Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Raimund Waltermann: Sozialrecht

Rezensiert von Dr. iur. Marcus Kreutz, 03.08.2004

Cover Raimund Waltermann: Sozialrecht ISBN 978-3-8114-9025-3

Raimund Waltermann: Sozialrecht. C.F.Müller Verlag (Heidelberg) 2004. 4. Auflage. 309 Seiten. ISBN 978-3-8114-9025-3. 21,50 EUR.
Reihe: Schwerpunkte, Band 10,2
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-8114-9586-9 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema des Werks

Bürgerversicherung, Kopfpauschalenmodell, demographischer Faktor, Risikostrukturaus-gleich - in der Politik wird tagtäglich über unsere sozialen Sicherungssysteme in einem Jargon gesprochen, der ein Verständnis der Materie sehr erschwert und der Bevölkerung daher nicht ausreichend die Bedeutung des Sozialrechts vermittelt. Und dies obgleich das Sozialrecht eines der wichtigsten Rechtsgebiete überhaupt ist. Allein schon die jährlichen Aufwendungen für Zwecke der sozialen Sicherung in einer nicht vorstellbaren Höhe von 660 Milliarden Euro machen diese deutlich. Auch die Zusammenhänge und engen Verflechtungen, die das Sozialrecht mit anderen Rechtsgebieten wie dem Zivil-, insbesondere dem Arbeitsrecht hat, sind oft nicht in der gebotenen Klarheit bekannt. Diese Defizite zu beseitigen und dem Leser einen ersten klar strukturierten und fundierten Einblick in das Sozialrecht zu geben - dafür ist das vorzustellende Buch bestens geeignet.

Inhalt des Buchs

Das Buch ist in insgesamt sechs Teile gegliedert, die u.a. folgende Inhalte haben:

  1. Begriff und Aufgaben des Sozialrechts;
  2. Sozialrecht und Sozialpolitik; Systemstrukturen des Sozialrechts; Zwischenstaatliches, Überstaatliches und Internationales Sozialrecht;
  3. Kranken-, Pflege-, Unfall-, Rentenversicherung; Arbeitsförderung;
  4. Sozialhilfe; Kinder- und Jugendhilfe;
  5. Sozialrechtliches Verwaltungsverfahren; Sozialdatenschutz; Zusammenarbeit der Leistungsträger; Rechtsschutz im Sozialrecht;
  6. Wichtige sozialrechtliche Daten im Überblick; Zusammenfassende Übersicht zum Sozialversicherungsrecht.

Das Buch zeichnet sich durch ein hohes Maß an Aktualität aus. So sind bereits die Normen des SGB II und SGB XII, die erst am 1.1.2005 in Kraft treten, bereits eingearbeitet und auch sonst die inhaltlichen Änderungen, die mit dem Vierten Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt ("Hartz IV") vom 24.12.2003 (BGBl. I S. 2954) sowie dem Gesetz zur Einordnung des Sozialhilferechts in das Sozialgesetzbuch vom 27.12.2003 (BGBl. I S. 3022), berücksichtigt.

Hervorzuheben ist auch der Umstand, dass der Autor die enge Verzahnung des Sozialrechts mit anderen Rechtsgebieten wie dem Europa-, Verfassungs-, Verwaltungs- und Zivilrecht darstellt. Denn leider kommt es allzu oft in der einschlägigen Literatur vor, dass einzelne Rechtsgebiet recht isoliert behandelt und die Schnittmengen zu anderen Rechtsgebieten nicht deutlich genug dargestellt werden. Wegen der enormen Summen, die jedes Jahr in die sozialen Sicherungssysteme fließen, wäre die Darstellung der Berührungspunkte zu anderen Rechtsgebieten noch aufschlussreicher geworden, wenn der Verfasser noch das Steuerrecht mit in die Betrachtung einbezogen hätte. Denn schließlich hat die Steuerfreiheit des Existenzminimums genauso mit dem Sozialrecht zu tun, wie der Gedanke, dass sozialrechtliche Bedürftigkeit das gedankliche Spiegelbild zur steuerrechtlichen Leistungsfähigkeit ist.

Positiv sticht des Weiteren hervor, dass die Darstellung sich nicht nur auf das materielle Sozialrecht konzentriert, sondern auch am Ende des Werks noch eine kurze Einführung in das sozialrechtliche Prozessrecht gegeben wird. Schließlich ist es unerlässlich, auch den Weg zu kennen, wie man seine sozialrechtlichen Ansprüche gerichtlich durchzusetzen hat. So ist es zu begrüßen, dass u.a. die verschiedenen Klagearten, die Rechtsmittel sowie die Verfahrensgrundsätze erörtert werden. Nur so kann der Rezipient einen umfassenden Einblick in die Funktionsweise des bundesrepublikanischen Sozialstaates erhalten.

Von großem Vorteil können sich auch die Literaturhinweise darstellen, die der Autor zu Beginn eines jeden Abschnitts seinen Ausführungen voranstellt. Die Literatur bezieht sich auf relativ leicht erreichbare Bände und Fachzeitschriften. Um der notwendigen Aktualität ebenfalls Tribut zu zollen, wird ganz überwiegend nur auf Beiträge der letzten Jahre verwiesen.

Zielgruppen

In erster Linie richtet sich das Buch zwar an Studierende der Rechtswissenschaften an Universitäten, Fachhochschulen sowie Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien. Gleichzeitig kann es aber auch im Privat- und Arbeitsrecht tätigen Praktikern einen ersten hilfreichen Einstieg in die Rechtsmaterie des Sozialrechts bieten. Schließlich sei das Buch aber nicht nur Juristen bzw. angehenden Juristen empfohlen. Auch und gerade im Sozialbereich tätigen Mitarbeitern und Führungsverantwortlichen sei das Werk anempfohlen. Wegen der leichten Verständlichkeit und didaktisch geschickten Aufbereitung des Stoffes - es wird zu Beginn eines jeden Abschnitts mit Fallbeispielen gearbeitet, die am Ende gelöst werden -, ist es auch für diesen Personenkreis hervorragend geeignet. Die angesprochenen Personen können auf diesem Wege wertvolle neue Sichtweisen für ihren beruflichen Alltag gewinnen.

Fazit

Insgesamt besticht das Werk durch hohe Aktualität, didaktischem Geschick bei der Darstellung, einer umfassenden und dennoch überschaubaren Stofffülle sowie einer leichten Handhabbarkeit, die durch ein Randnummernsystem und einem Stichwortverzeichnis erreicht wird.

Rezension von
Dr. iur. Marcus Kreutz
LL.M., Rechtsanwalt. Justiziar des Bundesverbandes Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. in Köln
Mailformular

Es gibt 264 Rezensionen von Marcus Kreutz.

Lesen Sie weitere Rezensionen zu neueren Auflagen des gleichen Titels: Rezension 25098

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Marcus Kreutz. Rezension vom 03.08.2004 zu: Raimund Waltermann: Sozialrecht. C.F.Müller Verlag (Heidelberg) 2004. 4. Auflage. ISBN 978-3-8114-9025-3. Reihe: Schwerpunkte, Band 10,2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/1847.php, Datum des Zugriffs 17.05.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht