socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Wolfgang G. Braun: Praxisbuch Sprechen und Handeln

Cover Wolfgang G. Braun: Praxisbuch Sprechen und Handeln. Förder- und Therapiematerial für Kinder mit Migrationserfahrung. SCHUBI Lernmedien (Braunschweig) 2013. 192 Seiten. ISBN 978-3-86723-448-1. D: 34,90 EUR, A: 35,90 EUR, CH: 44,90 sFr.

Birgit Busche-Brandt (Illustrationen).
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Es geht um Kinder im Vor- und Grundschulalter, die Deutsch als Zweitsprache erlernen. Dafür werden Situationen sprachlichen Handelns aufbereitet.

Autor und Autorin

Prof. Dr. Braun ist Dozent für Logopädie an der Züricher Hochschule für Heiltherapie, M. Zuber ist dort ausgebildet worden und praktiziert nun als Logopädin.

Birgit Busche-Brandt hat die Lernmaterialien gezeichnet.

Entstehungshintergrund

Die Autoren wollen unmittelbar umsetzbares Material liefern, indem sie alltägliche Handlungsabläufe bzw. Bastelanleitungen in deutscher Sprache, in Form von Bildfolgen wie auch in möglichen Muttersprachen von Kindern mit Migrationshintergrund präsentieren.

Aufbau

Das sog. PraxisBuch besteht aus sechs Teilen. Nach der kurzen Einführung werden die Potentiale von Mehrsprachigkeit und handlungsorientiertem Sprachtraining herausgearbeitet.

Den Hauptteil, ca. 114 Seiten, bilden die sog. Skripte, also sprachlich und bildlich vorgestellte Handlungsabläufe, die durch einige Spielmaterialien ergänzt werden. Zu den Texten werden auch Variationen in der Schweizer Standardsprache angeboten.

Zum Konzept gehören auch die drei CDs, die alle Texte des Hauptteils in albanischer, russischer, türkischer, portugiesischer, serbischer und kroatischer Sprache wiedergeben.

Inhalt

Wenn Kinder im Vor- und Grundschulalter Deutsch als Zweitsprache erlernen, muss dies, darin sind sich die Linguisten weitgehend einig, nicht auf Kosten ihre Erstsprache geschehen, vielmehr kann der sichere Gebrauch und die Wertschätzung der einen das Lernen der anderen fördern.

Es ist auch erwiesen, dass sich eine Zweitsprache schneller und nachhaltiger erlernt, wenn sie in konkreten Handlungssituationen angewendet wird. Im vorliegenden Fall sind dies einerseits Bastelanleitungen, etwa für die Anfertigung einer „Maschine für Riesenseifenblasen“ oder von Zauberkarten, andererseits Aktivitäten zuhause, z.B. Blumengießen, Tischdecken, Telefonieren. Die einzelnen Handlungsfolgen werden in ca. 7-12 einfachen Sätzen auf Deutsch („Ich nehme die Frühstücksbox in die Hand“) und ebenso vielen Zeichnungen wiedergegeben, zugleich sind sie auf den CDs in verschiedenen Erstsprachen abrufbar. Die Sätze stellen vor allem Verben des Handelns heraus und stärken so auch die Selbstwirksamkeit des Kindes.

Die Textvariante in Schweizer Standarddeutsch offenbart etliche Unterschiede zum Lexikon des Bundesdeutschen, etwa wenn es um die Znünibox (s.o.) geht oder ums Glace (Eis) Essen.

Diskussion

Der theoretische Ansatz überzeugt ebenso wie die praktische Umsetzung. Die vorgefertigten Materialien eröffnen den Akteuren, also auch den Kindern, viele Optionen. Das systematisch-bedachte Vorgehen könnte in der Praxis durch das Ungestüm der Kinder, die agieren, basteln, spielen wollen, dynamisiert werden. Insgesamt wäre es interessant zu wissen, wann und wo die Materialien erprobt wurden.

Man kann sich nicht so ganz vorstellen, wie den Kindern mit ganz unterschiedlichen Erstsprachen ihr jeweiliger Text vermittelt wird. Man würde gerne erfahren, ob es wirklich funktioniert, die entsprechende CD auch für die Eltern nach Hause mitzugeben.

Es ist das Verdienst der Zeichnerin, dass der Ablauf der Handlungen immer klar erkennbar und nachvollziehbar ist.

Bei den Alltagshandlungen ist es nicht leicht, das Gleichgewicht zwischen Banalitäten und gehobenen Ansprüchen zu finden; die Verben sind teils sehr simpel („ich nehme ...“), teils abstrakt („ich kontrolliere, ob …“). Die Beispiele sind durchweg kulturneutral (z.B. Einkauf von Brot, Apfel, Joghurt).

Sehr zu begrüßen ist die Tatsache, dass gerade mit den Bastelanleitungen Produkte hergestellt werden, die den Kindern Spielvergnügen bereiten können.

Fazit

Das vorliegende „Förder- und Therapiematerial“ verspricht großen Nutzen. Wer Kinder in der dargestellten Situation fördern möchte, sollte die Kosten nicht scheuen.


Rezensent
Prof. Dr. Wolfgang Berg
Hochschule Merseburg
E-Mail Mailformular


Alle 121 Rezensionen von Wolfgang Berg anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Wolfgang Berg. Rezension vom 20.06.2014 zu: Wolfgang G. Braun: Praxisbuch Sprechen und Handeln. Förder- und Therapiematerial für Kinder mit Migrationserfahrung. SCHUBI Lernmedien (Braunschweig) 2013. ISBN 978-3-86723-448-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/16955.php, Datum des Zugriffs 12.11.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Erzieher oder pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für Kitas, Katzwang, Schwanstetten, Roth (bei Nürnberg)

Leitung (w/m/d) Kindertageseinrichtung, Kirchlengern

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung