socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Annie Pollock: Gärten für Menschen mit Demenz

Cover Annie Pollock: Gärten für Menschen mit Demenz. Kuratorium Deutsche Altershilfe (Köln) 2004. 45 Seiten. ISBN 978-3-935299-64-0. 9,80 EUR.

Reihe: Türen öffnen zum Menschen mit Demenz, Band 2.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Zur Thematik des Buches

Schritt für Schritt werden in der Demenzpflege und -betreuung in Deutschland demenzspezifische Elemente aus dem reichen Fundus internationaler Erfahrungen und Erkenntnisse teils übernommen, teils selbst entwickelt und teils auch adaptiert und modifiziert: Pflegestile, Kommunikationsformen, Beschäftigungsangebote und besonders Faktoren der Milieu- und Raumstrukturen. Als ein neues Element ist besonders in diesem Jahr der Außenbereich der Heime hinzugekommen, wobei im Mittelpunkt hierbei die demenzspezifische Gartengestaltung steht. Eine Reihe von Schwerpunktthemen in Fachzeitschriften und einschlägige Publikationen belegt dieses neue Interesse an der Thematik.

Die vorliegende Broschüre ist die Arbeit einer Landschaftsarchitektin und wurde bereits im Jahr 2001 in Stirling (Schottland) vom Dementia Services Development Centre veröffentlicht. Als Leitfaden für Pflegeeinrichtungen und auch für pflegende Angehörige gedacht, soll diese Veröffentlichung auf die wesentlichen Aspekte bei der Gestaltung eines Demenzgartens hinweisen.

Inhalt

Die Autorin entfaltet ihre Planungsempfehlungen anhand eines fiktiven Gartens, der als Prototypus alle wesentlichen Elemente eines Demenzgartens enthält.

Die Ausführungen sind knapp gehalten und beschränken sich meist auf die Auflistung der entscheidenden Strukturelemente. Mehr Raum hingegen wird in der Broschüre den Abbildungen (überwiegend Fotos) zur Veranschaulichung gegeben.

Folgende demenzspezifischen Gartenfaktoren werden jeweils in einem meist zweiseitigen Überblick erläutert:

Terrasse, Wegegestaltung, Ruhezonen und Sitzgelegenheiten, Einfriedung des Gartens, Gartenmöblierung, Themengärten, Gemüse, Kräuter und andere essbare Pflanzen, Bäume und Sträucher, Auswahl der Pflanzen, Wegematerial und Qualität der Gartenpflege.

Kritische Würdigung

Es handelt sich bei dieser Abhandlung um eine Darstellungsweise, die sich auf die wesentlichen Faktoren eines Demenzgartens beschränkt. Die Autorin weiß um die Orientierungsstörungen der Demenzkranken und empfiehlt deshalb einen Rundwanderweg mit der Forderung: "Jeder Weg muss den Gartennutzer nach Hause bringen." (Seite 14).

Ebenso sind ihr die Kernelemente der Einfriedung vertraut: Sie sollen Schutz und Überschaubarkeit vermitteln. Geeignet hierfür sind Hecken und Sträucher, die eine Höhe von mindestens ca. 1,60 Metern haben sollten. Auch auf das Wegematerial wird eingehend eingegangen, denn es gilt das Risiko des Sturzes aufgrund einer unebenen Wegeführung zu vermeiden.

All diese Ausführungen verdeutlichen, dass hier profundes Wissen über das Verhalten Demenzkranker die Grundlage für die Planungsempfehlungen für einen Demenzgarten bildete.

Fazit

Für die vorliegende Broschüre gilt das alte Sprichwort "In der Kürze liegt die Würze". Sie kann daher allen Interessierten im Heimbereich als auch im privaten häuslichen Bereich als eine fundierte Einführung in diese Themenstellung zur Lektüre empfohlen werden.


Rezensent
Dr. phil. Dipl.-Psychol. Sven Lind
Gerontologische Beratung Haan
Homepage www.gerontologische-beratung-haan.de
E-Mail Mailformular


Alle 201 Rezensionen von Sven Lind anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Sven Lind. Rezension vom 30.11.2004 zu: Annie Pollock: Gärten für Menschen mit Demenz. Kuratorium Deutsche Altershilfe (Köln) 2004. ISBN 978-3-935299-64-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/2098.php, Datum des Zugriffs 17.11.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung