Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Benedikt Hackl, Fabiola Gerpott: HR 2020 - Personalmanagement der Zukunft

Rezensiert von Prof. Dr. Rüdiger Falk, 16.02.2015

Cover Benedikt Hackl, Fabiola Gerpott: HR 2020 - Personalmanagement der Zukunft ISBN 978-3-8006-4938-9

Benedikt Hackl, Fabiola Gerpott: HR 2020 - Personalmanagement der Zukunft. Strategien umsetzen, Individualität unterstützen, Agilität ermöglichen. Verlag Franz Vahlen GmbH (München) 2014. 140 Seiten. ISBN 978-3-8006-4938-9. D: 39,80 EUR, A: 41,00 EUR, CH: 56,90 sFr.
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Autoren

Benedikt Hackl ist Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg am Standort Ravensburg. Fabiola Gerpott ist Doktorandin an der Jacobs University in Bremen. Beide arbeiten gemeinsam im Forschungscluster HR/Impulsgeber.

Entstehungshintergrund

Die Autoren sehen zahlreiche Herausforderungen für das Personalmanagement der Gegenwart und der Zukunft. Dazu zählen Fachkräftemangel, veränderte Anforderungen der Generationen, neue Führungskonzepte und die Unzufriedenheit von Geschäftsführungen mit der Funktion des Personalbereichs. Um Hinweise zur Bewältigung dieser Herausforderungen zu erhalten, haben die Autoren nach eigenen Angaben mehr als 600 Führungskräfte und Personalverantwortliche sowie mehr als 600 Arbeitnehmer befragt.

Aufbau

Nach einem Vorwort folgen vier inhaltliche Kapitel. Insgesamt 24 Abbildungen und sieben Tabellen sind enthalten. Etwas ungewöhnlich für ein wissenschaftliches Buch sind die sogenannten „Exkurse“, in denen meist Praktiker aus der Wirtschaft zu einzelnen Fragen Stellung nehmen.

Inhalte

Kapitel 1 „HRM auf dem Weg zu neuen Ufern“ (S. 1-38) versucht, die Position des HRM in der Betriebsorganisation zu definieren. Hierzu werden kurz die strategische Funktion, die Herausforderungen und hieraus abgeleitet die Kernanforderungen referiert.

Kapitel 2 „Wie erfüllt das HRM die Kernanforderungen der Zukunft?“ (S. 39-100) ist das Kernkapitel. In diesem werden die Themen Strategieumsetzung, Agilität und Individualisierung besprochen und abschließend ein neues Paradigma für HR-Bereiche erstellt.

Kapitel 3 „Die neue HR-Wertarchitektur“ (S.101-121) beschreibt in drei Unterkapiteln die Wertarchitektur und endet im sogenannten „SAI-Modell“, was Strategieimplementierung treiben, Agilität ermöglichen, Individualisierung schaffen bedeutet.

Kapitel 4 „HR 2020: Die DNA (S. 123-128) eines erfolgreichen Personalmanagements“ greift den Buchtitel auf. Hierin wird das SAI-Modell zur Ausrichtung aller Personalaktivitäten (S. 123) dargestellt.

Diskussion

In ihrem Vorwort schreiben die beiden Autoren: „Wir fassen mit diesem Buch theoretische Grundlagen der Personalarbeit verständlich zusammen und entwickeln daraus einen ganzheitlichen Ansatz für die Neuausrichtung von HRM.“ (S. VIII) Dies ist ein hoher Anspruch, dem allerdings nur bedingt Rechnung getragen wird. Betrachtet man die derzeitige einschlägige personalwirtschaftliche Literatur, dann fällt zunächst der im Vergleich nur geringe Umfang dieser Publikation auf. Kann man auf so wenigen Seiten eine umfassende Neuausrichtung beschreiben? Dies gilt umso mehr, als in einer Tour d’Horizon aktuelle Trends wie Werttreiber, Generationenkonflikt oder die Adaption der biologischen DNA für das Personalmanagement angesprochen werden. Dieses sind Themen der Personalberater und Personalkongresse, aber nicht unbedingt der Wissenschaft. Ebenso darf durchaus kritisch hinterfragt werden, ob die entwickelten Modelle im wissenschaftlichen Sinne wirklich Paradigmen sind, als solche sie bezeichnet werden. Zudem darf man sich die Frage stellen, welchen wissenschaftlichen Nachweis die Interviews mit Praktikern erbringen sollen, wobei deren Auswahlkriterien für die jeweilige Thematik offen bleiben.

Fazit

„Impulse für die Personalarbeit in agilen Unternehmen geben – das ist die Vision dieses Buches …“ (S. IX) Es fällt schwer einzuschätzen, ob dieses Ziel erreicht wurde. Dazu fehlt weitgehend die Bindung an die aktuelle wissenschaftliche Diskussion im HRM. Stattdessen werden eigene Erfahrungen oder vielfach Ergebnisse des eigenen Forschungsclusters populärwissenschaftlich referiert. Hätten die Autoren statt eines vollmundigen HR 2020 von einer Darstellung der Ergebnisse ihres Forschungsclusters gesprochen, dann würde man durchaus wohlwollend den einen oder anderen interessanten Aspekt hervorheben können. Doch an dieser Publikation die Neuausrichtung des HRM zu orientieren, erscheint eher zu hoch gegriffen.

Rezension von
Prof. Dr. Rüdiger Falk
em. Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Human Resource Management und Berufsbildung sowie Sportmanagement an der Hochschule Koblenz
Mailformular

Es gibt 172 Rezensionen von Rüdiger Falk.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Rüdiger Falk. Rezension vom 16.02.2015 zu: Benedikt Hackl, Fabiola Gerpott: HR 2020 - Personalmanagement der Zukunft. Strategien umsetzen, Individualität unterstützen, Agilität ermöglichen. Verlag Franz Vahlen GmbH (München) 2014. ISBN 978-3-8006-4938-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/18093.php, Datum des Zugriffs 27.05.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht