Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet Logo

Otto Benkert, Hanns Hippius: Kompendium der Psychiatrischen Pharmakotherapie

Rezensiert von Dr. Stephanie Pfeuffer, 20.02.2017

Cover Otto Benkert, Hanns Hippius: Kompendium der Psychiatrischen Pharmakotherapie ISBN 978-3-662-50332-4

Otto Benkert, Hanns Hippius: Kompendium der Psychiatrischen Pharmakotherapie. Springer (Berlin) 2016. 11. Auflage. 950 Seiten. ISBN 978-3-662-50332-4. D: 44,99 EUR, A: 46,25 EUR, CH: 46,50 sFr.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Das Kompendium verknüpft die komplexe Pharmakologie der Psychopharmaka mir den vielfältigen Erfahrungen von insgesamt 14 Fachärzten in der der klinischen Praxis. Damit erhält die Leserschaft einen klaren Leitfaden, dessen Aktualität durch die regelmäßig im Zwei-Jahres – Rhythmus erscheinende Neuauflage gesichert wird.

Herausgeber

Neu ist die Erscheinungsform des Kompendiums als Herausgeberbuch. Die einzelnen Kapitel sind mit den Namen der Autoren zitierbar. Zwei Herausgeber sind maßgeblich für die Auswahl der Autoren und damit dem Inhalt des Kompendiums verantwortlich:

Der 76jährige Prof. Dr. med. Benkert ist von Hause aus Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Er war bis zum Jahre 2000 Direktor der Psychiatrischen Klinik der Universität Mainz. Dem Fachpublikum ist er durch zahlreiche Bücher und Fachartikel bekannt.

Der 91jährige Prof. Dr. med. Hanns Hippius war bis 1994 ebenfalls Direktor der Psychiatrischen Klinik der FU Berlin und lebt jetzt in Bayern. Er ist ebenfalls als Facharzt und als Herausgeber und Mitverfasser zahlreicher Bücher zur Psychotherapie bekannt.

Das Herausgeber-Team hat weitere zwölf namhafte Autoren für dieses Kompendium eingebunden.

Entstehungshintergrund

Das „Kompendium der Psychiatrischen Pharmakotherapie“ liegt jetzt in der 11. Auflage vor und steht in der Nachfolge der des Buches „Psychiatrische Pharmakotherapie“.

Aufbau

Die einzelnen 16 Kapitel sind durch ein Farbleitsystem eindeutig gekennzeichnet und dadurch schnell zu finden. Innerhalb der Kapitel 1-10 ist die Einheitlichkeit des Aufbaus festzuhalten: Nach Übersichtsdarstellungen im ersten, allgemeinen Teil folgt dann im zweiten Teil die Beschreibung der Präparate. Die Beschreibung der Präparate folgt auch hier immer der gleichen Systematik und wird in Form einer Leseanweisung für das Kompendium erläutert.

    Das Buch richtet sich in den Kapiteln 1 – 10 primär nach den Psychopharmaka der großen Substanzgruppen:

  1. Antidepressiva
  2. Medikamente zur Behandlung bipolarer Störungen
  3. Antipsychotika
  4. Anxiolytika
  5. Medikamente zur Behandlung von Schlafstörungen
  6. Antidementiva
  7. Medikamente zur Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen
  8. Medikamente zur Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen
  9. Medikamente zur Behandlung von Essstörungen
  10. Medikamente zur Behandlung von ADSH und anderen Entwicklungsstörungen

    In den anschließenden Kapiteln 11 – 16 folgen ausgewählte Schwerpunkte:

  11. Medikamente zur Behandlung von Persönlichkeitsstörungen
  12. Pharmakotherapie psychiatrischer Notfallsituationen
  13. Psychopharmaka im Alter und bei internistischen Erkrankungen
  14. Psychopharmaka in Schwangerschaft und Stillzeit
  15. Psychopharmaka und Fahrtüchtigkeit
  16. Pharmakokinetik und Arzneimittelinteraktionen

Im Anhang befindet sich noch eine alphabetisch geordnete Interaktionstabelle (Anhang INT), eine Tabelle sortiert nach den Substanzgruppen der CYP – Isoenzyme (Anhang SUB), ein umfangreiches Präparateverzeichnis und ein Stichwortverzeichnis.

Ausgewählte Inhalte

Der Inhalt des Kompendiums soll hier beispielhaft am Beispiel des 1. Kapitels„Antidepressiva“ erläutert werden: Nach Übersicht, Wirkmechanismen und allgemeinen Therapieprinzipien werden detailliert die 15 wichtigen Indikationen für Antidepressiva aufgeführt. Anschließend werden auch kleinteilig die wichtigsten 16 Nebenwirkungen erläutert.

Es folgen Kontraindikationen, Interaktionen, Routineuntersuchungen, Dosierung und Plasmakonzentrationen, Behandlungsdauer, Therapieresistenz, Antidepressiva im höheren Alter, ein umfangreicher 80 Seiten umfassender Präparatete-Teil und abschließend ein aktueller Literaturteil.

Diskussion

Dieses fast 1000 Seiten umfassende Kompendium erläutert ganz systematisch und strukturiert die Pharmakologie der wichtigsten Gruppen von Psychopharmaka. Darüber hinaus verknüpfen die sehr kompetenten AutorInnen diese Informationen mit ihrer ganz praktischen Erfahrung und ihrem persönlichen Wissen. Sie bewerten fundiert den Einsatz der einzelnen Präparate auch vor dem Hintergrund der aktuellen Studienlage.

So werden im Präparate -Teil unter anderem Warnhinweise unter dem Schlagwort „CAVE“, die Rubrik „Wichtig“, die Übersichten in Boxen oder die Zielbereiche der Plasmakonzentrationen bei Hauptindikationen aufgeführt. Solche Informationen sind für den Praxisalltag von großer Relevanz.

Ergänzt wird dieses Handbuch durch eine Webseite mit frei zugänglichen Psychopharmaka-News, so dass auch aktuelle Erkenntnisse zeitnah den Leser erreichen.

Darüber hinaus gibt es auch ganz aktuell und passend ein Pocket Guide Psychopharmaka, dass noch preiswerter auf 400 Seiten die wichtigsten Informationen kompakt zusammenfasst.

Fazit

Das „Kompendium der Psychiatrischen Pharmakotherapie“ zeichnet sich durch eine sehr systematische Darstellung aller relevanten Psychopharmaka und ihrer konkreten Anwendung im klinischen Alltag aus. Durch die klare und kompakte Darstellung und die Fülle der Informationen ist dieses Kompendium ein absolutes Muss für alle Fachleute der Medizin, Pharmazie und Pflege, die Verantwortung tragen in der psychiatrischen Pharmakotherapie.

Rezension von
Dr. Stephanie Pfeuffer
Pharmazeutin, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fachbereich Pflege- und Gesundheitsförderung, Evangelische Hochschule Darmstadt.
Mailformular

Es gibt 13 Rezensionen von Stephanie Pfeuffer.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Stephanie Pfeuffer. Rezension vom 20.02.2017 zu: Otto Benkert, Hanns Hippius: Kompendium der Psychiatrischen Pharmakotherapie. Springer (Berlin) 2016. 11. Auflage. ISBN 978-3-662-50332-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/21230.php, Datum des Zugriffs 17.07.2024.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht