socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Wolfgang Lerche, Bianca Wollmer u.a.: Projekte sozialer Arbeit

Cover Wolfgang Lerche, Bianca Wollmer, Ralf Engel: Projekte sozialer Arbeit. Entwickeln - Organisieren - Finanzieren. VSTP Verlag Soziale Theorie und Praxis (Gelsenkirchen) 2004. 215 Seiten. ISBN 978-3-89983-124-5. 22,30 EUR, CH: 37,60 sFr.

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge. Reihe: Hand- und Arbeitsbücher (H 10). Für Mitglieder EUR 16,80.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Allroundwissen gefordert

Neugründungen im weiten Feld der Sozialen Arbeit entwickeln sich oft aus Initiativen und kleinen Projekten. Besonders schwierig fällt der Übergang von der ehrenamtlichen Gruppe zum Kleinbetrieb mit den ersten hauptamtlichen MitarbeiterInnen. Geringe Betriebsgröße, soziale Ausrichtung und die Begeisterung der Gründungsphase entbinden leider nicht von der Notwendigkeit, sich auch um Organisation und Finanzierung kümmern zu müssen.

Anstatt sich ganz auf sein soziales Anliegen konzentrieren zu können, muss auch ein kleines soziales Unternehmen oder Projekt all das leisten, was von einem größeren Anbieter erwartet wird: Konzepte schreiben, Anträge stellen, Mittel abrechnen, Planen & Steuern, Organisieren und Werben. Zwar gibt es zu allen Themen mittlerweile auch für den Sozialbereich genügend Literatur, aber welche Initiative hat schon die Zeit ein Dutzend Bücher durchzuarbeiten.

Die Autoren treten an, diese Lücke zu schließen.

Autoren

Dipl.-Sozialpädagoge Wolfgang Lerche ist schon länger als Autor bekannt. Er ist als Geschäftführer der Berufsbildungswerk Hamburg GmbH und als Referent in der Aus- und Weiterbildung von Führungskräften der sozialen Arbeit tätig.

Dipl.-Sozialpädagogin und Sozial-/Gesundheitsmanagerin Bianca Wollmer leitet einen Bereich des Diakonischen Hilfswerks und ist ebenfalls als Referentin tätig.

Dipl.-Betriebswirt und Dipl.-Sozialökonom Ralf Engel ist Leitender Regierungsdirektor der Freien und Hansestadt Hamburg sowie nebenamtlicher Dozent der Erwachsenenbildung.

Inhalte

Das Buch spannt in aller Kürze einen weiten Bogen an Themen auf, die als einzelne Bausteine isoliert genutzt werden können. Nach einer Einführung zum aktuellen Umfeld der Träger sozialer Arbeit werden u.a. folgende Themen behandelt:

  • Ehren- und Hauptamt
  • Planung (mit Bürgerbeteiligung) und Konzepterstellung
  • Ausschreibungen und Antragstellung
  • Öffentliche Finanzierung und Fundraising
  • Projektorganisation
  • Konfliktmanagement.

Jedes Thema wird auf wenigen Seiten und dennoch sehr facettenreich behandelt. Dazu tragen sicherlich die zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Auflistungen, Beispiele und Textkästen sowie die tiefe Gliederung der Kapitel bei.

Der Aufbau ermöglicht es, schnell einzelne Themen gezielt zu erfassen oder sogar nur eine Checkliste herauszugreifen und sofort zu nutzen. Beispiele für die Praxisnähe sind ein Muster zur Berechnung der Kosten einer Fachleistungsstunde oder eine einfache Kooperationsvereinbarung.

Instrumentenkoffer und Einblick in die Praxis

Der "Reader" geht auf Vorlesungsreihen an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik zurück. Er vermittelt Studenten einen guten Einblick in typische Fragestellung der sozialwirtschaftlichen Praxis kleiner Organisationen, Abteilungen und Einrichtungen.

Für die haupt- und ehrenamtlich in sozialen Projekten Tätigen bietet er einen "Instrumentenkoffer" für die Praxis, so wie es die Autoren im Vorwort ankündigen. Vielfältige Themen werden angesprochen und mit großem Reichtum an Anregungen behandelt.

Es lässt sich bei begrenztem Raum nicht vermeiden, dass ebenso viele Themen nicht vorkommen, vom Arbeitsrecht über Gemeinnützigkeit bis zur Internetnutzung. Während der Aspekt der öffentlichen Finanzierung relativ ausführlich dargestellt wird, wünscht sich vielleicht der Leser an anderer Stelle eine Vertiefung. Dies kann bei einem so facettenreichen Thema nicht ausbleiben. Die gewählten Schwerpunkte wirken schlüssig und werden dem Bedarf der meisten Projekte entsprechen.

Fazit

Die Autoren bieten einen Reader an, der sich als reich gefüllter "Instrumentenkoffer" zu den Themen öffentliche Finanzierung und Organisation sozialer Projekte erweist. Praktiker kleiner Organisationen, Einrichtungen und Projekte können hier als Einstieg in die genannten Themen viele Anregungen bekommen. Studierende werden in gut lesbarer Form an die praktischen Aufgabenstellungen in sozialen Projekten herangeführt.

Anmerkung der Redaktion: Bei der Publikation ist ein Lapsus passiert, den Autoren und Verlag bedauern: In den Kapiteln 8 „Finanzierungsquellen" und 9 „Finanzierungsinstrumente“ haben die Autoren den Text der Seiten 91 bis 98 und 112 bis 138 aus zwei Studienbriefen bzw. einer Buchpublikation von Herrn Professor Dr. Ludger Kolhoff, Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, fast durchgängig wörtlich übernommen, ohne dies kenntlich zu machen und die Quellenangaben zu nennen. Auf die Quellen weist mittlerweile ein beiliegender Zettel nachträglich hin.


Rezensent
Dipl.-Kfm. Christian Koch
Geschäftsführer der socialnet GmbH und selbständiger Unternehmensberater für Nonprofit-Organisationen
Homepage www.npoconsult.de
E-Mail Mailformular


Alle 22 Rezensionen von Christian Koch anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Christian Koch. Rezension vom 21.12.2004 zu: Wolfgang Lerche, Bianca Wollmer, Ralf Engel: Projekte sozialer Arbeit. Entwickeln - Organisieren - Finanzieren. VSTP Verlag Soziale Theorie und Praxis (Gelsenkirchen) 2004. ISBN 978-3-89983-124-5. Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge. Reihe: Hand- und Arbeitsbücher (H 10). Für Mitglieder EUR 16,80. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/1631.php, Datum des Zugriffs 26.07.2017.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 12 000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!