socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Brian M. Alman: Weniger Stress - mehr Kindheit!

Cover Brian M. Alman: Weniger Stress - mehr Kindheit! Ein Stressbewältigungsprogramm für Kinder, ihre Eltern und Lehrer. Carl Auer Verlag GmbH (Heidelberg) 2016. 107 Seiten. ISBN 978-3-8497-0108-6. D: 14,95 EUR, A: 15,40 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Autor

Brian M. Alman ist Autor unterschiedlicher Ratgeber, die thematisch im Bereich Stressbewältigung verortet sind. Als Klinischer Psychologe betreibt er eine eigene psychotherapeutische Praxis und bietet themenspezifische Weiterbildungen an..

Thema

Chronischer Stress belastet auch schon Kinder und Jugendliche. Alman bietet Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen, SozialarbeiterInnen u.a. eine Methode an, die gut in den Alltag mit Kindern und Jugendlichen integrierbar ist.

Aufbau

An Anfang des „Stressbewältigungsprogrammes“ steht die „Einleitung für Eltern und Lehrer“. Anschließend unterteilt sich das Buch in:

  1. Kinder, fangt gar nicht erst mit dem Stress an!
  2. Die Methode „Weniger Stress – mehr Kindheit!“
  3. Das Wichtigste zum Schluss

Mit dem Bildnachweis und den Angaben „Über den Autor“ endet dieses Buch.

Inhalt

Alman zeigt in der Einleitung, dass Eltern oft nicht wissen, unter wieviel Stress ihre Kinder leiden. Oft bleibt Kindern wenig Zeit zum Entspannen, was schädliche Folgen für Körper und Seele zur Folge hat. Exemplarisch geht der Autor auf das Übergewicht von Kindern ein. Zur Unterteilung in positiv und negativ wirkenden Stress geht der Autor auf das Konzept von Eu- und Disstress ein. Das Credo des Autors bewegt sich weg von Begriffen und besagt, Stress von innen nach außen zu bewältigen. Die Gefühle werden in den Focus gesetzt statt diese zu unterdrücken. Als Methode dieser Annäherung an die Gefühle der Kinder stellt Alman den „Kinobesuch“ vor. Dabei gewinnt das Kind immer mehr Distanz zur Stressszenerie:

  1. Teil des Films,
  2. als eigener Filmkritiker,
  3. aus der letzten Reihe heraus betrachtet.

Nach einem anschaulichen, privaten Beispiel führt der Autor im 1. Teil Mickymaus ein, die den Kindern den „Kinobesuch“ in einfacher Sprache erklärt. Dabei bedient sich Alman des Zauberlehrlings als Gleichnis für Gefühle.

Im 2. Teil befinden sich 36 Übungen, die das „innere Training“ für den Kopf, den Körper, das Herz und die Seele darstellen. Diese Übungen unterstützen den „Kinobesuch“ und befähigen die Übenden, sich bewusst aus dem Alltag herauszunehmen. Die Übungen erweitern die Selbstwahrnehmung sowie Bewusstheit der Kinder und Jugendlichen. Und sie eignen sich ebenso für Erwachsene. Das Training wird mit der Atmung begonnen und erweitert u.a. mit Farben, der Bauchatmung, der Körperspannung bis zuletzt dem Lachen. Die Übungen werden begleitet von passenden bildlichen Darstellungen und bauen auf die Vorstellungskraft der Übenden auf.

Und mit einer Geschichte von M. Erickson kommt mit Teil 3 Das Wichtigste zum Schluss. Mit diesem Gleichnis unterstreicht der Autor noch einmal, was wirklich zählt; die Selbstachtung!

Diskussion und Fazit

Verständlichkeit, Machbarkeit und Sinnhaftigkeit kennzeichnen dieses Buch. Der Autor fasst sich kurz in der Theorie und geht detailliert in die Beschreibung seiner Kernmethode – dem Kinobesuch. Mit diesem „inneren Kino“ gelingt es den Übenden andere Perspektiven auf sich und die belastende Situation zu übernehmen. Innere Distanz zur Belastung und die Annahme der eigenen Gefühle stärken den Selbstwert der Übenden. Stichworte wie Achtsamkeit und Kohärenzgefühl schwingen bei diesem Stressbewältigungsprogramm mit, ohne dass diese dezidiert genannt werden. Und diese Komplexität des Programms einerseits und die Schlichtheit der Übungen andererseits macht die große Stärke dieses Buches aus.

„Übung macht den Meister“ und Üben macht Spaß. So das Fazit nach dem Studieren und Erleben des Inhaltes. Alman schreibt ein Buch, das sich letztendlich doch an alle Menschen wendet, denn die sinnlichen und phantastischen Übungen machen auch Erwachsenen Spaß. Die Übungsanleitungen in einfacher Sprache sind bestens für Kinder und auch für Menschen mit Beeinträchtigungen geeignet. In diesen 98 Seiten Fließtext steckt viel viel mehr als die Hinführung zum sorgsamen Umgang mit den eigenen Gefühlen. Dieses Büchlein führt kompakt und freudvoll zum ehrlichen und achtsamen Umgang mit sich selbst. Eltern, PädagogInnen, ErzieherInnen u.v.m. brauchen dieses Stressbewältigungsprogramm!

Discussion and Summary

This book is characterized by comprehensibility, feasibility and reasonableness. The author is brief at theory and focusses on the description of his core method, ‚a trip to the cinema‘, in detail. This ‚inner cinema‘ enables to take up another perspective on oneself as well as on the stressful situation. An inner distance to strain and the acceptance of one´s own feelings strengthen self-esteem. Headwords like self-awareness and sense of coherence resonate with this program for stress management without mentioning these decidedly. The complexity of the program on one hand and the simplicity of the exercises on the other hand represent the strength of this book.

The bottom line after reading and experiencing the content is that skill comes with practice and practicing is fun. Alman wrote a book that addresses everyone as the fantastic exercises are great fun even for adults. All instructions are written in clear language and therefore suitable for children as well as persons with impairment. These 98 pages deal with a lot more than only an introduction on how to handle feelings. The book leads in a compact and joyful way to an honest and mindful handling with oneself. Parents, teachers, pre-school teachers… they all need this program for stress management.


Rezensentin
Prof. Dr. phil. Barbara Wedler
Homepage www.sa.hs-mittweida.de/professuren/prof-dr-phil-bar ...
E-Mail Mailformular


Alle 71 Rezensionen von Barbara Wedler anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Barbara Wedler. Rezension vom 03.04.2017 zu: Brian M. Alman: Weniger Stress - mehr Kindheit! Ein Stressbewältigungsprogramm für Kinder, ihre Eltern und Lehrer. Carl Auer Verlag GmbH (Heidelberg) 2016. ISBN 978-3-8497-0108-6. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/21323.php, Datum des Zugriffs 23.08.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung