socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Alice Brière-Haquet: Wolkentage

Cover Alice Brière-Haquet: Wolkentage. Carl Auer Verlag GmbH (Heidelberg) 2016. 36 Seiten. ISBN 978-3-8497-0150-5. D: 19,95 EUR, A: 20,60 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

„Manche Tage sind so: nichts gelingt uns. Der Kopf scheint von einer Wolke umhüllt. Aus heiterem Himmel überfällt uns eine trübselige Stimmung. Alles erscheint grau und freudlos. Wir fühlen uns hilflos und ausgeliefert. Da bleibt nichts, als sich im Bett zu verkriechen. Doch wenn wir zu warten wissen, ein wenig aushalten und alles geschehen lassen, dann können wir erleben, dass am nächsten Morgen die Wolke fortgezogen ist. Und das Leben fühlt sich so frisch und klar und strahlend an wie die Natur nach einem Regenguss, wenn die Sonne wieder scheint.

Eine Geschichte, die von unseren schlechten Tagen erzählt, von Traurigkeit und Stimmungsschwankungen, die uns überfallen und uns blockieren. Es zeigt sich, dass mit etwas Geduld und Vertrauen oft schon nach kurzer Zeit die Wolke fortzieht, das Tief verschwindet und wir erfrischt und erneuert unser Leben wieder in die Hand nehmen können.“

Soweit die Erläuterungen des Titels auf der Homepage des Verlages.

Autorinnen

Alice Brière-Haquet arbeitete zunächst als Lehrerin. Seit der Geburt ihrer Kinder widmet sie sich dem Schreiben. Ihre Kinderbücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt, einige auch auf Deutsch. Alice Brière-Haquet lebt mit ihrer Familie in Caen.

Monica Barengo, geb. 1990, ist Künstlerin und Illustratorin aus Italien. Sie hat sich seit ihrer Kindheit dem Zeichnen von Büchern verschrieben. Erhielt ein Stipendium der Universität Turin und wurde 2012 für den Preis der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna und 2013 für den „Previsioni Future“ der Associazione Illustratori ausgewählt.

Aufbau

Das mit einem festen Einband stabil gebundene Buch beinhaltet auf zwölf Doppelseiten großflächige, durchgängig in bräunlichen Tönen gehaltene Illustrationen, die mit kurzen Sätzen kommentiert werden.

Im Anhang folgen „Hinweise für Eltern, Erzieher, Vorleser …“: Christel Rech-Simon, Analytische Kinder- und Jugendtherapeutin, Herausgeberin der Reihe „Carl-Auer Kids“, geht auf die heilende Kraft von Geschichten ein, stellt die Ziele der von ihr betreuten Reihe vor und legt ausführlich dar, inwiefern das Buch „Wolkentage“ sehr wohl für Kinder geeignet ist.

Hinweise auf Autorin und Illustratorin fehlen gänzlich.

Inhalt

Im Mittelpunkt steht eine Dame offensichtlich mittleren Alters, die eines Morgens aufwacht und sich sehr niedergeschlagen fühlt. Zwar geht sie ihren alltäglichen Verpflichtungen nach, doch nichts will so recht gelingen. Alles um sie herum empfindet sie als traurig und grau, selbst die schönsten Dinge können an dieser Befindlichkeit nichts ändern. Im Gegenteil: Auch in der Nacht setzen sich die negativen Gedanken fort, die in einen „Sturm“ bzw. „Albtraum“ münden.

Am nächsten Morgen wendet sich das Blatt. Die Frau ist wie ausgewechselt: Das Leben duftet wieder „wie die Erde nach dem Regen, wie eine Liebkosung des Frühlings“.

Irgendwo zwischen Kopf und Herz erblüht eine Blume.

Das zentrale Motiv dieses Buches ist eine Wolke, in das der Kopf der Frau gehüllt ist. Sie steht bildhaft für die starken Gefühle der Niedergeschlagenheit, sie ‚vernebelt‘ im wahrsten Sinn des Wortes die Sicht und verhindert klare, positive Gedanken.

Diskussion

Der Inhalt eines Kinderbuches erschließt sich für die Zielgruppe durch eine gekonnte Kombination aus Illustration und Text. Ist diese stimmig, werden Kinder durch das Vorlesen angerührt, sie zeigen sich zunehmend neugierig, wie es weitergeht, sind folglich mitten im Geschehen.

Das gewählte Bild der Wolke, die Traurigkeit, Pessimismus, Angst, Kummer und die daraus resultierende Antriebslosigkeit symbolisiert, ist gut gewählt, da anschaulich und auf den ersten Blick nachvollziehbar.

Die Art der Illustration wird begeisterte Betrachterinnen und Betrachter finden, aber unter Umständen auch jene, die das gesamte Ambiente der Erwachsenenwelt eher weniger in den Bann zieht.

Die entscheidende Frage ist dabei überhaupt, warum eine erwachsene Frau als Akteurin gewählt wurde, wenn man Kindern die Botschaft vermitteln will, dass auf schlechte Tage auch sicherlich wieder gute folgen …

Es mag sein, dass Kinder beim Zuhören und Betrachten an Erfahrungen mit ihren Eltern denken, die sehr wohl auch Phasen der Trübsal erleben. In dem Fall könnte sich der positive Ausgang auf ihr Erleben übertragen.

Problematisch wäre es, würden sich zum Beispiel Erzieherinnen und Erzieher für das Buch entscheiden und es Kindern vorstellen, deren Eltern mehr als ‚nur‘ eine Phase der (kurzen) Niedergeschlagenheit durchmachen. Ist zum Beispiel eine Depression der Erwachsenen im Spiel, wäre die Verheißung, dass am nächsten Morgen ‚der Spuk vorbei ist‘, schlicht falsch.

Fazit

Der Rezensent war nach der Lektüre dieses phantastisch illustrierten Buches anhaltend ambivalent. Folglich stellte er zur weiteren Diskussion das Buch 26 Erzieherinnen und Erziehern in Ausbildung vor, die in der Praxis geradezu täglich mit Kinderbüchern arbeiten und dabei im Vorfeld Entscheidungen fällen müssen, welches Buch sie aus welchen Überlegungen Kindern vorlesen.

Die Ambivalenz ließ sich dahingehend relativieren, dass die Mehrheit (17) das Buch für gut geeignet hielt. Die übrigen Personen sahen das Werk mehr in der Erwachsenenwelt angesiedelt, was einen begleiteten Transfer erforderlich macht.

Ein Buch also, das sicherlich fasziniert, aber auch Fragen aufwirft.


Rezensent
Thomas Hax-Schoppenhorst
pädagogischer Mitarbeiter der LVR-Klinik Düren, Sachbuchautor, Herausgeber, Erwachsenenbildner
E-Mail Mailformular


Alle 21 Rezensionen von Thomas Hax-Schoppenhorst anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Thomas Hax-Schoppenhorst. Rezension vom 06.04.2017 zu: Alice Brière-Haquet: Wolkentage. Carl Auer Verlag GmbH (Heidelberg) 2016. ISBN 978-3-8497-0150-5. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/21827.php, Datum des Zugriffs 18.10.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Kinderbetreuer/in (m/w/d), Sankt Augustin

Krippenleitung (w/m/d), Jesteburg

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung