socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Hanna Milling: 101 Geschichten für die Lösung von Konflikten

Cover Hanna Milling: 101 Geschichten für die Lösung von Konflikten. Storytelling - Ressourcen und Perspektiven. Wolfgang Metzner Verlag GmbH (Frankfurt am Main) 2016. 230 Seiten. ISBN 978-3-943951-29-5. 34,95 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Hanna Milling stellt in diesem Buch die Möglichkeit des Geschichtenerzählens zur Konfliktbearbeitung vor und gibt gleichzeitig ein Nachschlagewerk mit 101 Geschichte heraus.

Autorin

Hanna Milling ist Mediatorin, Ausbilderin(BM), Trainerin, Coach und Dozentin für Unternehmen, Organisationen und Universitäten im In- und Ausland.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist folgendermaßen gegliedert:

1. Einführung

  1. Geschichten quer durch Zeit und Raum
  2. Die Wirkungseben von Geschichten
  3. Geschichten und unser Gehirn
  4. Funktionen von Geschichten

2. Praxis und Umsetzung

  1. Geschichten erzählen, aber wie?
  2. Aus dem Leben- Praxisbeispiele

3. Hintergrund: Die narrative Lösung von Konfliktgeschichten

  1. Die Konstruktion über Wirklichkeit in und durch Geschichten
  2. Der narrative Blick auf Konflikte und Konfliktlösung
  3. Narrative Methoden zur Lösung von Konflikten
  4. Storytelling als narrative Intervention

4. Nachschlagewerk: 101 Geschichte

In dem ersten Kapitel geht die Autorin auf die Wirkungsweise von Geschichten ein und nutzt für ihre Erklärung das Vier-Quadranten-Modell von Ken Wilbers. Sie beschreibt mit dessen Hilfe, wie die vier Quadranten Einfluss auf unser inneres und äußeres Erleben haben und welcher Zusammenhang sich zu den Geschichten finden lässt. Im weiteren Verlauf erklärt sie die Funktionsweise unseres Gehirns und verwendet dafür u.a. eine Grafik zum besseren Verständnis. Des Weiteren rückt sie die Arbeitsweise in Konflikt- und Konfliktlösungssituationen in den Fokus und verdeutlicht dies mit einem Beispiel. Im nächsten Absatz geht die Autorin ausführlich darauf ein, in wie fern unser Energiehaushalt bei Konflikten beansprucht wird. Hier bietet sie dem eher praxisorientierten Leser an, diesen Teil bis zum Abschnitt „Funktionen von Geschichten“ zu überspringen, in dem sie auf die psychologische Wirkung von Geschichten noch einmal genauer eingeht.

Im zweiten Kapitel „Praxis und Umsetzung“ erklärt die Autorin anhand von fünf ausführlich beschriebenen Praxisbeispielen die Anwendungsmöglichkeiten von Geschichten. Von der Einleitung über konkrete Formulierungshilfen bis hin zum Anschluss an die Geschichte erfährt hier der Leser etwas über die praktische Arbeitsweise und deren Umsetzung.

Die narrative Methode für die Lösung von Konflikten ist Inhalt des dritten Kapitels. Hier werden die narrative Konfliktarbeit, die Externalisierung von Konflikten, Formen von goldenen Momenten sowie die Qualitätskriterien einer guten Geschichte vorgestellt.

Drauf folgt der vierte und gleichzeitig inhaltlich größte Teil des Buches – das Nachschlagewerk mit 101 Geschichten. Diese unterscheiden sich sowohl im Stil, im Inhalt, in der Einsatzmöglichkeit als auch im Umfang voneinander und bieten so ein breites Auswahlspektrum an.

Diskussion

Schon mit dem Einleitungstext „Es war einmal…“ nimmt die Autorin den Leser mit auf eine Reise. Die persönliche Note der Autorin zieht sich durch die kompletten ersten drei Kapitel.

Das Buch ist viel mehr als eine reine Sammlung von Geschichten. Die reichlichen Hintergrundinformationen und die konkreten Fallbeispiele lassen den Leser tief in das Geschichtenerzählen eintauchen. Der von Hanna Milling hergestellte neurobiologische Zusammenhang zu der Wirkungsweise von Geschichten empfand ich als besonders wertvoll. Leider gab es im kompletten Buch nur zwei Grafiken, von denen ich mir insbesondere in den ersten drei Kapiteln mehr gewünscht hätte.

Im Geschichtenkapitel werden zu jeder Geschichte mögliche Erzählsituationen am Seitenrand angegeben. Außer dieser Zuordnung wären weitere Hinweise, wie die jeweilige Geschichte beispielsweise eingeleitet werden kann, in welchen Situationen sie besonders geeignet ist und welche Reflexionsfrage im Nachgang den Konfliktparteien gestellt werden kann, für einen passgenauen Einsatz hilfreich gewesen. Da die Autorin auf den ersten Seiten ihren persönlichen Bezug zum Storytelling veröffentlicht hat, hätten Erfahrungsberichte über konkrete Situationen, in denen die Autorin eine dieser Geschichte eingesetzt hat, das Buch vervollständigt. Das sich am Buchende befindliche Schlüsselwortverzeichnis ist nach zahlreichen Stichworten gegliedert und ermöglicht so ein schnelles Auffinden einer passenden Geschichte.

Fazit

„Storytelling – Konflikte lösen mit Herz und Verstand“ ist ein Buch, das Hintergrundwissen über die Wirkungsweise von Geschichten mit einer bunten Sammlung von anregenden Geschichten kombiniert, die nicht nur im Kontext der Konfliktbearbeitung erzählt werden können.


Rezensentin
Andrea Schlösser
Trainerin, Coach, Mediatorin und Supervisorin
Homepage www.neurolines.de
E-Mail Mailformular


Alle 16 Rezensionen von Andrea Schlösser anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Andrea Schlösser. Rezension vom 20.10.2016 zu: Hanna Milling: 101 Geschichten für die Lösung von Konflikten. Storytelling - Ressourcen und Perspektiven. Wolfgang Metzner Verlag GmbH (Frankfurt am Main) 2016. ISBN 978-3-943951-29-5. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/20807.php, Datum des Zugriffs 19.11.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung