socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Horst Küppers: Kindergärten extrem

Cover Horst Küppers: Kindergärten extrem. 101 frühpädagogische Beispiele weltweit. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2016. 160 Seiten. ISBN 978-3-7799-3365-6. D: 24,95 EUR, A: 25,60 EUR, CH: 34,60 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Die Frühpädagogische Praxis wird selten genug mit Blick über den nationalen Tellerrand betrachtet. Dass wir das viel häufiger und intensiver tun sollten, führt uns ein schmales Bändchen aus der Feder von Horst Küppers vor Augen. Mit dem Buch „Kindergärten extrem. 101 frühpädagogische Beispiel weltweit“ öffnet er seinen Lesern die Augen für die große Vielfalt von Kindergärten und Kita-Angeboten rund um den Globus. Er macht ihnen aber auch nochmals die großen Unterschiede der jeweiligen Rahmenbedingungen deutlich, die die Kita-Praxis bestimmen.

Autor

Der Autor Horst Küppers arbeitet als Lehrer an der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Neumünster, und publiziert seit Jahren aus internationalen Perspektive zur Frühpädagogik. Regelmäßig tritt er hierzu als Autor in Fachzeitschriften auf und hat schon mehrere eigene Bücher zum Themenfeld veröffentlicht. Seine inhaltlichen Schwerpunkte liegen in der Reggio-Pädagogik.

Entstehungshintergrund

„Von Extremen lernen“, so überschreibt Küppers seine Einleitung und benennt damit den Ansatz des Buches. Neben dem deutschen oder mitteleuropäischen „Normalzustand“ findet Frühpädagogik in vielen anderen Ländern unter völlig anderen, häufig extremen Bedingungen statt. Nur wer sich mit diesen Fällen auseinandersetzt, so das Credo des Autors, könne einen notwendigen gedanklichen wie praktischen Paradigmenwechsel vollziehen. Diese führen hin zu einer Relativierung des hiesigen „Kindergartenschlaraffenlands“, wie es der Autor zugespitzt formuliert.

Aufbau

Der Band umfasst eine kurze Einleitung in das Thema internationale Kämpfe um eine gute Frühpädagogik und eine gute Bildungsteilhabe. Danach führt der Autor in die wichtigsten Faktoren ein, die die Bildungspraxis bestimmen. Hierzu zählt er Einstellungen der Eltern zur Bedeutung von Bildern in den verschiedenen Ländern. Relevant sind aber auch der finanzielle Aufwand staatlicherseits und die sozioökonomischen Rahmenbedingungen. Genauso wichtig sind das jeweils gültige „Bild vom Kind“, religiöse und weltanschauliche Systeme und deren Empfehlungen zur Frühpädagogik, der Umgang mit inklusiven Themen, lokale Besonderheiten oder familiäre Konstellationen.

Danach folgen 101 Kurzporträts zu frühpädagogischen Einrichtungen, die beispielhaft illustrieren, was Küppers mit den unterschiedlichen Rahmenbedingungen meint. Abschließend finden sich noch zwei Seiten, auf denen der Leser die Einflussfaktoren nochmals gebündelt zusammengestellt findet.

Inhalt

Unter den vorgestellten Projekten finden sich sehr viele ungewöhnliche Kitas oder Krippen. Als Leser erfährt man einiges über südlichste und nördlichste Kitas am Rande der Zivilisation, man lernt die teuersten und „billigsten“ Konzepte kennen. Es gibt riesige Einrichtungen wie „The Kindergarten Starter School“ in Dubai mit 5.500 Kindern zwischen 3 und 9 Jahren, es gibt aber auch winzige Einrichtungen in abgeschiedenen Dörfern.

Es geht um Kinderversorgung unter schwierigsten Bedingungen wie in einsamen Wüsten, im Hochgebirge, in Bürgerkriegsländern oder in Slums der Metropolen. Es sind aber viele anregend exotische und lustige Beispiele zu finden: Kitas unter diversen multikulturellen Konstellationen, Standorte mitten in einem Vulkan, in einer New Yorker Kirche oder im Amazonas-Dschungel.

Natürlich ist bei 101 Beispielen auf rund 150 Seiten immer nur ein kleiner Abschnitt pro Einrichtung hinterlegt, entscheidend ist aber die Vielfalt. Daraus entsteht tatsächlich ein großes, globales Panorama der Frühpädagogik.

Diskussion

Sicherlich wäre bei dem einen oder anderen Beispiel ein tieferer und längerer Einblick in das ausgewählte Fallbeispiel spannend. Interessant wäre auch, jeweils systematische und vergleichbare Informationen zu wichtigen Kennzahlen zu finden. Aber darauf ist das Buch nicht ausgelegt, stattdessen geht es dem Autor um die Darstellung von größtmöglicher Vielfalt auf wenigen Seiten. Das gewählte Format ist eben nicht wissenschaftlich-analytischen Standards verpflichtet, sondern dient als Anregung und Lesebuch für Erzieherinnen, Eltern oder andere fachlich Interessierte.

Das Buch ist aus Küppers Erfahrungen als Lehrer von Europaklassen für angehende Erzieherinnen entstanden, die häufig von ihren internationalen Erfahrungen verstört waren. Insofern will es diese individuellen Anforderungen einfangen, einordnen und bis zu einem gewissen Grad auch bewerten.

Fazit

Die Lektüre des Bandes ist durchweg anregend. Reisen in ferne Länder bildet und öffnet die persönlichen Horizonte. Der Länder- und Kulturvergleich liefert aber auch gute Erkenntnisse über notwendige Rahmenbedingungen gelingender Bildungsteilhabe.


Rezensent
Dr. Armin Müller
Studiengangsleiter Institut für Pädagogikmanagement, Steinbeis-Hochschule Berlin
Homepage www.steinbeis-ifpm.de
E-Mail Mailformular


Alle 8 Rezensionen von Armin Müller anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Armin Müller. Rezension vom 31.05.2017 zu: Horst Küppers: Kindergärten extrem. 101 frühpädagogische Beispiele weltweit. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2016. ISBN 978-3-7799-3365-6. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/21778.php, Datum des Zugriffs 17.08.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung