socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Martina Schwab: Elemente menschlicher Netzwerke

Cover Martina Schwab: Elemente menschlicher Netzwerke. Leben mit dem Netzwerk Mensch individuell und ganzheitlich. novum Verlag (Neckenmarkt) 2015. 366 Seiten. ISBN 978-3-95840-058-0. D: 20,90 EUR, A: 21,50 EUR, CH: 29,90 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Autor

Monika Jansen ist Diplom Sozialpädagogin, Erziehungswissenschaftlerin (M.A.) und Master of Organizational Management (MoM) und tätig als Referentin für ambulante Dienste, Bereich Wirtschaft und Statistik eines großen Wohlfahrtsverbandes. Sie hat langjährige Berufserfahrung in Führungspositionen der unterschiedlichen Arbeitsfelder der Altenhilfe. Außerdem ist sie Herausgeberin der beiden Werke „Pflege & Management“ und Pflegehandbuch des DUZ-Verlages.

Thema

Wie kann man ganzheitliche Pflege, die geprägt ist von Respekt, Akzeptanz und Toleranz, begründen? Welche Anhaltspunkte dafür gibt es? Was ist das wirklich Andersartige an einer ganzheitlichen individuellen Pflege, die den Menschen als Individuum in seinen Mittelpunkt stellt?

Diese und andere Fragen beantwortet die Autorin dieses Buches auf eine neue, bisher so noch nicht gekannte Art. Martina Schwab überträgt dafür in ihrem Buch das System der Netzwerke auf das Leben eines einzelnen Menschen. Im Fokus steht für die Autorin das Verhältnis zwischen dem zu pflegenden Menschen und der Pflegeperson. Es geht um das Bemühen um Verständnis, Akzeptanz und Toleranz innerhalb dieser verknüpften Beziehung von Menschen. Mit einem klaren Perspektivwechsel von außen nach innen lenkt die Autorin die Aufmerksamkeit gezielt auf das Individuum und seine Stellung in seinem ganz eigenen gewachsenen und gelebten Netzwerk. Um dieses Netzwerk zu verstehen, gilt es sich als Fragender heran zu tasten und Zusammenhänge zu verstehen, die nicht immer gleich offensichtlich sind.

Aufbau und Inhalt

In ihrem Buch bringt Martina Schwab zunächst den Leser auf einen gemeinsamen Stand zu den Begrifflichkeiten der Ganzheitlichkeit, des Mensch und des Individuums, der als Grundlage für die weitere Lektüre wichtig und sinnvoll ist.

Die Autorin wagt sich dann auf den Weg, die Ganzheitlichkeit und die Individualität eines Menschen umfänglich zu erfassen. Im Fokus steht die besonders im Bereich pflegerischen Handelns so hoch gepriesenen Ganzheitlichkeit und ganzheitliche Sichtweise eines Menschen und seiner Versorgung. Doch was zeichnet Ganzheitlichkeit wirklich aus und wie kann sie begründet werden? Mehr noch, was macht die ganzheitliche Sicht auf einen Menschen wirklich aus? Was wird dafür benötigt, und welche Elemente sind dafür sinnvoll und wichtig?

Martina Schwab versucht das zu erfassen und zu benennen, was das menschliche Leben ausmacht und wie der einzelne darin verstrickt ist. Sie geht davon aus, dass jeder Mensch von einem eigenen, entwicklungsgeschichtlich bedingten, sozial geprägten und individuellen Netzwerk umgeben ist, das es zu entdecken, zu erkennen und zu erfassen gibt und das es zu verstehen gilt.

Elemente dieses individuellen Netzwerkes sind neben dem Körper mit seinen Funktionen und Strukturen, Begriffe wie Seele, Geist und Psyche als markante Knotenpunkte im menschlichen Netzwerk.

Die Elemente Soziales und Umwelt finden im Buch eine umfassende Betrachtung. Das Soziale, mit den Themen soziales Umfeld, Familie, Bildung, Kultur und Werte, muss in Verbindung gesehen werden mit der ihn umgebende Welt. Beide sind prägende Bereiche für die Gestaltung und die Entwicklung des Netzwerkes für den einzelnen Menschen.

Als stützendes Verbindungsglied wird die Umwelt insgesamt in dem Blick genommen und als netzwerkbegründeter Knotenpunkt betrachtet. Die Lebensgestaltung selbst und die lebensgestaltenden Funktionen sowie die Zeit fügen sich dabei nahtlos an das den Menschen umgebende Netzwerk an.

Prägende Elemente des Netzwerkes eines Menschen sind die individuellen Lebensziele. Diese stellt er sich selbst, bzw. sie werden ihm von außen durch andere oder durch die Situation, in der er lebt, gesetzt. Sie sind untrennbar mit seinem bestehenden Netzwerk verbunden. So gehören nach Martina Schab Krankheits- oder Gesundheitsorientierung ebenso wie Krankheits- oder Gesundheitskarrieren untrennbar dazu.

Als verbindende Stücke bilden die Beziehungen eine wichtige Rolle für den einzelnen sie sind konstituierende Verbindungen die das Netzwerk wesentlich beeinflussen und prägen.

Zum Abschluss findet die Autorin den Bogen zur Verbindung von individuellen Netzwerken, deren Aufeinandertreffen und der Bedeutung des individuellen, komplexen und unvergleichbaren Netzwerkes für unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft.

Diskussion und Fazit

Mit ihrem Buch gibt Martina Schwab allen Interessierten, vor allem aber den in einer pflegerischen Beziehung stehenden, die Möglichkeit, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie vielschichtig, verzweigt, aber auch wie gebunden jeder einzelne in sein eigenes Netzwerk ist. Diese Bindung kann dabei gewollt oder auch ungewollt sein.

Sicherlich wird damit niemand das Netzwerk eines Menschen vollständig ergründen. Aber durch die Hinweise, die die Autorin dem Leser gibt, entstehen neue Aspekte, sich an menschliches, individuelles Netzwerk heran zu wagen, um es soweit wie möglich zu erkennen und zu verstehen. Denn nur wer sich der Komplexität und Individualität von Netzwerken bewusst ist, der ist in der Lage, sich der Ganzheitlichkeit und der ganzheitlichen Betrachtung eines Menschen zu nähern. Nur dann besteht die Möglichkeit, sich einer ganzheitlichen Versorgung des einzelnen zu verschreiben.

In diesem Buch geht es weniger um das Angebot oder die Vorstellung von Lösungen und theoretischen Konstrukten zur Ganzheitlichkeit. Es geht vielmehr um gezielte Impulse und Fragestellungen zu den unterschiedlichen Elementen, die das Netzwerk eines Menschen auszeichnen.

Für das Verständnis von Ganzheitlichkeit benötigen vor allem Pflegende keine Antworten, sondern Fragen. Fragen, die sie zu Antworten führen, um sich einer ganzheitlichen Versorgung eines Menschen zu kommen.

Die im Buch zusammengestellten Impulse und Fragen sind dabei so vielfältig und vielgestaltig wie die Menschen selbst.

Martina Schwab eröffnet mit ihrem Buch den Blick neu auf den einzelnen Menschen, weit ab von den bekannten Perspektiven und Zuordnungen die eine eher segmentierte Sichtweise unterstützen.


Rezensentin
Diplom Sozialpädagogin Monika Jansen
Erziehungswissenschaftlerin (M.A.) und Master of Organizational Management (MoM), ist tätig als Referentin für ambulante Dienste, Bereich Wirtschaft und Statistik eines großen Wohlfahrtsverbandes. Langjährige Berufserfahrung in Führungspositionen der unterschiedlichen Arbeitsfelder der Altenhilfe. Herausgeberin der beiden Werke „Pflege & Management“ und Pflegehandbuch des DUZ-Verlages.
E-Mail Mailformular


Alle 21 Rezensionen von Monika Jansen anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Monika Jansen. Rezension vom 30.08.2016 zu: Martina Schwab: Elemente menschlicher Netzwerke. Leben mit dem Netzwerk Mensch individuell und ganzheitlich. novum Verlag (Neckenmarkt) 2015. ISBN 978-3-95840-058-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/20697.php, Datum des Zugriffs 18.09.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung