzbeschreibung zur Systemtheorie und dem Konstruktivismus im Coaching erklärt, wie der Coach mit dem Coachee an seiner Konstruktion arbeiten und neue Lösungen entwickeln kann. In den folgenden Kapiteln wird der Leser durch einen expemplarischen Coachingprozess mit jeweils unterschiedlichen Interventionen zur aktuellen Coachingphase bis hin zur Transfersicherung geführt.

Auf den karteikartenartigen Seiten beschreibt das Buch verschiedene Vorgehensweisen, hierbei wird auf der Vorderseite die Intervention und auf der Rückseite das „Warum, Wann und Wie anwenden“ beschrieben. Vielfach ist sind die einzelnen Intervention auf einer Karteikarte zu finden, d. h. die Erklärung ist übersichtlich und praxisorientiert gestaltet. Zu Beginn beschreiben die Autoren zehn typische Coaching-Fragen, die im Laufe des Buches in unterschiedlichen Kapiteln beschrieben werden.

  1. Die Driver´s Question
  2. Die paradoxe Frage
  3. Die zirkuläre Frage
  4. Der Reality-Check
  5. Die Reframing-Frage
  6. Die hypothetische Frage
  7. Die Auswirkungsfrage
  8. Die Ausnahmefrage
  9. Die unterschiedsbildende Frage
  10. Die Safety-Question

Weitere nützliche Fragen werden ebenfalls aufgelistet und im weiteren Verlauf erklärt. Im Rahmen eines 6 Phasen Modells erklären die Autoren einen Coachingprozess: Kontaktphase, Problemreflexionsphase, Zielklärungsphase, Ressourcen-Aktivierungsphase, Lösungsfindungsphase und Transfer- bzw. Evaluationsphase.

Das Buch erklärt im Weiteren grundlegende Kenntnisse systemisch-konstruktivistischer Coachings. Einige Stichwort dazu sind: Optimalen Rahmen schaffen, Wertschätzung und innere Haltung, Lösungsfokussierung, Wahrnehmung und Konstruktionen des Coachees. Im Folgenden werden auf dem Weg durch die Kapitel die o. g. Coachingfragen für den Praxiseinsatz beschrieben. Zusätzliche systemische Interventionsmöglichkeiten finden Eingang in den Kapiteln. Beispielhaft genannt seien hier das 7-Ebenen-Modell, die Tetralemma-Logik, das Innere Team, die Wunderfrage, der Anker im Moment-of-excellence oder die Laudatio zum 70. Geburtstag. Im Abschluss beschreiben Dollinger und Hogrefe noch ein Notfallset für das Coaching, auf das der Coach zurückgreifen kann, wenn die Intervention nicht auf Anschluss trifft und der Coachingprozess ins Stocken gerät. Im Laufe des Buches werden auch in regelmäßigen Abständen Infos zur Herkunft von Interventionen oder Grundlagen geben, wie z. B. die Arbeit von Steve de Shazer.

Zu PocketGuide Business-Aufstellungen

  1. Interventionen für den Erstkontakt und Beziehungsaufbau
    1. Die Business-Aufstellungen
    2. Die Rollen in der Business-Aufstellung
    3. Die Rolle der Business-Aufsteller
  2. Die Praxis
    1. Das Aufstellungs-Vorgespräch
    2. Das Finden der Aufstellungs-Elemente
    3. Das Briefing der Repräsentanten
    4. Das Aufstellen der Repräsentanten
    5. Die Befragung der Repräsentanten
    6. Die Befragung des Anliegen-Gebers
    7. Die Stellungsarbeit
    8. Die Prozessarbeit
    9. Das Lösungsbild integrieren
    10. Der Aufstellungsabschluss
  3. Das Notfall-Set für Business-Aufsteller

Das Buch beschreibt zu Beginn Ansatz und Haltung von Business-Aufstellungen als systemische Coaching Methode. Die Autoren beschreiben, dass systemische Aufstellungen ökologische Lösungen im Ökosystem des Coachees finden, zielfokussiert und strukturbezogen sind und Konstruktionen eines Ausschnittes der lebens- und arbeitsweltbezogenen Konstruktion des Coachees sind. Es wird die Rolle des Anliegen-Gebers, der Repräsentanten, des Fokus und des Busines-Aufstellers beschrieben sowie eine Lösungsfokussierung und eine wertfreie (all)Parteilichkeit. Bewusst benennen Dollinger und Willnauer die Bedeutung und Notwendigkeit einer entsprechenden Coachingausbildung und einer Coaching-Ethik des Aufstellers als Grundlage der Arbeit mit Aufstellungen. Sie grenzen sich deutlich von manipulativen und beeinflussenden Aufstellungsmethoden ab und definieren die Deutungshoheit über die Aufstellung in den Bereich des Anliegen-Gebers.

Der PocketGuide Business Aufsteller bedient sich u. a. verschiedener Interventions- und Fragetechniken aus dem Business-Coach und versteht sich ebenfalls als systemisch-konstruktivistischer Leitfaden. Hier finden sich natürlich auch weitere spezielle, für die Aufstellungsarbeit wichtige Frage- und Interventionstechniken. Das Buch führt im Teil „Praxis“ durch die Aufstellungsarbeit und beschreibt die Vorgehensweise, mögliche Interventionsoptionen und den Aufbau der Aufstellungsschritte bis zum Lösungsbild und Entrollen aus der Aufstellung. Auch das Notfall-Set geht wieder auf mögliche Blockaden oder Hindernisse bei der Aufstellung ein.

Diskussion

Wichtig erscheint den Autoren ein umfassender Einblick in systemisch-konstruktivistisches Coaching und Aufstellungen. Hier eröffnet sich für den Coach, Trainer oder Supervisor die Möglichkeit, auf seine konkrete Situation im Beratungsprozess eine passende Intervention heraus zu suchen. Durch das Karteikartenformat kann mit einzelnen Karten zum Stand des jeweiligen Prozesses gearbeitet werden.

Beide Bücher sind meines Geschmacks nach eine Essenz systemisch-konstruktivistischer Coaching- und Supervisionsarbeit. Sowohl der PocketGuide Business-Coach als auch der Business-Aufsteller haben es ideal umgesetzt, um über Grundlageninformation, Erstkontakt, Problemreflexion bis hin zu Lösungsfindungen bzw. Lösungsbildern und Transfersicherung in die Praxis des Coachees Aufstellungsarbeit und Coaching zu beschreiben. Deutlich wird in beiden Büchern, dass die Deutungshoheit und (Neu-)Konstruktion der Fragestellung beim Coachee verbleibt und der systemische Coach motiviert aber ohne Motiv arbeitet. In den beiden Büchern ist grundlegendes Wissen über Interventionen, Methoden, Haltung und Vorgehensweisen systemischer Beratung zu finden. Die Bücher bieten zudem die Möglichkeit, zu jedem Zeitpunkt eines Coaching- / Aufstellungsprozesses eine geeignete Vorgehensweise bzw. Fragetechnik heraus zu suchen.

Ambivalent ist die Bindung der PocketGuides. Vorteil: Die Schraube ermöglicht das Herauslösen der Karteikarte. Nachteil: Hier besteht durch ständiges Drehen beim Lesen auch die Gefahr des kompletten Auseinanderfallens des Buches, da die Schraube zu kurz ist. Dies ist mir im Zug passiert und die kleine Schraube ist dann kaum noch wiederzufinden.

Fazit

Wie oben schon erwähnt sind die zwei PocketGuides Buch für Coachs, Trainer und Supervisoren eine echte Arbeitshilfe. Der PocketGuide Business-Aufsteller ist für den ausgebildeten und erfahrenen Coach und Supervisor eine sehr gute Anleitung und führt optimal durch die Aufstellungsarbeit. Der Aufbau ist schlüssig, die Kategorien und Abläufe eines Coachings / einer Aufstellung hilfreich beschrieben. Bei der Bindung könnte noch nachgebessert werden, aber alles in allem liegt das Buch durch sein ungewöhnliches Karteikartenformat und dickes Papier gut in der Hand und kann auch als Karteikartensammlung genutzt werden. Also definitiv für die Praxis gemacht.


Rezension von
Stefan Freck
M.A.
Homepage www.freck-coaching.de


Alle 5 Rezensionen von Stefan Freck anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Stefan Freck. Rezension vom 30.04.2014 zu: Manuela Dollinger, Elmar Willnauer, Cornelia Hogrefe: PocketGuide Doppelpack: Business-Coach und Business-Aufsteller. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2013. ISBN 978-3-941965-63-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/15858.php, Datum des Zugriffs 19.10.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung