socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Jürgen Thar, Wolfgang Raack: Leitfaden Betreuungsrecht

Cover Jürgen Thar, Wolfgang Raack: Leitfaden Betreuungsrecht. Für Betreuer, Angehörige, Betroffene, Ärzte und Pflegekräfte. Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft (Köln) 2014. 6., überarbeitete und aktualisierte Auflage. 320 Seiten. ISBN 978-3-8462-0266-1. D: 24,80 EUR, A: 25,50 EUR, CH: 35,50 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Was passiert, wenn ich selber nicht mehr über meine Angelegen entscheiden kann? Dieser Fall – so denkt fast jeder von uns – betrifft mich nicht. Dabei reicht ein ungeschickter Schritt aus, um eine solche Situation herbeizuführen. Daher ist der vorliegende Leitfaden zum Betreuungsrecht nicht nur für Profis interessant, sondern für uns alle.

Zielgruppen

Im Titel sind sie alle genannt: Betreuer, Vorsorgebevollmächtigte, Angehörige, Betroffene, Ärzte und Pflegekräfte. Sie kommen aufgrund ihrer Tätigkeit häufig mit dem Betreuungsrecht in Berührung. Für sie werden die Vorgänge bei einer Betreuung von der Vorsorge bis zur Beendigung der Betreuung dargestellt. In vielen Einzelschritten werden die jeweils wichtigsten Punkte angeschnitten und die praktische Umsetzung erläutert.

Autoren

Verfasst wurde der Leitfaden von dem Juristen Dr. Wolfgang Raack, Director des Amtsgerichts Kerpen a.D. und von Dipl.-Sozialarbeiter Jürgen Thar, der als Berufsbetreuer arbeitet.

Aufbau

Der Leitfaden ist in elf Kapitel unterteilt. Dann folgt ein Anhang mit Arbeitshilfen und Rechtsvorschriften. Danach schließen sich das Literaturverzeichnis und das Stichwortregister an. Der Leitfaden verfügt weiter über ein detailliertes Inhaltsverzeichnis, durch das die Nutzer sehr schnell die wesentlichen Informationen finden.

  1. Einführung
  2. Alternativen zur Betreuung
  3. Einrichtung einer Betreuung
  4. Betreuungsplan
  5. Beispiele aus den Aufgabenkreisen
  6. Vertiefende Gedanken zur Gesprächsführung
  7. Aktenführung
  8. Haftung des Betreuers
  9. Vertretung für den Betreuer
  10. Ende der Betreuung
  11. Kosten

Inhalte

Nach einer kurzen Einführung widmet sich gleich der erste große Teil den Alternativen zu einer Betreuung. Es werden verschiedene Möglichkeiten der Vorsorge dargestellt und erläutert. Viele rechtliche interessante Themen werden behandelt, z.B. die Vorsorgevollmacht, die Patientenverfügung und die Sterbehilfe.

Im nächsten Teil geht es dann um die Betreuung. Es werden die Regeln der Betreuerbestellung erklärt. Das gesamte Verfahren, dass bei einer Betreuerbestellung durchlaufen wird, ist dargestellt. Dann folgt eine sehr anschauliche Beschreibung dessen, was dann tatsächlich passiert. Nämlich wie der Betreuer seine Aufgabe wahrnehmen sollte: Vom Betreuerausweis über den ersten Kontakt zum Betreuten bis zur Chemie, die zwischen Betreuer und Betreutem stimmen muss.

Das nächste Kapitel befasst sich mit dem Betreuungsplan. Ein Berufsbetreuer kann durch ein Gericht verpflichtet werden, am Beginn der Betreuung einen Betreuungsplan aufstellen. In diesen Plan gehören die Ziele der Betreuung und die Maßnahmen, die zur Zielerreichung ergriffen werden müssen. Die Vorteile und Gründe für einen Betreuungsplan deren benannt und erklärt, was bei der Erstellung eines solchen Plans beachtet werden muss.

Im folgenden Kapitel werden die Aufgabenkreise des Betreuers anschaulich erläutert. Es wird vor allem eingegangen auf Fragen zum Aufgabenkreis Gesundheitsfürsorge, Aufenthaltsbestimmungsrecht, Wohnungsangelegenheiten und Vermögensvorsorge. Es werden für den Betreuer viele Hilfen angeboten, um den Umfang seiner Tätigkeit zu nachzuvollziehen. An vielen Beispielsfällen wird dargestellt, wie z.B. die Prüfung der Notwendigkeit der Heimaufnahme oder einer freiheitsentziehenden Maßnahme erfolgen kann.

Das nächste Kapitel zur Gesprächsführung ist wirklich sehr interessant und hilfreich für alle, die in diesem Bereich arbeiteten. Es werden die Grundlagen der Gesprächsführung dargestellt und mit dem Vorliegen von Erkrankungen beim Betroffenen in Verbindung gesetzt.

Praktisch wertvoll ist der kurze Einschub zur Aktenführung. Auf einer Seite wird das Wesentlich anschaulich und praktisch umsetzbar erklärt.

Es folgt im nächsten Kapitel ein kurzer, aber fürs Erste ausreichender Ausflug ins Haftungsrecht. Die Grundsätze der Betreuerhaftung werden dargestellt.

Fazit

Ein Praxisbuch, mit dem jeder schnell und sicher handeln kann. Insbesondere für den ersten Einstieg lohnt sich dieses Buch, um die Grundzüge des Betreuungsrechts zu verstehen. Durch viele Formulare und Arbeitshilfen ist das Buch besonders für den Praktiker geeignet. Damit lässt sich die eigene Arbeit gut reflektieren und verbessern.


Rezensentin
RA Isabel Romy Bierther
E-Mail Mailformular


Alle 25 Rezensionen von Isabel Romy Bierther anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Isabel Romy Bierther. Rezension vom 19.09.2014 zu: Jürgen Thar, Wolfgang Raack: Leitfaden Betreuungsrecht. Für Betreuer, Angehörige, Betroffene, Ärzte und Pflegekräfte. Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft (Köln) 2014. 6., überarbeitete und aktualisierte Auflage. ISBN 978-3-8462-0266-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/16230.php, Datum des Zugriffs 20.06.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung