socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Margit Franz: Werte.Themenkarten für Teamarbeit, Elternabende und Seminare

Cover Margit Franz: Werte. Themenkarten für Teamarbeit, Elternabende und Seminare. Don Bosco Verlag (München) 2014. 30 Seiten. 19,95 EUR.

EAN 4260179512230.


Thema

Die Vermittlung von Werten ist eine wichtige Querschnittsaufgabe in der frühkindlichen Bildung. Aber welche Werte gibt es überhaupt? Wenn ich Erzieherinnen und Erzieher in der Ausbildung danach frage, welche Werte für sie im pädagogischen Alltag besonders wichtig sind, wird fast immer „Selbstständigkeit“ genannt, nur selten fallen den Studierenden spontan weitere Werte ein.

Auf dreißig Themenkarten hat Margit Franz 30 Werte gesammelt, darunter naheliegende wie „Achtsamkeit“ oder „Ehrlichkeit“ und überraschende wie „Kindheit“ und „Spielen“ als eigene Werte oder „Zumutung“. Selbstständigkeit ist nicht dabei.

Aufbau und Inhalt

Die Themenkarten sind kein Buch im klassischen Sinne, sondern ein Papp-Schuber mit dreißig Werte-Karten im DIN-A4-Format und zwei Karten mit Erläuterungen.

Auf der Vorderseite der Karten steht jeweils ein Werte-Begriff, der mit einem großformatigen Foto von Charlotte Fischer illustriert wird. Auf der Rückseite findet sich ein dazu passender Spruch und eine Erläuterung des Begriffes.

Der Wert „Einfühlungsgabe“ wird beispielsweise mit sehr unterschiedlichen, herumliegenden Kinderschuhen verbunden. Der Zusammenhang erschließt sich über die indianische Weisheit auf der rückseite: „Urteile nie über einen anderen, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist.“

Auf den Erläuterungskarten geht Margit Franz zunächst allgemein auf die Bedeutung von Werten in der Erziehung ein. Sie zeigt auf, dass Werte nicht gelehrt werden können, sondern vorgelebt werden müssen, so dass ein Austausch zwischen den Erziehenden darüber sehr wichtig ist. Hierfür sollen die Karten genutzt werden. Franz zeigt, wie dies innerhalb des Teams und in der Elternarbeit aussehen kann. Die Vorschläge reichen von kleinen Impulsen, die die Karten geben können, wenn man sie beispielsweise wöchentlich wechselnd auf einer Bildkartenbühne ausstellt, bis hin zum Einsatz bei Weiterbildungs- und Konzeptionstagen.

Diskussion

Was mir an den Karten besonders gut gefällt, ist, dass sich der Zusammenhang zwischen den Fotos und den Werten nicht immer sofort erschließt, so dass sie irritieren und so zum Nachdenken anregen. Ein weiterer Pluspunkt: Die Karten sind nicht kitschig. Eine Falle, in die man bei der Abbildung von Kindern leicht gerät. Viele Karten kommen sogar gänzlich ohne die Abbildung von Kindern aus. Sogar der Begriff „Herzlichkeit“ braucht kein Herz als Bild!

Auch die Sprüche und die sachlich gehaltenen Erläuterungen sprechen mich an.

Die eingangs erwähnte „Selbstständigkeit“, die viele als wichtigen Wert vor Augen haben, fehlt nicht wirklich. In den Erläuterungen wird sie als wesentliches ZIEL benannt. Und der Weg dorthin sollte von Werten flankiert sein!

Ich werde die Karten auf jeden Fall in der Aus- und Weiterbildung nutzen und bin mir sicher, dass sie auch eine anregende Grundlage für die Team- und Elternarbeit sind.

Was ich noch ergänzen werde sind Blankokarten. Denn mit Sicherheit gibt es noch ein ganzes Universum an weiteren Werten.

Fazit

Ein anregendes Material, um sich über Werte auszutauschen.


Rezensentin
Dr. Anke Meyer
Fachschule für Sozialpädagogik, Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen
E-Mail Mailformular


Alle 55 Rezensionen von Anke Meyer anzeigen.


Zitiervorschlag
Anke Meyer. Rezension vom 15.08.2016 zu: Margit Franz: Werte. Themenkarten für Teamarbeit, Elternabende und Seminare. Don Bosco Verlag (München) 2014. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/19911.php, Datum des Zugriffs 22.09.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung