socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Maja Roedenbeck Schäfer: Personalgewinnung in der Pflege

Cover Maja Roedenbeck Schäfer: Personalgewinnung in der Pflege. Innovative Ideen - einfach umgesetzt. Urban & Fischer in Elsevier (München, Jena) 2014. 170 Seiten. ISBN 978-3-437-25411-6. D: 39,99 EUR, A: 41,20 EUR, CH: 53,90 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Deutschland auf einen Fachkräftemangel zusteuert. Besonders in Branchen, die unterdurchschnittlich attraktive Berufsfelder aufweisen, wird sich der Engpass an gut qualifizierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bald bemerkbar machen. Im Sektor der Pflege klagen einige Einrichtungen bereits heute über Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen.

Entstehungshintergrund

Maja Roedenbeck Schäfer will mit ihrem Buch einen Einblick in zeitgemäße Maßnahmen der Personalgewinnung vermitteln. Die Publikation soll Impulse zu einer modernen und erfolgreichen Akquise von Pflegenden geben, ein besonderes Augenmerk soll der jüngeren Zielgruppe aus der „Generation Y“ sowie neuen Ansätzen der Kommunikation über Webmedien gelten.

Autorin

Maja Roedenbeck Schäfer ist eine erfahrene Journalistin. Sie leitet derzeit bei der Diakonie Deutschland das Projekt „SOZIALE BERUFE kann nicht jeder“, eine Web 2.0-Kampage zur Gewinnung von jungen Mitarbeitenden in Sozial- und Pflegeberufen.

Aufbau und Inhalte

Die Publikation enthält acht Abschnitte.

  1. In der Einführung beschreibt die Autorin die Facetten eines zeitgemäßen Personalmarketings in der Pflege.
  2. Im zweiten Abschnitt wird der Status quo der Personalgewinnung im Pflegesektor dargelegt. Beschrieben werden häufig angewendete Strategien, die Problematik des Fachkräftemangels sowie die Akquiserealität in den Pflegeeinrichtungen. Dieser Abschnitt enthält auch eine Beschreibung der Perspektive der Pflegenden.
  3. Der dritte Abschnitt enthält eine Einführung in die bewerberorientierte Personalgewinnung. Abgehandelt werden verschiene Zielgruppen, in einer Detailbetrachtung wird die jugendliche Zielgruppe genauer beschrieben. Im Zusammenhang mit dieser „Generation Y“ wird auch der Trend zu Maßnahmen der onlinegestützten Personalbeschaffung umrissen.
  4. Der vierte umfangreichere Abschnitt enthält „Grundlagen für Einsteiger“. Neben der Beschreibung der so genannten „Candidate Experience“ werden die Basics für eine Neupositionierung als attraktiver Arbeitgeber, für eine Wettbewerberanalyse und eine Optimierung der Einrichtungswebsite dargelegt, aber auch die Potenziale von Onlinebewerbungsformularen, von zeitgemäßen Stellenanzeigen in zielgruppengerechten Kanälen, von Strategien der Personalgewinnung in sozialen Netzwerken sowie der akquisitorische Nutzen von Veranstaltungen werden vermittelt.
  5. Im fünften Abschnitt werden „Trends für Fortgeschrittene“ skizziert. Schwerpunkte sind dabei das Aufspüren und Binden von Talenten, die „Bewerbung von unterwegs“, die aktive Mitarbeitersuche in sozialen Netzwerken sowie „Total verrückte Aktionen“.
  6. Im sechsten Abschnitt werden unter dem Motto „vom Erfolgsmessen und Scheitern“ die Möglichkeiten der Wirkungsmessung sowie die Ansätze des Lernens aus Misserfolgen dargelegt.
  7. Der siebte Abschnitt enthält Materialien. Ein Arbeitsbogen beschäftigt sich mit der Neupositionierung als Arbeitgeber, ein weiterer mit der Entwicklung einer Facebook-Aktion.
  8. Der achte und letzte Abschnitt enthält Informationen zu der von der Autorin geleiteten Onlinekampagne der Diakonie Deutschland.

Diskussion

Das Buch ist optisch ansprechend ausgestaltet und didaktisch gut aufgebaut. Hervorzuheben sind die vielen Definitionen und die instruktiven Beispiele, die den Leserinnen und Lesern helfen, sich in die Welt des modernen Recruiting einzufinden. Dabei ist zu betonen, dass die Autorin nicht ausschließlich auf die neuen sozialen Medien setzt, sondern auch umfassendere strategische Fragen der Personalakquise einschließlich der Positionierung als guter Arbeitgeber behandelt. Schnelle Erfolge sollten mit der Umsetzung der von der Autorin beschriebenen Ideen nicht erwartet werden. Das Buch weist jedoch Aktivierungspotenzial auf, es kann Leitungskräften in Pflegeeinrichtungen und Kliniken empfohlen werden.

Fazit

Ein kompakter und guter Ratgeber rund um die Personalgewinnung in der Pflege.


Rezension von
Prof. Dr. Harald Christa
Professor für Sozialmanagement an der Evangelischen Hochschule Dresden mit Schwerpunkt Sozio-Marketing, Strategisches Management, Qualitätsmanagement/ fachliches Controlling.
E-Mail Mailformular


Alle 147 Rezensionen von Harald Christa anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Harald Christa. Rezension vom 07.03.2015 zu: Maja Roedenbeck Schäfer: Personalgewinnung in der Pflege. Innovative Ideen - einfach umgesetzt. Urban & Fischer in Elsevier (München, Jena) 2014. ISBN 978-3-437-25411-6. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/18082.php, Datum des Zugriffs 12.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung