socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Jürgen Sauer, Reinhard Joachim Wabnitz u.a.: Grundkurs Existenz­sicherungsrecht für die Soziale Arbeit

Cover Jürgen Sauer, Reinhard Joachim Wabnitz, Markus Fischer: Grundkurs Existenzsicherungsrecht für die Soziale Arbeit. UTB (Stuttgart) 2016. ISBN 978-3-8252-4673-0.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Zielgruppe des Lehrbuchs sind Studierende der Sozialpädagogik und der Sozialen Arbeit, aber auch Praktiker dieser Bereiche, wie Sozialarbeiter, Beratungsstellen und Behörden. Das Buch vermittelt die Grundlagen des Existenzsicherungsrechts für die Soziale Arbeit. Einen Schwerpunkt bilden dabei Existenzsicherungsleistungen nach dem SGB II. Aber auch existenzsichernde Leistungen nach dem SGB XII und das Sondersystem der Asylbewerberleistungen werden im Überblick erläutert.

Der Leser soll umfassend und leicht verständlich durch einfache Aufbereitung und klare Sprache sowie Erklärung der wichtigsten Begriffe über wesentliche und alltägliche Fragen der Existenzsicherungsleistungen im System der sozialen Sicherung informiert werden. Zahlreiche (14) Fallbeispiele mit Lösungen (im Anhang ab Seite 145), 9 Tabellen und 49 tabellarische Übersichten sowie weitere Literaturhinweise sollen die Zusammenhänge verdeutlichen und dem Leser so ein Grundlagenwissen über die einschlägigen Sozialleistungen vermitteln. Das Lehrbuch berücksichtigt den aktuellen Stand der Gesetzgebung, insbesondere werden Gesetzesänderungen im SGB II und SGB XII im Rahmen der Umsetzung „Agenda 2010“ berücksichtigt.

Autoren

Prof. Jürgen Sauer, Prof. Reinhard Joachim Wabnitz und Prof. Markus Fischer lehren Recht im Fachbereich Sozialwesen an der Hochschule RheinMain, Wiesbaden.

Aufbau und Inhalt

Das Buch folgt dem klassischen Aufbau eines Lehrbuchs, d.h. die Themen werden erläutert, dann in einer (Lern-) Übersicht zusammengefasst. Die Orientierung innerhalb des Textes erfolgt anhand von Zwischenüberschriften und – bei längeren Ausführungen- mit Gliederungsübersichten, die ebenfalls die Orientierung erleichtern. Jedem Themenabschnitt folgt ein Verzeichnis weiterführender Literatur.

Das Buch enthält ein ausführliches Inhaltsverzeichnis, zusätzlich sind sämtliche wichtigen Stichworte in einem Verzeichnis gelistet, sodass der Leser schnell in der Lage ist, sich zu orientieren und die von ihm benötigten Informationen zu finden. Ein umfangreiches Verzeichnis weiterführender Literatur fehlt ebenfalls nicht.

Folgende Bereiche und Fragen der Existenzsicherung werden von den Autoren systematisch behandelt:

  1. Existenzsicherungsleistungen im System der sozialen Sicherung (S. 17 ff.)
  2. Träger, Zuständigkeiten und Verfahren nach dem SGB II (S. 26 ff.)
  3. Leistungsberechtigung und Leistungen (SGB II) (S. 35 ff.)
  4. Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts und Mehrbedarfe (SGB II). (S. 45 ff.)
  5. Bedarfe für Unterkunft und Heizung (SGB II) (S. 53 ff.)
  6. Abweichende Leistungserbringung und weitere Leistungen (SGB II) (S. 63 ff.)
  7. Leistungen für Auszubildende und Leistungen für Bildung und Teilhabe (SGB II) (S. 71 ff.)
  8. Einkommens- und Vermögenseinsatz (SGB II) (S. 80 ff.)
  9. Bedarfs- und Haushaltsgemeinschaft (SGB II) ( S.90 ff.)
  10. Verpflichtungen anderer, Nachforderung, Rückforderung (S. 95 ff.)
  11. Arbeitseingliederung und Sanktionen (SGB II) (S. 104 ff.)
  12. Existenzsicherung nach dem SGB XII (S. 113 ff.)
  13. Existenzsicherung nach dem AsylbLG (S. 124 ff.)
  14. Entgeltersatzleistungen (S. 134 ff.)

Diskussion

Das Buch ist durch eine gelungene Strukturierung sehr übersichtlich gegliedert und logisch aufgebaut. Das erleichtert das Verständnis und den Einstieg in die nicht immer einfache und scheinbar so „trockene“ Thematik. Die jeweils am Ende eines Abschnitts gegebenen Hinweise auf weiterführende Literatur ermöglichen eine vertiefte Befassung mit einzelnen Fragestellungen, die das Buch nicht leisten kann und nicht leisten will.

Die Nennung der einschlägigen Vorschriften lassen den Leser den rechtlichen Rahmen erkennen, der dann systematisch richtig auf abweichende Sachverhalte anzuwenden ist. Dabei hilft, dass die Autoren die Struktur der Gesetze, deren Inhalt sowie Sinn und Zweck, wo erforderlich, erläutern und auch Entscheidungen aus der Rechtsprechung nennen. Neuere Entwicklungen in Rechtsprechung, Gesetzgebung und Wissenschaft werden angesprochen, ohne dass die Ausführungen im Hinblick auf die Zielsetzung des Buchs und den Adressatenkreis durch zu viele Details belastet werden.

Die Fallbeispiele mit Musterlösungen (S. 145 ff.) runden das Bild ab, auch wenn der Gutachtenstil in den Musterlösungen nicht immer konsequent eingehalten wird. Sie machen das Gelesene praktisch greifbar und erleichtern so das Verständnis.

Fazit

Mit dem „Grundkurs Existenzsicherungsrecht für die soziale Arbeit“ ist es den Verfassern gelungen, ein verständliches Lehr- und aufgrund der Fallbeispiele auch Übungsbuch zu schaffen. Das Buch informiert, wie es auch vorab zu Recht verspricht, übersichtlich und verständlich über alle wesentlichen Fragen zur Existenzsicherungsleistungen nach SGB II und SGB XII sowie Asylbewerberleistungen.

Das Werk ist dabei nicht nur für den eigentlichen Adressatenkreis, sondern durchaus auch für Interessierte sehr gut geeignet, die nicht täglich mit der Materie betraut sind oder die einfach einen Einstieg suchen. Für Studierende -aber auch für Lehrende- stellt es zudem eine gute Hilfe zur Vorbereitung auf die Modulprüfungen und eine gute Grundlage für den Einstieg in das Existenzsicherungsrecht für die Soziale Arbeit dar.


Rezensentin
Dr. Sabahat Gürbüz
Rechtsanwältin,Fachanwältin für Familienrecht. Lehrbeauftragte (Frankfurt University of Aplied Sciences)
E-Mail Mailformular


Lesen Sie weitere Rezensionen zum gleichen Titel: Nr.20942


Alle 10 Rezensionen von Sabahat Gürbüz anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Sabahat Gürbüz. Rezension vom 15.12.2016 zu: Jürgen Sauer, Reinhard Joachim Wabnitz, Markus Fischer: Grundkurs Existenzsicherungsrecht für die Soziale Arbeit. UTB (Stuttgart) 2016. ISBN 978-3-8252-4673-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/21964.php, Datum des Zugriffs 15.12.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Inserieren und suchen Sie im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung