Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet Logo

Silke Hubrig: Sexualerziehung in Kitas

Rezensiert von Prof. Dr. Christiane Vetter, 19.06.2014

Cover Silke Hubrig: Sexualerziehung in Kitas ISBN 978-3-407-62890-9

Silke Hubrig: Sexualerziehung in Kitas. Die Entwicklung einer positiven Sexualität begleiten und fördern. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2014. 168 Seiten. ISBN 978-3-407-62890-9. D: 24,95 EUR, A: 25,60 EUR, CH: 34,60 sFr.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand
Kaufen beim Verlag

Autorin

Die Autorin Silke Hubrig ist Erzieherin und Lehrerin an einer Berufsschule in Bremen. Dort unterrichtet sie Sozialpädagogik. Sie ist darüber hinaus Autorin von Fachbüchern zum Thema Genderkompetenz und Bewegungserziehung.

Aufbau

Die Autorin klärt, was unter kindlicher Sexualität zu verstehen, und woran eine sexualfreundliche pädagogische Haltung zu erkennen ist. Des Weiteren geht sie auf sexuellen Missbrauch und Sexualerziehung ein. Im letzten Kapitel stellt sie 56 Spiele vor, die im Elementarbereich und der Schule gespielt werden können, um Sexualerziehung praktisch anzubieten. Das Buch ist auch als E-Book erhältlich.

Inhalt

Silke Hubrig thematisiert die erwachsene und kindliche Scham, die Unsicherheit im Umgang mit kindlicher Sexualität und die Aufforderung, Kinder nicht zu gebrauchen, um sich selbst sexuell zu stimulieren. Sie beschreibt den Missbrauch, seine Formen und Auswirkungen. Kinder können Opfer von sexuellem Missbrauch werden, weil ihre Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung erst entwickelt und das Selbstwertgefühl zu nächst ausgebildet werden muss. Der Wunsch nach Nähe und Zugehörigkeit, die Ahnungslosigkeit und ihre Schutzbedürftigkeit bieten die Angriffsfläche für Missbrauch. Die primäre, sekundäre und tertiäre Sexualprävention setzt genau da an.

Sexualerziehung ist eine Erziehung zur selbsttätigen Aneignung von Bedürfnissen. Sie nimmt die Erfahrungen der Kinder auf und unterstützt sie, ihre körperlichen Bedürfnisse wahrzunehmen und bis zu einem gewissen Grad auch auszuleben. Sexualerziehung zielt auf den bewussten Umgang mit Gefühlen und die Chance, Emotionen auszudrücken. Sexualerziehung bietet Mädchen und Jungen gleiche Chancen. Sie sollen Spielzeug nutzen und emotionale Verhaltensweisen zeigen, die noch keine geschlechtliche Zuordnung bedeutet. Doktorspiele werden aufmerksam begleitet, und die Grenzen der körperlichen Untersuchungen gewahrt. Des Weiteren bieten Bilderbücher oder Geschichten die Chance, verschiedene Lebensentwürfe kennen zu lernen. Eltern können angeregt werden, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Diskussion

Ohne Zweifel – dieses Buch trägt dazu bei, eine sexualfreundliche Einstellung zu entwickeln und Sexualerziehung zu machen. Es ist für Praktikerinnen und Praktiker geschrieben, die sich das Thema aneignen und vertiefen wollen. Die Sprache des Buches ist verständlich, sachlich und fokussiert. Bis auf das letzte Kapitel (Spiele) nimmt Silke Hubrig den gleichen Aufbau für jedes Kapitel. Mit Hilfe von Fragen regt sie die thematische Reflexion an, klärt den Sachverhalt, schlägt Methoden zur Vertiefung des Themas vor, und bietet Kontextwissen. Die didaktische Aufarbeitung des Themas „kindliche Sexualität“ ist gleichzeitig eine Vertiefung und regt die Auseinandersetzung mit dem Wissen an. Zur Reflexion greift sie Methoden der Themenstrukturierung und biografischen Reflexion auf. Einzelarbeit, Kleingruppengespräche oder Gesprächsimpulse für das Team ermöglichen Sexualerziehung.
Das Spieleverzeichnis und die Spiele bilden die Fundgrube, um das Thema umzusetzen und auch mit Eltern zu behandeln. Insgesamt zeigt die Autorin, dass die psycho-soziale Geschlechtsentwicklung zentraler Bestand der Persönlichkeitsbildung ist. Das Geschlechtsbewusstsein beginnt in den ersten zwei bis drei Lebensjahren und wird durch Beobachtung erworben. Die sogenannte Geschlechtsidentität, die das Selbstverständnis unserer Geschlechtlichkeit bezeichnet, wird als ein lebenslanger Lernprozess beschrieben bei dem die Geschlechtszugehörigkeit als Ordnungsstruktur fungiert und Empfindungen gesellschaftlich kanalisiert.

Dieses Buch bietet Lesetipps, Projektideen und didaktisch aufbereitete Spiele, die die Sinne, den ganzen Körper, die Empfindungen und Rollenspiele betreffen. Die kindlichen Ausdrucksmöglichkeiten beziehen sich auf Freundschaften und Nein sagen lernen sowie den Ausdruck von Liebe. Das Spieleverzeichnis trägt zum schnellen Überblick bei.

Fazit

Dieses Buch eignet sich für pädagogische Fachkräfte, Eltern, Auszubildende und Studierende, die in der Praxis Sexualpädagogik nutzen, um Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten. Ich habe das Buch mit großem Gewinn gelesen, und meine, dass dieses Handwerkszeug hilft, den pädagogischen Alltag zu gestalten.

Rezension von
Prof. Dr. Christiane Vetter
Leiterin der Studienrichtung Soziale Arbeit in der Elementarpädagogik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

Es gibt 63 Rezensionen von Christiane Vetter.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Christiane Vetter. Rezension vom 19.06.2014 zu: Silke Hubrig: Sexualerziehung in Kitas. Die Entwicklung einer positiven Sexualität begleiten und fördern. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2014. ISBN 978-3-407-62890-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/16959.php, Datum des Zugriffs 15.06.2024.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht