socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Klasse Stimmung!

Cover Klasse Stimmung! 50 Methoden für ein gelingendes Miteinander und eine positive Lernatmosphäre in der Schule. Verlag an der Ruhr (Mülheim an der Ruhr) 2014. 184 Seiten. ISBN 978-3-8346-2617-2. D: 19,95 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 30,70 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

„Klasse Stimmung!“ – der Titel ist Programm. Das Buch enthält 50 Praxistipps für eine gute Lern-und Klassenatmosphäre. Diese best practice Beispiele gelungener und erfolgreicher Unterrichtssequenzen geben Anregungen von Hilfen zur Strukturierung des Unterrichts, Möglichkeiten einer positiven Kommunikation bis hin zu Hilfen bei Stress und Tipps zum Umgang mit Konfliktfällen. Diese einfach erklärten Ideen stärken gezielt eine wertschätzende Schüler-Lehrer-Beziehung und ein konstruktives Wir – Gefühl.

AutorInnen

Die AutorInnen dieses Buches sind ausgewiesene Fachleute in NLP, was für „Neurolinguistisches Programmieren“ steht. Das Autorenteam will mit diesem Buch Impulse geben. Sie beruhen auf bewährten NLP-Methoden, die speziell für den Unterricht weiterentwickelt wurden.

Entstehungshintergrund

Das Buch wurde von einem Autorenteam des „nlpaed“ e.V. geschrieben. Dieses Netzwerk bringt Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen, die Lernen leicht und anders gestalten wollen. Die Mitglieder kommen aus den Erziehungs- und Bildungsbereich und sie sind offen für neue Lernmethoden.

Aufbau und Inhalt

Das Buch umfasst auf 184 Seiten fünf Kapitel. Zur besseren Orientierung ist am oberen Bildrand der Titel des jeweiligen Kapitels abgedruckt. Jedes der hier vorgestellten Formate ist dem jeweiligen Autor zugeordnet. Die Beschreibungen sind leicht verständlich. Sie beginnen jeweils mit folgendem Schema: Anwendungsbereich, Lernziel, Zielgruppe, Zeitaufwand und Material. Die Erklärungen werden durch zahlreiche Bilder und Grafiken ergänzt. Pictogramme wie eine Glühbirne, ein Ausrufezeichen oder ein Pfeil am Textanfang sortieren die Ausführungen. Zahlreiche Erläuterungen sind als Checklisten abgedruckt, wichtige Aussagen durch Fettdruck hervorgehoben.

Zu jedem Format wird die „innerer Haltung“ erklärt und dann folgt die Beschreibung der Vorgehensweise. Manche Autoren verwenden dabei die Ich-Perspektive. Zielgruppe dieser Ideensammlung sind Lehrer an weiterführenden Schulen der Klassen 5-13.

  1. Einstimmung
  2. Von Beziehungs-Waise zu Beziehungsweise
  3. Tagesgeschäft
  4. Stress und Konflikte
  5. Specials

Das Vorwort stimmt in die Grundhaltungen und Arbeitsweisen, die in diesem Buch vorgestellt werden, ein. Die vorgestellten Formate fußen auf den NLP – Ansatz. Das Buch stellt 50 Methoden für ein gelingendes Miteinander und eine positive Lernatmosphäre in der Schule zusammen. Diese wurden in der Praxis von den beteiligten Autoren entwickelt.

Im ersten Kapitel Einstimmung werden Übungen vorgestellt, die einen guten Anfang gestalten. Die Erfahrung zeigt, dass die Investition in eine positive gemeinsame Lernkultur zu Beginn eines Schuljahres das ganze Jahr wirksam ist.

Das zweite Kapitel mit dem Titel Von Beziehungs-Waise zu Beziehungsweise macht deutlich, dass erfolgreiche Arbeit mit einer guten Beziehung einhergeht. Hier werden Formate vorgestellt, die die Beziehungsgestaltung unterstützen.

Im dritten Kapitel geht es um das Tagesgeschäft in der Klasse. Es beginnt mit Konzentrationsübungen, dann folgen Formate, die Wissen auffrischen oder Wissen vernetzen. Auch das Thema Disziplin hat einen Platz.

Das vierte Kapitel ist den Themen Stress und Konflikte gewidmet, die zum Schulalltag gehören. Stress ist laut WHO die größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts. Die Autoren nennen schülerzentrierte Schlüsselsätze zur Stressbewältigung, um ein Lernklima der Ermutigung und des Respektes zu schaffen. Kern ist eine fehlerfreundliche Feedbackkultur.

Das Buch schließt mit dem fünften Kapitel Specials, die zum Ende des Schuljahres eingesetzt werden können. Ganz zum Schluss werden die einzelnen Autoren vorgestellt.

Diskussion

Die Formate werden in verständlicher Form dargeboten, das Layout bietet eine gute Orientierung. Es werden Vorgehensweisen beschrieben, die schnell und unkompliziert für alle Unterrichtsphasen adaptiert werden können. Voraussetzung sind Grundkenntnisse in NLP. Der Aufbau erlaubt einen direkten Einstieg. Das Buch macht Lust, die Formate im eigenen Alltag anzuwenden. An manchen Stellen ist die Erklärung lückenhaft, scheinbar ist nicht auf Nachvollziehbarkeit geachtet worden. Das tut aber dem Buch insgesamt keinen Abbruch.

Die Format – Titel sind prägnant und so mancher lädt zum Schmunzeln ein. Es gibt z.B. das Format Schmusebriefe, das Merkblatt für Riesen, den Stressdown-quickie oder den Bus des Lebens. Schon allein die Titel haben eine anregende Wirkung, indem sie neugierig machen. Mancher Autor nutzt zur Beschreibung der Vorgehensweise die Ich-Perspektive. Das finde ich gelungen, unterstreicht es doch, dass die Formate direkt aus der Praxis kommen.

Neben den Ausführungen wie Beziehungen im Klassenraum gestaltet werden, um eine Basis für das Lernen zu legen und ein produktives Wir-Gefühl herzustellen wird angeregt, das Geben und Annehmen von Feedback als Ritual in die Unterrichtspraxis zu übernehmen. Das ist sehr zu begrüßen. Leider gibt es nur an wenigen Schulen die Bereitschaft für eine konstruktive Feedback – Kultur, die aber Bestandteil einer zeitgemäßen Schule sein sollte! Die im Buch vorgestellten Beispiele zeigen, dass die Methoden nicht aufwändig sein müssen, so kann man mit Satzanfängen Feedback einüben oder mit dem Format der Daumenprobe in wenigen Minuten Einschätzungen der Schüler erhalten.

Die zahlreichen Visualisierungshilfen bilden einen einfachen Einstieg. Diese 50 Methoden sind für jeden Lehrer, der sich mit NLP auskennt einsetzbar, um ein gelingendes Miteinander und eine positive Lernatmosphäre in der Schule Wirklichkeit werden zu lassen.

Das Buch muss nicht von vorne nach hinten durchgearbeitet werden, die Aufmachung lädt zum Blättern ein. Auf lange Erklärungen und Bleiwüsten wird verzichtet, frei nach dem Grundsatz, dass weniger mehr sein kann. Das Schema am Anfang jeden Formates, welches den Anwendungsbereich, das Lernziel, die Zielgruppe, den Zeitaufwand und das Material beschreibt lädt unkompliziert zum Einsatz in die eigene Erziehungs- und Unterrichtspraxis ein.

Fazit

„Klasse Stimmung!“ – der Titel ist Programm. Das Buch enthält 50 Praxistipps für eine gute Lern-und Klassenatmosphäre. Diese best practice Beispiele geben Anregungen zur Strukturierung des Unterrichts, bieten Möglichkeiten einer positiven Kommunikation bis hin zu Hilfen bei Stress und Tipps zum Umgang mit Konfliktfällen. Die einfach erklärten Ideen stärken gezielt die Schüler-Lehrer-Beziehung und ein konstruktives Wir-Gefühl im Klassenraum.


Rezension von
Dipl.-Päd. Petra Steinborn
Tätig im Personal- und Qualitätsmanagement in einer großen Ev. Stiftung in Hamburg-Horn. Freiberuflich in eigener Praxis (Heilpraktikerin für Psychotherapie). Leitung von ABC Autismus (Akademie-Beratung-Coaching), Schwerpunkte: Autismus, TEACCH, herausforderndes Verhalten, Strategien der Deeskalation (systemisch), erworbene Hirnschädigungen
Homepage www.abc-autismus.de
E-Mail Mailformular


Alle 257 Rezensionen von Petra Steinborn anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Petra Steinborn. Rezension vom 06.10.2014 zu: Klasse Stimmung! 50 Methoden für ein gelingendes Miteinander und eine positive Lernatmosphäre in der Schule. Verlag an der Ruhr (Mülheim an der Ruhr) 2014. ISBN 978-3-8346-2617-2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/17226.php, Datum des Zugriffs 23.10.2021.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht