socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Pädagogische Konzepte und Ansätze, Vol. 02

Cover Pädagogische Konzepte und Ansätze, Vol. 02. AV1 Pädagogik-Filme (Kaufungen) 2016. 32,00 EUR.

DVD mit 16-seitigem Begleitheft. Die DVD ist exklusiv zu beziehen bei AV1 Pädagogik-Filme (www.AV1-shop.de).


Thema

Die DVD „Pädagogische Konzepte und Ansätze für den Elementarbereich, Vol. 2“ ist die zweite DVD in der Reihe von AV 1 Pädagogik-Filme, welche pädagogische Konzepte ins Zentrum des Interesses stellt (zu Vol. 1 vgl. die Rezension). Acht pädagogische Konzepte werden anschaulich vorgestellt und von Expertinnen und Experten u.a. unter den Aspekten Grundidee, Zielsetzung, Bild vom Kind und Rolle der pädagogischen Fachkraft erläutert. Die DVD schließt ab mit einem übergeordneten Interview von Prof. Dr. Iris Nentwig-Gesemann und Prof. Dr. Susanne Viernickel zur Studie „Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung“.

Die DVD hat eine Laufzeit von 80 Minuten.

Herausgeber

Herausgeber der DVD ist AV1 Pädagogik-Filme unter der pädagogischen Leitung von Kurt Gerwig (www.paedagogikfilme.de).

Mitwirkende

Folgende Personen wirken auf der DVD mit: Dr. Roger Prott, Dipl.-Päd. Margarete Große-Rhode, Bettina Gerlach, Annette Dalianis, Tim Käsgen, Dipl.-Päd. Ingeborg Becker-Textor, Prof. Dr. Frank Bittmann, Prof. em. Dr. Hans Thiersch, Renate Thiersch M.A., Prof. Dr. Timm Albers, Daniela Kobelt Neuhaus, Prof. Dr. Iris Nentwig-Gesemann und Prof. Dr. Susanne Viernickel.

Aufbau und Inhalt

Die hier vorgestellte DVD unterteilt sich in neun thematische Kapitel und nimmt verschiedene pädagogische Konzepte in den Fokus.

Emmi Pikler. Die Pikler-Pädagogik, welche 1946 von Emmi Pikler entwickelt wurde und das Kind als selbstständiges und kompetentes Wesen in den Mittelpunkt stellt, wird von Dr. Roger Pott und Dipl.-Päd. Margarete Große-Rhode vorgestellt.

Offene Arbeit. Im Rahmen einer offenen Kindertageseinrichtung wählen die Kinder ihr Spiel, ihren Spielort und ihren Spielpartner eigenständig aus. Die Leitungskräfte eines offenen Kindergartens – Bettina Gerlach und Annette Dalianis – stellen das Konzept praxisnah vor.

Systemische KiTa. „Die Kita ist ein System, zu dem viele Elemente gehören“ (S. 6). Tim Käsgen stellt den Ansatz der Systemischen KiTa vor und legt dar, dass die systemische Pädagogik zum Ziel hat, dass sich Kinder als selbst gesteuerte und autonome Wesen erleben.

Spielzeugfreier Kindergarten. Seit 1995 gibt es das Konzept des spielzeugfreien Kindergartens. Es war damals die Antwort auf den stetig steigenden Spielzeugkonsum von Kindern und angedacht zur Suchtprävention. Der Grundgedanke, welchen Dipl.-Päd. Ingeborg Becker-Textor erläutert, lautet „weniger ist mehr“. Die Kinder sollen durch weniger Spielzeug zu mehr Kreativität angeregt werden.

Sport- und Bewegungs-KiTa. Prof. Dr. Frank Bittmann stellt das Konzept „Sport- und Bewegungs-KiTa“ vor. Die Kinder sollen im Rahmen dieses Konzeptes möglichst früh positive Bewegungserfahrungen erleben.

Lebensweltorientierung. Das Konzept der Lebensweltorientierung wurde in den 70er Jahren von Prof. Dr. Hans Thiersch für die Soziale Arbeit entwickelt. Gemeinsam mit seiner Frau Renate Thiersch M.A. stellt er die „Übertragung“ und die Bedeutsamkeit seines Konzeptes für die Kindertageseinrichtung heraus. Es wird dargelegt, was es bedeutet die Kindertageseinrichtung als Lebenswelt zu begreifen.

Inklusive KiTa. „Inklusion hat zum Ziel, alle Kinder in einer KiTa aufzunehmen, unabhängig von möglichen Beeinträchtigungen.“ (S. 10). Das Kind mit seinen Ressourcen steht im Mittelpunkt der Betrachtung. Prof. Dr. Timm Albers legt dar, wie Barrieren in Kindertageseinrichtungen überwunden werden können

Early Excellence. Das Early Excellence Konzept hat seinen Ursprung in England. Neben der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern fokussiert es eine intensive Einbindung der Eltern. Daniela Kobelt Neuhaus stellt das Konzept vor.

Interview zum Thema „Schlüssel zu guter Bildung“. Die DVD schließt ab mit einem Interview von Prof. Dr. Iris Nentwig-Gesemann und Prof. Dr. Susanne Viernickel der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin. Die Wissenschaftlerinnen haben eine Studie durchgeführt, in welcher sie pädagogische Fachkräfte hinsichtlich ihrer Erfahrungen mit den Bildungsprogrammen befragt haben. Die Ergebnisse der Studie werden in dem Interview „Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung“, vorgestellt.

Diskussion

Die DVD „Pädagogische Konzepte und Ansätze für den Elementarbereich, Vol. 2“ nimmt Konzepte in den Fokus, welche in der Praxis bis dato eher weniger vertreten sind und stellt diese praxisnah und präzise vor. Alle Themenpunkte werden im beigefügten Booklet ähnlich untergliedert kurz und präzise vorgestellt. Die DVD lädt ein, sich mit verschiedenen pädagogischen Praxiskonzepten auseinanderzusetzen.

Den Machern der DVD ist es gelungen, namenhafte Expertinnen und Experten sowie Praktikerinnen und Praktiker für die jeweiligen Konzepte zu gewinnen, welche sich zu den thematisch gegliederten Punkten fachlich äußern und dem interessierten Zuschauer die Kernaspekte des jeweiligen Ansatzes vermitteln. Das Bildmaterial aus Kindertageseinrichtungen, das die jeweilige Umsetzung des pädagogischen Konzeptes praxisnah veranschaulicht machen die DVD besonders wertvoll.

Fazit

Die DVD bietet durch die kurzen und präzisen Filmbeiträge einen niederschwelligen Zugang zu interessanten, pädagogischen Konzepten von Kindertageseinrichtungen.

Die DVD ist interessant für Auszubildende von Fachschulen oder Studierende aus kindheitspädagogischen Studiengängen sowie für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Feld der Pädagogik der frühen Kindheit. Vor allem aber ist die DVD auch interessant für Praktiker, die sich als Einstieg mit „innovativen“ pädagogischen Konzepten vertraut machen möchten.


Rezensentin
Dr. Lisa Jares
Redakteurin des frühpädagogischen Fachportals ErzieherIn.de, Pädagogische Fachberaterin für Kindertageseinrichtungen und Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen in kindheitspädagogischen Studiengängen
Homepage www.socialnet.de/ueber-socialnet/team/lisa-jares.html
E-Mail Mailformular


Alle 27 Rezensionen von Lisa Jares anzeigen.


Zitiervorschlag
Lisa Jares. Rezension vom 04.05.2016 zu: Pädagogische Konzepte und Ansätze, Vol. 02. AV1 Pädagogik-Filme (Kaufungen) 2016. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/20624.php, Datum des Zugriffs 20.10.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Kinderbetreuer/in (m/w/d), Sankt Augustin

Krippenleitung (w/m/d), Jesteburg

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung