socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Tim Rohrmann: Echte Kerle

Cover Tim Rohrmann: Echte Kerle. Jungen und ihre Helden. Rowohlt Verlag (Reinbek) 2001. 281 Seiten. ISBN 978-3-499-60947-3. 8,90 EUR.

rororo TB 60947.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


In diesem leicht verständlichen, interessant geschriebenen, wissenschaftlich fundierten Werk wird die Entwicklung von Jungen aus der Perspektive behandelt, welche Bedeutung Heldenfiguren und die in ihnen zum Ausdruck kommenden Männlichkeitsbilder haben. Dabei werden entsprechende Vorstellungen aus Märchen, Sagen und Mythen, aus Comics, Actionfilmen und Computerspielen berücksichtigt. Auf der Grundlage von Interviews beschreibt Rohrmann, wie Jungen die Heldenfiguren sehen, welche Eigenschaften sie ihnen zuschreiben, was sie an ihnen fasziniert und inwieweit sie sich an ihnen orientieren. Auch werden Auswirkungen auf ihr Verhalten beschrieben - im Spiel, beim Malen, im Verhältnis zu anderen Jungen und zu Mädchen. So wird deutlich, wie solche Helden das Verständnis von Männlichkeit und damit die Geschlechtsrolle von Jungen prägen.

In diesen Ausführungen liegen das Besondere und das Neue des Buches. Aber natürlich sieht Tim Rohrmann in den Medien und in den durch sie verbreiteten Heldenfiguren nicht den einzigen Einfluss auf die Männerrolle. Etwa die Hälfte des Taschenbuches befasst sich mit Anlagen ("Sind Jungen von Natur aus wilder als Mädchen?"), der Bedeutung der Familie (von "Muttiland"; von "tobenden", abwesenden und "anderen" Vätern), der Entdeckung des Geschlechtsunterschieds, dem Erlernen der Geschlechtsstereotype in der Gleichaltrigengruppe und der eigenen Auseinandersetzung mit Männerbildern - die durchaus auch zu einer Distanzierung von weit verbreiteten Rollenmodellen führen kann. Ferner wird auf Gewalt als der Schattenseite der Männlichkeit ausführlich eingegangen. So bietet das Buch eine umfassende Darstellung des Themas "Jungen auf dem schwierigen Weg zum Mann-Sein".


Rezension von
Dr. Martin R. Textor
Institut für Pädagogik und Zukunftsforschung (IPZF)
E-Mail Mailformular


Alle 72 Rezensionen von Martin R. Textor anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Martin R. Textor. Rezension vom 17.11.2001 zu: Tim Rohrmann: Echte Kerle. Jungen und ihre Helden. Rowohlt Verlag (Reinbek) 2001. ISBN 978-3-499-60947-3. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/187.php, Datum des Zugriffs 02.12.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung