socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Siegfried Schick: Interne Unternehmenskommunikation

Cover Siegfried Schick: Interne Unternehmenskommunikation. Strategien entwickeln, Strukturen schaffen, Prozesse steuern. Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH (Stuttgart) 2014. 5., aktualisierte Auflage. 240 Seiten. ISBN 978-3-7910-3361-7. D: 39,95 EUR, A: 41,10 EUR, CH: 54,00 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

In der Theorie hat es sich als tragfähig erwiesen, Unternehmen als Systeme zu betrachten und ihre Konstitution über Kommunikation zu interpretieren. Unternehmen bestehen demnach aus bzw. über Kommunikation. Umso verwunderlicher ist es, dass in der Praxis insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen dem Bereich der internen Kommunikation noch vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Diese betriebswirtschaftlichen Funktion verfügt über große operative wie strategische Potenziale und kann bei richtiger Anwendung einen nicht zu unterschätzenden Beitrag für die Effizienz und Effektivität der Geschäftstätigkeit leisten. Selbstverständlich gilt dies auch für Organisationen der Sozialwirtschaft.

Entstehungshintergrund

Siegfried Schick hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein aktualisiertes Werk zur internen Unternehmenskommunikation zu veröffentlichen. Hauptanliegen seines Buches sind, die Relevanz dieses Themas zu verdeutlichen sowie die vielfältigen Möglichkeiten der internen Unternehmenskommunikation einschließlich notwendiger organisationaler Voraussetzungen aufzuzeigen. Das Buch ist nun in der fünften Auflage erschienen. Eine substantielle Erweiterung erfuhr diese durch Berücksichtigung der neuen Kommunikationskanäle.

Autor

Der Autor ist Betreiber einer Agentur für Unternehmenskommunikation. Er verfügt über eine 30-jährige Erfahrung in diesem Bereich und ist als Berater und Lehrer für Führungskräfte tätig.

Aufbau und Inhalte

Die Publikation enthält neben einer Einleitung drei Teile, einen Zusatzbeitrag sowie einen Ausblick.

In der Einleitung werden zunächst die Potenziale der internen Unternehmenskommunikation umrissen sowie ihre Aufgabenfelder definiert.

In Teil 1 „Der Geschäftsprozess (interne) Unternehmenskommunikation“ entwirft der Autor sein Verständnis vom Gegenstand näher. Inhaltlich wird dabei ein Bogen vom Auftrag zum Ergebnisbeitrag der internen Unternehmenskommunikation geschlagen und es werden Strukturen und Kulturen des Unternehmens sowie gesellschaftliche Wertvorstellungen als wichtiger Rahmen thematisiert. Berücksichtig wird dabei auch der Hintergrund dezidiert ausformulierter Aufgaben und Rollen dieser betriebswirtschaftlichen Funktion, eine adäquate diesbezügliche Organisation ist nach diesem Verständnis zu entwickeln, entsprechende Ressourcen sind zuzuweisen. Siegfried Schick widmet in diesem Teil aber auch dem Controlling die gebührende Aufmerksamkeit und zeigt auf, wie über die Methode der Balanced Scorecard unter anderem die Kommunikationsziele abgeleitet werden können.

Teil 2 „Unternehmenskommunikation organisieren“ thematisiert zunächst das Themen- und Medienmanagement. Schwerpunkte dieses Kapitel sind aber auch ein Zielgruppenmanagement zwischen Differenzierung und Einheitlichkeit sowie das interne Kundenmanagement. Hier wird deutlich, dass die Systematisierung der Beziehungen zu den Auftraggebern in der Unternehmenskommunikation eng mit dem Marketing verbunden ist bzw. sein sollte. Aufgezeigt werden in diesem zweiten Teil überdies die Relevanz des Netzwerkmanagements und die Bedeutung des effektiven Einsatzes von Kapazitäten, von Wissen und Finanzen. Die Gedankengänge des Autors enden auch hier sinnigerweise nicht an den Mauern des Unternehmens, vielmehr wird die interne Unternehmenskommunikation immer auch systemübergreifend verstanden.

Teil 3: „Aktuelle Aufgaben und neue Ansätze in der (internen) Unternehmenskommunikation“ ist das größte Kapitel dieser Publikation. Darin wird zunächst ein den neuen sozialen und betrieblichen Rahmenbedingungen angepasstes Verständnis von interner Unternehmenskommunikation entworfen, ihr wird demnach die Aufgabe zugewiesen, auch Veränderungen zu kommunizieren bzw. durch Kommunikation zu verändern. Dem Bedarf an Flexibilität von und in Unternehmen wird im nächsten Abschnitt Rechnung getragen, dieser widmet sich der Veränderung von Unternehmenskultur durch interne Kommunikation. Der darauffolgende Abschnitt zur Kommunikation als Führungsaufgabe und zur Mitarbeiterzeitschrift als Wegweiser im Veränderungsprozess ist ebenso instruktiv zu lesen wie die anschließenden Abhandlungen zu Befragungen als Teil von Veränderungsprozessen, zur horizontal informellen Kommunikation sowie zu Kommunikationsdefiziten als Nährboden für Gerüchte. Im Abschnitt zur internen Unternehmenskommunikation als Promotor und Nutzer der Kommunikations-, Arbeits- und Wissensplattform Internet werden die neuen Potenziale einer Nutzung von Inter- und Intranet aufgezeigt. Eine besondere Rolle spielen schließlich in diesem dritten Teil auch die Abschnitte zur internen Unternehmenskommunikation für das Wissensmanagement und zur Organisation, Koordination und Steuerung der Konzernkommunikation in regionalen, nationalen und internationalen Zusammenhängen.

Am Schluss bzw. als Additiv werden über einen Gastbeitrag von Claudia Mast sowie einen „Ausblick“ des Autors realistische Zukunftsentwürfe für die (interne) Kommunikation von Unternehmen präsentiert. Die interne Kommunikation auf dem Weg zur führenden Funktion im Unternehmen sowie künftige Aktionsfelder der internen Kommunikation sind das Thema dieser kurzen Beiträge.

Diskussion

Bis zum Erscheinen dieser fünften Auflage hat sich das Buch von Siegfried Schick bereits als ein Standardwerk zur internen Unternehmenskommunikation etablieren können. Die Inhalte der neuen Auflage wurden entsprechend der jüngsten Entwicklungen des Inter- und Intranets erweitert, webbasierte Anwendungsgebiete und deren organisationale Voraussetzungen werden nun aktualisiert und den neuesten Trends gemäß aufgezeigt. Nach wie vor überzeugt das Werk durch präzise Informationen und eine übersichtliche Strukturierung. Die Publikation ist sehr instruktiv für die Praxis und gibt einen hervorragenden Einblick in die Möglichkeiten wie die notwendigen qualitativen und quantitativen Voraussetzungen einer guten (internen) Unternehmenskommunikation. Die Lektüre zeigt anschaulich auf, welche Beiträge die interne Unternehmenskommunikation für die Effizienz im Unternehmen und den gesamten Unternehmenserfolg leisten kann. Ohne Abstriche kann dieses Buch auch dem Sozialmanagement empfohlen werden.

Fazit

Weiterhin ein Standardwerk zur internen Unternehmenskommunikation.


Rezension von
Prof. Dr. Harald Christa
Professor für Sozialmanagement an der Evangelischen Hochschule Dresden mit Schwerpunkt Sozio-Marketing, Strategisches Management, Qualitätsmanagement/ fachliches Controlling.
E-Mail Mailformular


Alle 147 Rezensionen von Harald Christa anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Harald Christa. Rezension vom 31.07.2014 zu: Siegfried Schick: Interne Unternehmenskommunikation. Strategien entwickeln, Strukturen schaffen, Prozesse steuern. Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH (Stuttgart) 2014. 5., aktualisierte Auflage. ISBN 978-3-7910-3361-7. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/17043.php, Datum des Zugriffs 12.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung