socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Helmut Hopp, Astrid Göbel: Management in der öffentlichen Verwaltung

Cover Helmut Hopp, Astrid Göbel: Management in der öffentlichen Verwaltung. Organisations- und Personalarbeit in modernen Kommunalverwaltungen. Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH (Stuttgart) 2013. 4., überarbeitete Auflage. 405 Seiten. ISBN 978-3-7910-3317-4. D: 29,95 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 41,00 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Organisationen werden durch Management gestaltet, auch ohne dass diese Gestaltungen immer als Management thematisiert werden. Manche Managementwissenschaftler vertreten sogar die Ansicht, dass ohne Management kein Fortschritt möglich sei. Um jedoch den Erfolg arbeitsteiliger Organisationen nicht nur beiläufig zu beeinflussen, müssen Gestaltungsspielräume geschaffen und grundlegende Managementtechniken vermittelt werden.

In den letzten beiden Jahrzehnten sind in der öffentlichen Verwaltung betriebswirtschaftlich geprägte Reformen vorangetrieben worden. Zwischen Reformkonzepten und wissenschaftlicher Fachliteratur praktische Handlungsempfehlungen für die Verwaltung zu finden, ist nicht leicht. Die erste Auflage des vorliegenden Lehrbuchs zum Management der öffentlichen Verwaltung erschien 1999. Damals begann sich zwar die Reformeuphorie abzuschwächen. Dass kürzlich die vierte Auflage erschienen ist, könnte aber mit dem gestaltungskräftigen Verständnis der Autoren von Management als Organisations- und Personalarbeit für eine moderne Kommunalverwaltung zusammenhängen: Während Organisation Gestaltungsspielräume schafft, reflektiert und prägt Personal die Qualität dieser für die Dienstleistungsproduktion zentralen Ressource.

Durch das New Public Management sind dezentralisierte Verwaltungsorganisationen mit vielen Managern entstanden. Dazu gehören auch Verantwortungsträger, die sich nicht ausschließlich mit dem Handwerkszeug eines Managers befassen. Die Organisations- und Personalarbeit dieser Manager wird die Verwaltung der Zukunft prägen: dann entscheidet sich, ob die Reform der Verwaltung erfolgreich war.

Autor und Autorin

Prof. Dr. Helmut Hopp lehrt seit 1995 an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg Verwaltungsmanagement.

Astrid Göbel ist 2012 zur Verwaltungsdirektorin des MDR berufen worden. Sie hat umfassende Beratungserfahrung im öffentlichen Sektor, hauptsächlich in den Bereichen Strategie- und Managementberatung sowie Organisationsentwicklung.

Aufbau

Das Lehrbuch im zweifarbigen Layout hat sechs Kapitel und insgesamt 419 Seiten. Deutlicher Schwerpunkt sind die drei Kapitel zu den Grundzügen des New Public Managements, zum Organisationsmanagement sowie zum Personalmanagement.

Neben einem umfangreichen und aktuellen Literaturverzeichnis hilft ein Stichwortverzeichnis bei der Orientierung. Zahlreiche Abbildungen und ein durchgängiges Fallbeispiel unterstützen das Verständnis. Jedes Kapitel wird mit Lernzielen eingeleitet; zur Vertiefung werden Wiederholungsfragen angeboten, für die auch Lösungshinweise gegeben werden.

Inhalt

Nachdem am Anfang des ersten Kapitels Funktionen und Strukturen der Kommunalverwaltung erklärt worden sind, wird ein für die Verwaltung geeigneter Managementbegriff entwickelt. Mittelpunkt des umweltoffenen Managementprozesses ist die Steuerung des Verwaltungspersonals und des Verwaltungsbetriebs.

Nach einer kurzen Zusammenfassung der Umsetzung des New Public Management wird im zweiten Kapitel ausführlich belegt und begründet, warum sich seit Anfang der 1990er Jahre deutsche Verwaltungen mit diesem Managementkonzept befasst haben.

Das dritte Kapitel „Grundzügen zum New Public Management“ stellt verschiedene Ansätze zum Management von Verwaltungsorganisationen vor. Der Abschnitt zum normativen Management mit Leitbildern wurde in dieser Auflage des Lehrbuchs aktualisiert. Zu den strategischen Steuerungsimpulsen zählen die Autoren ein den unterschiedlichen Rollen der Bürger entsprechendes Qualitätsmanagement. Weiter werden neben Wirkungs- und Produktorientierung sowie dezentraler Ressourcenverantwortung aus operativer Perspektive Controlling, Budgetierung und Kosten- und Leistungsrechnung angesprochen. Zur Umsetzung der Produktorientierung werden deutlich Bezüge sowohl zum Kontraktmanagement als auch zum Marketing aufgebaut.

Nach der Erläuterung organisatorischer Grundbegriffe und Gestaltungsoptionen wie Stellenbildung und Leitungsbeziehungen werden im vierten Kapitel u.a. die Themen Projektmanagement, Prozessmanagement und organisationaler Wandel besprochen. Eingeleitet wird der Abschnitt zum Organisationswandel mit einer Diskussion unterschiedlicher Ursachen von Widerständen gegen Veränderungen. Im abschließenden Abschnitt dieses Kapitels werden unterschiedlichen Methoden zur Organisationsgestaltung vorgestellt: neben Erhebungstechniken zählen dazu u.a. Bewertungs- und Entscheidungsverfahren.

Im fünften Kapitel werden nach den theoretischen Grundlagen zur Personalführung das Management by Objektives und verschiedene Personalgespräche vorgestellt. Entlang des Prozesses von Personalbedarfsplanung, Personalbedarfsdeckung und Personalentwicklung werden dann weitere Funktionen des Personalmanagements besprochen. Maßnahmen und Funktionen des Personalmarketings leiten dabei den Abschnitt zur Personalbeschaffung ein. Abschließend erläutern die Autoren ausgewählte Instrumente wie Stellenbeschreibungen und Stellenbewertung.

Auf die bereits im Kapitel zwei vertieften, externen Anlässe für das Aufkommen der Neuen Steuerung nimmt das abschließende Kapitel noch einmal Bezug. Dann wird vertieft, was z.B. ein erhöhter Flexibilitäts- und Innovationsbedarf in Zukunft für die Organisations- und Personalarbeit bedeutet.

Diskussion

Den Autoren gelingt durch die Fokussierung auf die Managementimpulse betriebswirtschaftlich geprägter Verwaltungsreformen ein guter Überblick über verschiedene Strömungen moderner Verwaltungsführung. Mit ihren Grundzügen des New Public Managements ließen sich viele Mängel aktueller Reformprojekte beheben: kenntnisreich und wenig dogmatisch fassen die Autoren über zwei Jahrzehnte Neue Steuerung zusammen. So wird das Zusammenspiel zwischen Qualitätsmanagement und wirkungsorientierter Verwaltungssteuerung deutlich. Ausführlich wird die Gestaltung von Verwaltungsprodukten skizziert und die dabei von wenig anderen Autoren beachteten Bezüge zum Marketing herausgestellt. Außerdem integrieren sie in ihre Überlegungen managementwissenschaftliche Erkenntnisse. Allerdings ist nicht immer zu erkennen, dass teilweise konkurrierende Managementkonzepte verbunden werden.

Von der Erfahrung der Autoren profitiert auch das Kapitel zum Organisationsmanagement. Kompakt zusammengestellt finden Verwaltungspraktiker in dem Text reichlich Techniken zur Organisationsüberprüfung und -gestaltung, um eigene Reorganisationsprojekte durchzuführen. Dass die Reaktion auf Widerstände gegen Veränderungen wichtig für den Erfolg solcher Projekte ist, wird deutlich. Diese Hilfen sind auch im Kapitel zum Personalmanagement und insbesondere im Bereich der Personalführung zu erkennen. Unaufdringlich werden in den Prozess des Personalmanagement aktuelle Entwicklungen wie das Personalmarketing, Assessment Center oder Personaleinführung integriert, die schnell zur Grundlage moderner Personalarbeit geworden sind.

Möglicherweise könnte das abschließende Kapitel stärker von den Vorabreiten zur Begründung der Neuen Steuerung profitieren. Was allgemein erwartete Veränderungen der Organisations- und Personalarbeit tatsächlich für das Verwaltungsmanagement bedeuten, bleibt jenseits des Verweises auf die strukturellen Anpassungen der Karrierepfade im öffentlichen Dienst etwas unscharf.

Fazit

Wenige Lehrbücher können uneingeschränkt zum genauen Lesen empfohlen werden: Dieses Werk ist ohne Zweifel empfehlenswert für alle Studenten, die in den öffentlichen Dienst eintreten wollen. Auch Verwaltungspraktiker, die sich haupt- oder nebensächlich mit Managementaufgaben befassen, erhalten einen kompakten Überblick über moderne, erprobte Managementkonzepte der Kommunalverwaltung. Auch wer der Verwaltung durch gemeinsame Managementaufgaben verbunden ist, kann von der wissenschaftlich reflektierten Erfahrung der Autoren profitieren. Dabei wird nicht nur ein besseres Verständnis des Kooperationspartners erreicht. Diese Steuerungsimpulse sind umsetzbar: Durch Personal- und Organisationsarbeit können in vielen Organisationen Handlungsspielräume gefunden und erfolgreich gestaltet werden!


Rezensent
Prof. Dr. Elmar Hinz
Dipl.-Kfm.
Professor für Verwaltungswissenschaften an der FH Nordhausen
Homepage www.hs-nordhausen.de/studium/wiso/lehrpersonal/prof ...
E-Mail Mailformular


Alle 10 Rezensionen von Elmar Hinz anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Elmar Hinz. Rezension vom 25.08.2015 zu: Helmut Hopp, Astrid Göbel: Management in der öffentlichen Verwaltung. Organisations- und Personalarbeit in modernen Kommunalverwaltungen. Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH (Stuttgart) 2013. 4., überarbeitete Auflage. ISBN 978-3-7910-3317-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/18687.php, Datum des Zugriffs 16.10.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Regionalleitung (w/m/d), Gelsenkirchen

Regionalleitung (w/m/d), Unna / Hamm

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung