socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Mirjam Prüver: Lernwerkstätten für 0- bis 3-Jährige

Cover Mirjam Prüver: Lernwerkstätten für 0- bis 3-Jährige. Mit Praxisideen für kleine Entdecker. Cornelsen Verlag GmbH (Berlin) 2014. 94 Seiten. ISBN 978-3-589-24885-8. D: 15,95 EUR, A: 16,40 EUR, CH: 24,80 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Lernwerkstätten für 0- bis 3-Jährige? Speziell vorbereitete Werkstätten, in denen Kinder unter drei Jahren lernen sollen? Die Erzieherin Mirjam Prüver hat sich genau mit diesem Thema auseinandergesetzt und erklärt in ihrem Buch, was genau Lernwerkstätten eigentlich sind und gibt Anregungen, wie diese im Kindergartenalltag aussehen könnten.

Aufbau und Inhalt

Im ersten Kapitel ihres Buches stellt die Autorin zunächst die Lernwerkstatt als solche vor und erläutert, dass es bei einer Lernwerkstatt nicht darum geht, dass Kinder nach vorgegebenem Maß lernen und forschen, sondern sich ganz eigenständig und in ihrem Tempo mit bereitgelegten Materialien auseinandersetzten. Des Weiteren geht sie darauf ein, wie wichtig es für die Kinder ist, dass sie die Lernwerkstätten völlig eigenständig und ohne Hilfe oder Eingreifen der Erzieherin erkunden dürfen. Darüber hinaus geht sie auf die Bedeutung von Lernen und Spielen ein, die Autorin erläutert, dass es gerade bei Kindern unter drei Jahren nicht möglich ist diese beiden Begriffe voneinander zu trennen. Umso wichtiger ist es sie in ihrem natürlichen Forscherdrang zu unterstützen und sie während des Spielens und Forschens nicht zu unterbrechen. Denn gerade Kinder unter drei Jahren lernen den ganzen Tag über in allem, was sie tun. Darüber hinaus erläutert die Autorin die verschiedenen Prinzipien und Modelle von Lernwerkstätten.

Das zweite und umfangreichste Kapitel gibt einen Überblick über die einzelnen Lernbereiche und geeignete Materialien für diese. Ausführliche Vorschläge, wann welche Materialien am besten geeignet sind finden sich hier nicht, die Autorin gibt lediglich Anreize zu welchem Thema welche Materialien verwendet werden können, der eigenen Fantasie sind jedoch keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus erläutert Prüver, dass Lernwerkstätten auch aus Projekten im Kindergartenalltag entstehen können oder umgekehrt, wichtig ist dabei nur darauf zu achten, sich bei der Auswahl der Themen und Materialien an den Interessen der Kinder zu orientieren. Des Weiteren gibt Prüver Tipps zur Einrichtung von Lernwerkstätten, mit besonderem Blick auf die richtige Vorbereitung im Team und mit den Eltern. Hier geht es zum Beispiel darum, im Team Regeln zu erarbeiten, an die sich jeder halten muss während eines Besuchs in der Lernwerkstatt.

Im dritten und letzten Kapitel geht die Autorin darauf ein, wie wichtig die Dokumentations- und Reflexionsarbeit im Zusammenhang mit den Lernwerkstätten ist. So erfahren die Kinder Wertschätzung für ihre Handlung und die Erzieher können mit Hilfe der gesammelten Informationen die Lernwerkstatt weiter entwickeln.

Diskussion

Im Großen und Ganzen habe ich das Buch gerne gelesen, fand jedoch, dass der theoretische Teil sehr langwierig und zuletzt recht langweilig war. Mir gefällt es aber sehr gut, dass im größten Teil des Buches verschiedene Möglichkeiten aufgeführt sind, Materialien für bestimmte Themengebiete zu nutzen. Die Autorin lässt hierbei jedoch genug Freiraum für eigene Ideen. Man merkt, dass die Autorin sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat und aus der Praxis kommt, ihre Tipps und Anregungen eigenen sich meiner Meinung nach nicht nur für die Praxis, sondern bieten auch schöne Möglichkeiten eine Lernwerkstatt zu Hause umzusetzen. Gerade als Mutter einer 17 Monate alten Tochter fand ich das Buch sehr inspirierend in Bezug auf frühkindliche Förderung, ohne mein Kind zu überfordern.

Das Buch eignet sich also nicht nur für Pädagogen und Pädagoginnen, die mit Kindern unter drei Jahren arbeiten, sondern ist auch eine wertvolle Inspiration für Mütter und Väter.

Fazit

Ein Buch mit vielen schönen Ideen rund ums Thema Lernwerkstätten, von der Einrichtung bis hin zur Reflexionsarbeit.


Rezension von
Saskia Blietz
Studierende der Fachschule Sozialpädagogik (Berufskolleg Lübbecke)


Alle 1 Rezensionen von Saskia Blietz anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Saskia Blietz. Rezension vom 30.06.2015 zu: Mirjam Prüver: Lernwerkstätten für 0- bis 3-Jährige. Mit Praxisideen für kleine Entdecker. Cornelsen Verlag GmbH (Berlin) 2014. ISBN 978-3-589-24885-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/17956.php, Datum des Zugriffs 11.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung