socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Hartmut Meine, Hilde Wagner (Hrsg.): Handbuch Arbeitszeit

Cover Hartmut Meine, Hilde Wagner (Hrsg.): Handbuch Arbeitszeit. Manteltarifverträge im Betrieb. Bund-Verlag (Frankfurt am Main) 2016. 2., aktualisierte Auflage. 408 Seiten. ISBN 978-3-7663-6499-9. D: 39,00 EUR, A: 40,10 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Das Handbuch versteht sich als praktische Arbeitshilfe zur Umsetzung von Arbeitszeitregelungen im Betrieb. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Manteltarifverträgen der Metall-und Elektroindustrie.

Autorinnen und Autoren

  • Andrea Fergen, Ressortleiterin Arbeitsgestaltung und Gesundheitsschutz beim Vorstand der IG Metall
  • Jörg Hofmann, 1. Vorsitzender der IG Metall
  • Jörg Köhlinger, Bezirksleiter des IG Metall Bezirks Mitte
  • Hartmut Meine, Bezirksleiter des IG Metall Bezirks Niedersachsen und Sachsen- Anhalt
  • Kay Ohl, ehemaliger Funktionsbereichsleiter Tarifpolitik beim Vorstand der IG Metall
  • Elke Schulte-Meine, Bildungsreferentin, IG Metall Bildungszentrum Sprockhövel
  • Dirk Schumann, Ressortleiter Tarifrecht beim Vorstand der IG Metall
  • Stefan Vetter, Bildungsreferent, IG Metall Bildungszentrum Sprockhövel
  • Dr. Hilde Wagner, Resortleiterin Tarifpolitische Themen- und Handlungsfelder beim Vorstand der IG Metall
  • Gerhard Wick, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Verwaltungsstelle Esslingen

Entstehungshintergrund

Im Rahmen des Verlagsprogramms werden Handbücher zu unterschiedlichen Themen des Arbeits- und Sozialrechts veröffentlicht. Die erste Auflage des der Problematik der Arbeitszeit gewidmeten Bands erschien 2014. Mit der 2. Auflage wurden die Tarifverträge zur Altersteilzeit und zur Bildungsteilzeit sowie die Entwicklungen auf dem Gebiet des Tarif-und Urlaubsrecht neu berücksichtigt.

Aufbau und wesentliche Inhalte

Der Band ist in folgende Abschnitte gegliedert:

  1. Wem gehört die Zeit? Arbeitszeit und Lebenszeit
  2. Dauer der Arbeitszeit
  3. Arbeitszeit und Beschäftigungssicherung
  4. Lage und Verteilung der Arbeitszeit: Grundprinzipen
  5. Flexibilisierung der Arbeitszeit mit Arbeitszeitkonten
  6. Schichtarbeit
  7. Besondere Arbeitszeiten
  8. Arbeitszeit und Qualifizierungszeit
  9. Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben
  10. Arbeitszeit und Urlaub
  11. Altersteilzeit und flexibler Übergang in die Rente
  12. Arbeitsverhinderung und Betriebsstörung
  13. Arbeitszeit und Tarifautonomie
  14. Perspektiven der Arbeitszeitgestaltung

Im Mittelpunkt der Ausführungen stehen Probleme der Gestaltung der Arbeitszeit und der allgemeinen Arbeitsbedingungen gemäß den Manteltarifverträgen der Metall- und Elektroindustrie. Es wird hier von einer tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden im westlichen und 38 Stunden im östlichen Tarifgebiet ausgegangen.

Bekanntermaßen stellt sich die Regelung der Arbeitszeit in Betrieben, die nicht diesen Tarifverträgen unterliegen differenzierter dar. In diesen Fällen ergeben sich die Anforderungen an die Gestaltung der Arbeitszeit aus den Arbeitsverträgen und insbesondere aus dem Arbeitszeitgesetz.

Die in dieser Schrift aufgeworfenen Fragen sind jedoch grundsätzlich die gleichen, wobei es naturgemäß schwieriger ist, sozial-und gesundheitsverträgliche Arbeitszeiten im Betrieb durchzusetzen, wenn keine Tarifverträge existieren, auf die man sich stützen kann. Die in der betrieblichen Praxis auftretenden Probleme werden unter Berücksichtigung der gesetzlichen und tarifrechtlichen Vorschriften erörtert. In den entsprechenden Abschnitten erfolgt nicht nur die praxisbezogene inhaltliche Darstellung der Problematik, sondern es werden auch Regelungsvorschläge unterbreitet. Spezielle Gliederungspunkte sind „Fragen aus der Praxis“ gewidmet, die ausführlich beantwortet werden.

Im 14. Abschnitt werden die Perspektiven der Arbeitszeitgestaltung erörtert. Diese werden aus gewerkschaftlicher Sicht dargestellt. Insbesondere wird zu folgenden Stichpunkten argumentiert:

  • Verfall und Verlängerungen von Arbeitszeit entgegenwirken
  • 35 Stunden Woche als Referenzgröße
  • Flexible Arbeitszeiten und Zeitsouveränität der Beschäftigten
  • Belastende Arbeitszeit eindämmen und Regenerationszeiten schaffen
  • Sozialverträgliche Arbeitszeiten für Frauen und Männer
  • Arbeitszeitpolitik gemeinsam angehen

Fazit

Der Band ist konzipiert als Nachschlagewerk. Das Anliegen ist die Durchsetzung der Arbeitnehmerinteressen in der betrieblichen Praxis. Ausgangspunkt sind die tarifvertraglichen Bedingungen in der Metall-und Elektroindustrie. Die grundsätzlichen Fragestellungen in nicht tarifgebundenen Betrieben sind die gleichen. Daher kann dieses Handbuch generell zur Durchsetzung der Arbeitszeitregelungen in den Betrieben dienen. Es richtet sich in erster Linie an Betriebsratsmitglieder, Vertrauensleute und Gewerkschaftsmitglieder. Es wird ein Überblick zur Anwendung des Arbeitszeitgesetzes, anderer gesetzlicher Vorschriften sowie von tarifrechtlichen Vorschriften geboten. Es werden vielfältige Hinweise gegeben, wie die entsprechenden Vorschriften in der Praxis anzuwenden sind. Es liegt hiermit eine fundierte Orientierungshilfe zur Durchsetzung sozial- und gesundheitsverträglicher Arbeitszeiten im Betrieb vor.


Rezensent
Dr. Richard Schüler
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Homepage www.anwaelte-ssk.de
E-Mail Mailformular


Alle 33 Rezensionen von Richard Schüler anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Richard Schüler. Rezension vom 20.04.2017 zu: Hartmut Meine, Hilde Wagner (Hrsg.): Handbuch Arbeitszeit. Manteltarifverträge im Betrieb. Bund-Verlag (Frankfurt am Main) 2016. 2., aktualisierte Auflage. ISBN 978-3-7663-6499-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/21949.php, Datum des Zugriffs 18.11.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Leitung des Heimverbundes, Hannover

Einrichtungsleitung (w/m/d) Wohnhaus, Düsseldorf

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung