socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Marco Wehr: Kleine Kinder sind große Lehrer

Cover Marco Wehr: Kleine Kinder sind große Lehrer. AV1 Pädagogik-Filme (Kaufungen) 2014. 20,00 EUR.

DVD, 7 einzeln anwählbare Kapitel Laufzeit: 49 Minuten. Bestellung über www.av1-shop.de.


Thema

Was ist wichtig in der frühen Bildung, was bedeutet die (frühe) Lernbereitschaft der Kinder und wie kann sie gefördert werden?

Entstehungshintergrund

Der Vortrag wurde am 30. September 2014 während der Tagung „Forscherdialoge“ in Blossin gehalten.

Autor und Vortragender

Dr. Marco Wehr ist Physiker, Philosoph und international erfolgreicher Tänzer. Er schreibt Wissenschaftsbücher und Essays.

Aufbau und Inhalt

Marco Wehr führt in die Thematik mit Beispielen aus dem Leben seiner Tochter ein, die zeigen, welche kluge Interpretationen und Gedanken sich Kinder machen. In der Gesellschaft stellt er aber ein pädagogisches Chaos fest und untermauert dies mit Beispielen (Schreiben lernen, G8 / G9, Abschaffung des Diploms zugunsten Bachelor und Master, Überbewertung von PISA).

Die Antwort für die Frage nach der pädagogischen Leitlinie liefere die Evolution. Tiere überleben, wenn sie widerstandsfähig gegen Naturphänomene oder sehr anpassungsfähig sind. Er erläutert die grundlegenden Lernmechanismen und weist auf die Bedeutung der Kultur hin.

Kinder brauchen ein menschliches Umfeld und Personen, die sich um seine Entwicklung kümmern, damit es die Werkzeuge für die Welt des Wissens erwerben kann: Sprache und das Nachmachen. Kinder sind darauf vorbereitet, die wichtigen Dinge ihrer Umwelt aufzunehmen (z.B. alle Laute aller Sprachen unterscheiden zu können); es gibt aber sensible Perioden.

Damit Kinder in diese Welt des Wissens eintauchen erfordert es Motivation, Neugier, Ausdauer und das Akzeptieren von Fehlern. Wehr konstatiert, dass Kinder schon von Geburt an in der Regel motiviert und neugierig sind und mit großer Ausdauer Erfahrungen sammeln. Sie wollen das machen, was sie noch nicht können.

Von den Personen, die tatsächlich Meister in unterschiedlichen Bereichen geworden sind, kann man lernen, dass es ohne Ausdauer, ohne immer und wieder zu üben, niemand zur Meisterschaft bringt. Denn - so Wehr - was bedeutet Lernen? Es bedeutet, Dinge zu tun, die man nicht kann, und dabei immer wieder an die Leistungsgrenze zu gehen. Ohne dieses Austesten der Leistungsgrenze ist Meisterschaft unmöglich.

Wie können Lehrer dies unterstützen? Lehrer sollten Vorbild sein. In einer eigenen kleinen Befragung von Schülern fand er in den Antworten immer wieder vier Kriterien. Von Lehrpersonen muss erwarten werden: Gerechtigkeit, Kompetenz, Humor, die Kenntnis der Situation des einzelnen Kindes, so dass er oder sie sich in die jeweilige Position des Schülers versetzen kann. So kann der Fehler als Freund akzeptiert werden und das Kind lernen.

Diskussion

Kinder setzen sich gerne mit ihrer Umwelt auseinander und erforschen sie. Diese natürlichen Voraussetzungen aufzugreifen und zu fördern, ist Aufgabe jeder Pädagogik. Dies stellt Marco Wehr anschaulich dar.

Zu Beginn des Vortrags dachte ich: „Na ja, er kokettiert damit, dass er keinen Fernseher mehr hat, was ist da zu erwarten“. Aber je länger ich dem Vortrag zuhörte, desto angetaner wurde ich. Marco Wehr verfügt über exzellentes Wissen, das er anschaulich und unterhaltsam vermitteln kann, so dass der Zuhörer stets aufmerksam bleibt. Es macht Spaß, ihm zuzuhören. Und informativ ist es noch dazu.

Zielgruppen

Pädagoginnen und Pädagogen.

Fazit

Ein Vortrag, der sehr anregend und keine Minute langweilig ist.


Rezension von
Dr. Dipl.-Psych. Lothar Unzner
Leiter der Interdisziplinären Frühförderstellen im Landkreis Erding im Einrichtungsverbund Steinhöring
E-Mail Mailformular


Alle 159 Rezensionen von Lothar Unzner anzeigen.


Zitiervorschlag
Lothar Unzner. Rezension vom 26.03.2015 zu: Marco Wehr: Kleine Kinder sind große Lehrer. AV1 Pädagogik-Filme (Kaufungen) 2014. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/18007.php, Datum des Zugriffs 25.10.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung