socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Barbara Jürgens: Soziales und kooperatives Lernen in der Kita unterstützen

Cover Barbara Jürgens: Soziales und kooperatives Lernen in der Kita unterstützen. Ein Arbeitsbuch für Erzieherinnen. Westermann Schulbuchverlag (Braunschweig) 2016. 67 Seiten. ISBN 978-3-14-165024-2.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Das Buch „Soziales und Kooperatives Lernen in der Kita unterstützen. Ein Arbeitsbuch für Erzieherinnen“ gibt praxisnah Anregungen wie das Soziale und Kooperative Lernen von Säuglingen, Kleinkindern und Vorschulkindern im Kita-Alltag von Seiten der Pädagogischen Fachkräfte unterstützt werden kann. Viele Jahre ging die Entwicklungspsychologie davon aus, dass Kinder bis ca. zum dritten Lebensjahr nicht dazu in der Lage sind in eine „echte“ Interaktion mit Gleichaltrigen zu treten. Derweil ist bekannt, dass bereits Säuglinge ihre sozialen Fähigkeiten entwickeln und Gleichaltrige hier eine wichtige Rolle spielen. Das Soziale Lernen im Alltag von Kindertageseinrichtungen unterscheidet sich von dem Sozialen Lernen z.B. im familiären Kontext, da in der Kita Kinder primär mit Gleichaltrigen interagieren. Das Buch gibt hier unterstützende Hinweise, wie Kinder angemessen bis zum Ende des Vorschulalters in Bezug auf das Soziale und Kooperative Lernen unterstützt werden können.

Autorin

Die Autorin Prof. Dr. Barbara Jürgens ist emeritierte Professorin für Pädagogische Psychologie an der Technischen Universität in Braunschweig. Soziale Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen sowie Kooperatives Lernen und Erziehungspsychologie stellen ihre Arbeitsschwerpunkte dar.

Prof. Dr. Barbara Jürgens verfügt über langjährige Erfahrungen in dem Training von ErzieherInnen sowie Eltern und Lehrern im Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Entstehungshintergrund

Das Arbeitsbuch erscheint in der Reihe „Kita kooperativ“, welches ein Projekt der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Bereich Bildung, Erziehung und Ehrenamt sowie des Bildungshaus Schulbuchverlag WSDSW GmbH, ist. Sie wird herausgegeben von Prof. Dr. Dietlinde H. Vanier. Die Reihe richtet sich an ErzieherInnen und bietet praxisnahe Anregungen für den pädagogischen Alltag.

Aufbau

Das Werk gliedert sich nach der Einleitung in zwei Oberkapitel, welche durch Unterkapitel differenziert werden.

  1. „Kooperative Säuglinge, Klein-und Kindergartenkinder: Die soziale Entwicklung bis zum Ende des Vorschulalters“
  2. „Kooperation in der Kita: Was können Erzieherinnen tun?“

Das Buch schließt mit den Literaturangaben ab.

Am Ende eines jeden Unterkapitels erfolgt eine Zusammenfassung des Kapitels in Form einer anschaulichen Grafik. Dies hilft dem Leser / der Leserin die Kerninhalte des vorausgegangenen Kapitels noch einmal komprimiert zu erfassen.

Zu 1: Kooperative Säuglinge, Klein-und Kindergartenkinder: Die soziale Entwicklung bis zum Ende des Vorschulalters

In Kapitel 1 gibt die Autorin einen Überblick über die soziale Entwicklung von Kindern im Vorschulalter. Es werden die Grundlagen für Soziales und Kooperatives Lernen im Kita-Alltag dargelegt. Folgende Fragen leiten das Kapitel:

  • Ab wann können Kinder die Gefühle anderer Menschen erkennen und wie reagieren sie darauf?
  • Wie gut können Klein- und Vorschulkinder sich in die Gedanken, Wünsche und Vorstellungen ihrer Interaktionspartner hineinversetzen?
  • Ab wann entwickeln sie Freundschaften zu anderen Kindern? Wie lösen sie Konflikte? Sind sie bereit zu teilen zu helfen und zu trösten?

Im Rahmen der theoretischen Darstellung werden Bezüge zu Beispielen aus der Forschung hergestellt. Auch wird sich hier immer wieder auf Beispiele aus der Praxis bezogen, so dass die LeserInnen Bezüge zu ihrem eigenen Kita-Alltag herstellen können.

Zu 2: „Kooperation in der Kita:?Was können Erzieherinnen tun?“

Im zweiten Kapitel werden praktische Anleitungen sowie Übungen vorgestellt die vermitteln, wie Kinder im Kita-Alltag von den Pädagogischen Fachkräften bei dem Sozialen Lernen „altersgerecht“ unterstützt werden können. Die Übungen sollen den Pädagogischen Fachkräften zeigen,

  • wie sie Kinder beim Verständnis für die Gefühle anderer und beim Umgang mit den eigenen Gefühlen unterstützen können,
  • wie sie die Fähigkeit der Kinder, sich in das Erleben anderer hineinzuversetzen, fördern können,
  • wie sie Kindern helfen können, zu kooperieren, Rücksicht aufeinander zu nehmen und Konflikte friedlich zu lösen.

Diskussion

Das Arbeitsbuch bietet ist eine praxisnahe Unterstützung für Pädagogische Fachkräfte im Kita-Alltag um die eigene Handlungsweise in Bezug auf die Unterstützung von Sozialem und Kooperativen Lernen bei Vorschulkindern zu unterstützen.

Das Arbeitsbuch verfolgt einen klaren Aufbau indem zunächst in Kapitel 1 der Bezugsrahmen und die Grundlagen von Sozialem und Kooperativen Lernen im Kita-Alltag dargelegt werden und darauf aufbauend in Kapitel 2 Anleitungen und Übungen zur Umsetzung erfolgen.

Durch die zwei Oberkapitel, werden Grundlagen und Bezugsrahmen sowie Möglichkeiten der praktischen Umsetzung gewinnbringend miteinander verknüpft. Das Buch ist entsprechend eines Arbeitsbuches sehr anschaulich gestaltet. Neben Bildern aus dem Kita-Alltag, Grafiken die beispielsweise Ergebnisse der Forschung darstellen, werden in grau hinterlegten Kästchen besonders relevante Aspekte anschaulich hervorgehoben. Darüber hinaus sind die bildliche Zusammenfassung von den einzelnen Unterkapiteln sowie die in der Praxis gut umsetzbaren Übungen besonders hervorzuheben.

Die Übungen und Hinweise zur Stärkung des Sozialen und Kooperativen Lernen bei Kindern im Kita-Alltag dürften Pädagogischen Fachkräften nicht grundlegend neu sein. Hier verweist die Autorin darauf, dass es nicht darum geht, dass die Pädagogischen Fachkräfte ihre „alten“ Strategien durch neue „bessere“ ersetzen, sondern dass es vielmehr darum geht, dass die Fachkräfte ihr Handlungswissen über welches sie verfügen systematischer einsetzen um das Soziale Lernen von Kindern sowie die Kooperation unter den Kindern zu stärken.

Fazit

Buch „Soziales und kooperatives Lernen in der Kita unterstützen – Ein Arbeitsbuch für Erzieherinnen“ ist ein praxisnah gestaltetes Arbeitsbuch mit Bezügen zu Theorie und Forschung. Es gibt insbesondere durch die Übungen Anregungen zur Auseinandersetzung mit der eigenen Arbeitsform und kann zu Austausch und Diskussion mit FachkollegInnen anregen. Die Autorin hat das Buch für Kita-Teams „und dort für Gruppen von zwei bis vier Kolleginnen und Kollegen konzipiert“ (S. 5). Darüber hinaus ist es interessant für angehende ErzieherInnen sowie KindheitspädagogInnen und Lehrende in diesem Bereich.


Rezensentin
Dr. Lisa Jares
Redakteurin des frühpädagogischen Fachportals ErzieherIn.de, Pädagogische Fachberaterin für Kindertageseinrichtungen und Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen in kindheitspädagogischen Studiengängen
Homepage www.socialnet.de/ueber-socialnet/team/lisa-jares.html
E-Mail Mailformular


Alle 27 Rezensionen von Lisa Jares anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Lisa Jares. Rezension vom 23.11.2016 zu: Barbara Jürgens: Soziales und kooperatives Lernen in der Kita unterstützen. Ein Arbeitsbuch für Erzieherinnen. Westermann Schulbuchverlag (Braunschweig) 2016. ISBN 978-3-14-165024-2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/21651.php, Datum des Zugriffs 20.10.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Kinderbetreuer/in (m/w/d), Sankt Augustin

Krippenleitung (w/m/d), Jesteburg

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung