Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet Logo

Beate Naumer, Mathias Naumer: Lernkarten Arzneimittellehre

Rezensiert von Dr. Stephanie Pfeuffer, 19.08.2015

Cover Beate Naumer, Mathias Naumer: Lernkarten Arzneimittellehre ISBN 978-3-437-28691-9

Beate Naumer, Mathias Naumer: Lernkarten Arzneimittellehre. Für Pflege- und Gesundheitsfachberufe. Urban & Fischer in Elsevier (München, Jena) 2015. 2. Auflage. ISBN 978-3-437-28691-9. D: 19,99 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 27,00 sFr.
153 Lernkarten.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Die „Lernkarten Arzneimittellehre“ umfassen in Frage- und Antwortform alle wichtigen Themen der Allgemeinen und Speziellen Pharmakologie. Diese strukturierte Vermittlung von Faktenwissen ist hilfreich in Bezug auf den Unterricht, die Prüfungen und die Praxis aller Gesundheitsberufe. Darüber hinaus dienen Fallbeispiele, Ergänzungen und Internetadressen der Vertiefung des Wissens.

Autorenteam

Die Autorin Beate Naumer ist Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Dipl. Berufspädagogin. Der Co-Autor Mathias Naumer ist Pharmazeut und arbeitet als Apotheker in einer Klinikapoptheke.

Aufbau

Das Inhaltsverzeichnis weist 27 Kapitel mit folgenden Schwerpunkten aus:

  1. Pharmakologie
  2. Pharmakokinetik
  3. Pharmakodynamik
  4. Aufgaben der Pflegenden
  5. Rechtliche Vorschriften
  6. Flüssige Arzneimittel
  7. Halbfeste Arzneimittel
  8. Feste Arzneimittel
  9. Gasförmige Arzneimittel
  10. Anwendung über die Ernährungssonde
  11. Arzneimittel bei Säuglingen und Kleinkindern
  12. Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit
  13. Arzneimittel bei älteren Menschen
  14. Pflegesituation Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen
  15. Pflegesituation Lungenerkrankungen
  16. Pflegesituation maligne Erkrankungen
  17. Pflegesituation Infektionen
  18. Pflegesituation Magen-Darmerkrankungen
  19. Pflegesituation Stoffwechselerkrankungen
  20. Pflegesituation neurologische Erkrankungen
  21. Pflegesituation psychische Erkrankungen
  22. Arzneimittelumgang bei ausgewählten Erkrankungen
  23. Pflegesituation Schlafstörungen
  24. Pflegesituation Schmerzen
  25. Umgang mit Transfusionen und Kontrastmittel
  26. Auf das zentrale Nervensystem wirkende Substanzen
  27. Arzneimittelgruppen.

Diskussion

Die Lernkarten Arzneimittellehre“ zeichnen sich zunächst durch einen klaren Aufbau und eine pfiffige Struktur aus. Mit Hilfe des differenzierten Inhaltsverzeichnisses findet man rasch das gewünschte Thema, das sich in klaren Kapitelüberschriften und dem jeweiligen Kartenthema der Karte widerspiegelt. Jede Lernkarte ist dank der Kartennummer und einem Daumenregister rasch auffindbar. Die gesamte Kartenzahl pro Kapitel ist ebenfalls vermerkt. Ein Fragezeichen rechts oben signalisiert die jeweilige Frageseite der Lernkarte, während das Ausrufezeichen die Antwortseite darstellt.

Inhaltlich sind die Themen hervorragend aufgearbeitet und bieten eine komplette Übersicht darüber, was Pflege- und Gesundheitsfachberufe als Basiswissen benötigen.

Beispielhaft sei dies an Kapitel 15 „Pflegesituation Lungenerkrankungen“ erläutert. Das Krankheitsbild COPD wird in einem kurzen Abschnitt in Kapitel 15.1 definiert und es folgt die Frage nach den Arzneimittelgruppen, die bei Patienten mit einer COPD eingesetzt werden. Auf der Rückseite werden die fünf Obergruppen erläutert sowie die drei Bedarfsmedikationen. Die Erläuterungen zu den einzelnen Dosieraerosolen, Pulverinhalatoren und Verneblersystemen sind dem Allgemeinen Teil „Gasförmige Arzneimittel“ zu entnehmen. Die Ergänzung ist auf dieser Lernkarte ein Link zum sehr informativen Lungeninformationsdienst. Im Kapitel 15.2 geht es um Asthma und die Fragen beziehen sich hier auf die Symptome und die medikamentösen und nicht medikamentösen Maßnahmen. Auch hier gibt es den Hinweis zu den ärztlichen Leitlinien, nachlesbar unter AWMF. Im Kapitel 15.3 geht es um den Ablauf und Inhalt einer Asthmaschulung und im Kapitel 15.4 gibt es einen Überblick über synthetische und pflanzliche Arzneimittel bei Erkältung und Husten.

Fazit

Die hier nun in zweiter Auflage vorliegende Sammlung von 153 Lernkarten zu allen wichtigen Themen der Arzneimittellehre kann allen Auszubildenden in der Pflege und Gesundheitsfachberufen in der Praxis sehr empfohlen werden. Didaktisch hervorragend gestaltet durch die Frage- und Antwortform und inhaltlich sehr sorgfältig aufgearbeitet macht es fast schon ein Vergnügen, diese komplexe Materie zu erarbeiten. Der Preis von knapp 20 Euro ist mehr als angebracht.

Rezension von
Dr. Stephanie Pfeuffer
Pharmazeutin, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fachbereich Pflege- und Gesundheitsförderung, Evangelische Hochschule Darmstadt.
Mailformular

Es gibt 13 Rezensionen von Stephanie Pfeuffer.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Stephanie Pfeuffer. Rezension vom 19.08.2015 zu: Beate Naumer, Mathias Naumer: Lernkarten Arzneimittellehre. Für Pflege- und Gesundheitsfachberufe. Urban & Fischer in Elsevier (München, Jena) 2015. 2. Auflage. ISBN 978-3-437-28691-9. 153 Lernkarten. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/18721.php, Datum des Zugriffs 14.07.2024.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht