socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Jan Dreher: Psychopharmako­therapie griffbereit

Cover Jan Dreher: Psychopharmakotherapie griffbereit. Medikamente, psychoaktive Genussmittel und Drogen - griffbereit. Schattauer (Stuttgart) 2016. 2., vollständig aktualisierte und erweiterte Auflage. 276 Seiten. ISBN 978-3-7945-3183-7. D: 24,99 EUR, A: 25,70 EUR.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-7945-3285-8 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Das kleine stabile Buch bietet einen ersten Überblick über wichtige Psychopharmaka – Gruppen mit wichtigen Untergruppen, einzelnen Wirkstoffe und deren Einsatzgebiete. Darüber hinaus werden die Themen Genussmittel, illegale Drogen, Gerontopsychiatrie, Notfälle und Medikamentenwechselwirkungen kurz angerissen.

Autor

Dr. Jan Dreher ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Von 2010 bis 2014 war er leitender Oberarzt am Alexianer Krankenhaus Köln, seit 2015 ist er Chefarzt der Klinik Königshof in Krefeld.

Entstehungshintergrund

Das kleine Nachschlagewerk wurde erstmals 2014 veröffentlicht und im Februar 2016 aktualisiert. Der Autor möchte ein einführendes und praxisorientiertes Lehrbuch einem breiten Zielpublikum präsentieren.

Aufbau

Das kleine Buch gliedert sich im Hauptteil in zwölf Kapitel:

  1. Psychopharmaka im Überblick
  2. Antidepressiva
  3. Neuroleptika
  4. Phasenprophylaktika
  5. Anxiolytika
  6. Schlafmittel
  7. ADHS-Therapeutika
  8. Genussmittel
  9. Illegale Drogen
  10. Gerontopsychiatrie
  11. Notfälle
  12. Medikamentenwechselwirkungen

Ein Inhaltsverzeichnis, ein Glossar und ein Sachverzeichnis sind hilfreich beim Nachschlagen.

Ausgewählte Inhalte und Diskussion

Das Buch Psychopharmaka griffbereit ist zunächst ein sehr praxisorientiertes kleines Nachschlagewerk für Psychiater, Psychotherapeuten und Neurologen in Klinik und Praxis. Auch für die Beratung in Hausarztpraxen und Apotheken erhält man sehr gezielt aktuelle Informationen in Verbindungen mit guten weiterführenden Weblinks zu ausgewählten Wirkstoffen.

Im Kapitel 4.3.2 wird zum Beispiel der Wirkstoff Valproinsäure zunächst in der Einleitung mit vier wichtigen Kurzsätzen charakterisiert. Dann wird der Arzneistoff näher beleuchtet unter den Stichworten Geschichte, Pharmakologie, Klinischer Einsatz, Dosierung, Fallbeispiel, Nebenwirkungen und dem persönlichen Fazit des Facharztes. Hilfreiche Weblinks im Anschluss zum Rote-Hand-Brief des BfArMs, Musterformulare zur Aufklärung von gebärfähigen Frauen und die aktuelle Leitlinie zur Diagnostik und Therapie bipolarer Störungen sind von großer Relevanz in der Praxis.

Diese Struktur wird konsequent im Buch beibehalten und ermöglicht ein rasches Einlesen in die Vielfalt der Psychopharmaka. Gerade das persönliche Fazit kann Kollegen mit nicht so großer Berufserfahrung eine gute Entscheidungshilfe bieten.

Eine kleine Kritik betrifft das Kapitel 12: Hier beleuchtet der Facharzt das Thema Medikamentenwechselwirkungen auf zwei kleinen Seiten. Aus seiner Sicht ist die mit 9 EURO preiswerte Anschaffung der App „Arznei aktuell“ vom IFAP die Lösung des Problems. Er erwähnt noch die sehr gute Datenbank MEDIQ, die tatsächlich umfassend den Stand aller bekannten Wechselwirkungen stets aktuell aufführt. Aus Kostengründen lehnt dieser Facharzt die Anschaffung dieser informativen Datenbank einfach ab und verlässt sich auf Empfehlungen dieser App im Praxisalltag.

Hier wäre der richtige Moment gewesen, um auf die notwendige kollegiale Zusammenarbeit mit einem weiteren Heilberufler hinzuweisen: Apotheker haben acht Semester lang das sehr anspruchsvolle Studium der Pharmazie absolviert und sind die Arzneimittelfachleute. Jede öffentliche Apotheke hat Zugang zu der sog. ABDA – Datenbank und die Klinikapotheken häufig die MEDIQ-Datenbank. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Apotheker würde nicht nur Leid, sondern viele Klinikeinweisungen und Todesfälle aufgrund von unerkannten Interaktionen den Patienten ersparen.

Fazit

Das kleine handliche Buch bietet für einen akzeptablen Preis einen raschen und zugleich fundierten Überblick über wichtige Psychopharmaka. Es kann Ärzten, Apothekern und Pflegefachkräften in der Psychiatrie und in der Geriatrie zum Einstieg sehr empfohlen werden.


Rezensentin
Dr. Stephanie Pfeuffer
Pharmazeutin, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fachbereich Pflege- und Gesundheitsförderung, Evangelische Hochschule Darmstadt.
E-Mail Mailformular


Alle 13 Rezensionen von Stephanie Pfeuffer anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Stephanie Pfeuffer. Rezension vom 11.05.2016 zu: Jan Dreher: Psychopharmakotherapie griffbereit. Medikamente, psychoaktive Genussmittel und Drogen - griffbereit. Schattauer (Stuttgart) 2016. 2., vollständig aktualisierte und erweiterte Auflage. ISBN 978-3-7945-3183-7. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/20537.php, Datum des Zugriffs 18.08.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung