socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Frank Bsirske, Ellen Paschke u.a. (Hrsg.): Streiks in Gottes Häusern (Kirchliche Betriebe)

Cover Frank Bsirske, Ellen Paschke, Berno Schuckart-Witsch (Hrsg.): Streiks in Gottes Häusern. Protest, Bewegung, Alternativen in kirchlichen Betrieben. VSA-Verlag (Hamburg) 2013. 214 Seiten. ISBN 978-3-89965-553-7. 14,80 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

In einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom November 2012 wurde höchstrichterlich festgestellt, dass Streiks in kirchlichen Betrieben möglich sind. Damit wurde erstmals anerkannt, dass auch für kirchliche Arbeitgeber das Grundgesetz gilt, wenngleich immer noch mit Sonderrechten. Bundesweit gibt es Tausende kirchliche Einrichtungen mit etwa einer Million Beschäftigter, deren Arbeitseinkommen de facto aus Mitteln der öffentlichen Hand, nämlich den Sozial- und Pflegekassen, bestritten werden. Der neoliberale Umbau des bundesdeutschen Sozialstaats hat vor kirchlichen Einrichtungen nicht halt gemacht. Das spüren die Beschäftigten, denn immer häufiger wird unter Verweis auf kirchliche Sonderregelungen und ohne Tarifvertrag das gerechtfertigte Ansinnen nach ordentlicher Bezahlung und vernünftigen Arbeitsbedingungen abgewehrt. Immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in Leiharbeits- und ausgegliederten Firmen beschäftigt, mit einer deutlich schlechteren Bezahlung. Auch Befristung, Arbeitsverdichtung und Lohnkürzungen sind mittlerweile zu normalen Instrumenten kirchlicher Betriebspolitik geworden.

HerausgeberInnen

  • Frank Bsirske ist Vorsitzender der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di.
  • Ellen Paschke war bis März 2013 Mitglied des ver.di-Bundesvorstands und Leiterin des Fachbereichs Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen.
  • Berno Schuckart-Witsch ist seit 2011 Gewerkschaftssekretär in der ver.di-Bundesverwaltung, Projekt Kirchen, Fachbereich Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen.

AutorInnen

  • VertreterInnen der Gewerkschaft ver.di: Dr. Oliver Dilcher, Norbert Feulner, Georg Güttner-Mayer
  • Gewerkschaftlich organisierte MitarbeitervertreterInnen: Uwe Demitz, Monika Neht, Erhardt Schleitzer, Klaus-Peter Spohn-Lagé, Frank Stahlhut, Holger Thomas, Alexander Wolter
  • WissenschaftlerInnen, ArbeitsrechtlerInnen, JournalistInnen: Bernhard Baumann-Czichon, Corinna Gekeler, Prof. Friedhelm Hengsbach, Prof. Dr. Hartmut Kreß, Dr. Hermann Lührs, Dr. Peter Renneberg, Prof. Dr. Jens M. Schubert, Prof. Dr. Franz Segbers, Prof. Dr. Norbert Wohlfahrt

Aufbau und Inhalt

Der Sammelband umfasst neben dem Vorwort von Frank Bsirske 16 Kapitel der AutorInnen und einen Anhang mit folgenden Materialien: Beschluss des ver.di Gewerkschaftaftskongresses 2011, Beschluss der 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) 2011, Grundordnung des kirchlichen Dienstes im Rahmen kirchlicher Arbeitsverhältnisse 2011

Im Vorwort von Frank Bsirske wird geschildert, dass sich das Entgelt und die Arbeitsbedingungen vieler Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in diakonischen und caritativen Betrieben in den letzten Jahren in vielen Fällen verschlechtert haben. Daraufhin ist ver.di von der überwiegenden Mehrheit der Mitarbeitervertretungen (MAV) in der Diakonie aufgefordert worden zu handeln. Dieser Aufgabe hat sich ver.di in den vergangenen Jahren mit Nachdruck angenommen. Steigende Mitgliederzahlen, hunderte Aktionen, stetig ansteigende Streikbereitschaft in kirchlichen Betrieben zeigen, wie wichtig das war. Weitere Aktionen und Streiks sind geplant. Auf der Tagesordnung steht nicht mehr und nicht weniger als der Abschied von einer arbeitsrechtlichen Sonderrolle der bundesdeutschen Kirche, die auf der Welt einmalig ist.

Die Autorinnen und Autoren analysieren aus verschiedenen Blickwinkeln die Hintergründe des kirchlichen Sonderstatus. Sie entwickeln Perspektiven, wie kirchliche Einrichtungen trotzdem sozial fair agieren könnten. Und sie berichten darüber, mit welchen originellen Ideen immer mehr Beschäftigte selbstbewusst in kirchlichen Betrieben gewerkschaftlich aktiv sind. Christliche Nächstenliebe darf nicht vor den Türen von Kindergärten, Krankenhäusern und Pflegeheimen halt machen: Gott steht auf der Seite der Beschäftigten.

Fazit

Das Buch richtet sich in erster Linie an die Beschäftigten in kirchlichen Betrieben. Es soll ihnen Mut machen und Perspektiven eröffnen, die Arbeitsbedingungen und Mitbestimmungsmöglichkeiten in diakonischen und caritativen Einrichtungen nachhaltig zu verbessern. Außerdem ist es lesenswert für alle Akteure und Gemeindemitglieder der evangelischen und katholischen Kirche in Deutschland.


Rezensent
Prof. Dr. Uwe Helmert
Sozialepidemiologe


Alle 101 Rezensionen von Uwe Helmert anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Uwe Helmert. Rezension vom 30.03.2015 zu: Frank Bsirske, Ellen Paschke, Berno Schuckart-Witsch (Hrsg.): Streiks in Gottes Häusern. Protest, Bewegung, Alternativen in kirchlichen Betrieben. VSA-Verlag (Hamburg) 2013. ISBN 978-3-89965-553-7. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/18524.php, Datum des Zugriffs 10.12.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Inserieren und suchen Sie im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung