socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Roman Stöger: Die wirksamsten Management-Werkzeuge

Cover Roman Stöger: Die wirksamsten Management-Werkzeuge. Das Schweizermesser für Führungskräfte. Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH (Stuttgart) 2016. 201 Seiten. ISBN 978-3-7910-3709-7. D: 19,95 EUR, A: 20,60 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Führungskräfte sowohl in erwerbswirtschaftlichen als auch sozialen Unternehmen sind viel beschäftigte Menschen. Folglich haben sie – außer vielleicht im Urlaub – wenig Zeit, sich einer ausführlichen betriebswirtschaftlichen Lektüre zu widmen. Gefragt sind eher knappe, aber instruktive Publikationen, welche die Sache zwar fundiert, aber übersichtlich und schnell auf den Punkt bringen.

Entstehungshintergrund

Roman Stöger möchte mit einer neuen Publikation ein „Werkzeug-Buch“ für Managerinnen und Manager vorlegen, welches die wirksamsten Instrumente und Methoden kompakt, fokussiert und unmittelbar einsetzbar darlegt.

Autor

Der Autor ist Professor für Internationale Wirtschaftswissenschaften und Strategisches Management an der Fachhochschule Kufstein. Zusätzlich ist er seit 2004 an der Universität St. Gallen als externer Dozent aktiv und bekleidet seit 2005 Aufsichtsmandate.

Aufbau und Inhalte

Die Publikation enthält acht Abschnitte.

Im ersten Abschnitt stehen Markt und Wettbewerb im Mittelpunkt. Die vorgestellten Instrumente und Methoden betreffen das Marktcockpit, die Five Forces Wettbewerbsanalyse, den Kundennutzen, die Geschäftsanalyse, die SWOT- und TOWS-Analyse, die Lebenszyklusbetrachtung, die Portfoliomatrix sowie das Benchmarking.

Im zweiten Abschnitt werden Tools und Herangehensweisen in den Feldern Unternehmenszweck und Strategie präsentiert. Im Fokus stehen neben dem Leitbild, den Kernkompetenzen sowie der Ansoff-Matrix auch das Risiko-Radar, die Geschäftsfeld-, Unternehmens- und Funktionsfeldstrategie sowie die Balanced Scorecard.

Der darauf folgende dritte Abschnitt widmet sich den Bereichen Innovation und Geschäftsentwicklung. Nach dem Substitutionsradar, dem Innovationssteckbrief sowie dem Markterfolgsprofil einer Innovation werden das „Innovieren“ des Geschäftsmodells, die Innovation in kleinen Schritten sowie die Innovations- und Start-up-Strategie behandelt.

Der vierte Abschnitt dreht sich um Strukturen und Qualität. Der Autor präsentiert darin Management-Werkzeuge wie die Wertkette als Prozesslandkarte, die ergebnis- und stellengesteuerte Prozesskette, die Qualitätsmessung eines Prozesses, den Fehlerbaum, den kontinuierlichen Verbesserungsprozess, aber auch die Schnittstellenanalyse, das Funktionendiagramm und die Stellenbeschreibung.

Im Rahmen des fünften Abschnitts Kosten und Produktivität werden Tools wie das Gewinnbedarfsbudget, die Erfahrungskurve, dass Kostentreiber-Management, die „systemische Müllabfuhr“ sowie die Prozesskostenrechnung und die Produktivitätsstrategie vorgestellt.

Im sechsten Abschnitt werden Tools rund um Schlüsselaufträge und Projekte erläutert. Vom Assignment eines Schlüsselauftrags, der Zielvereinbarung, der Projektlandkarte und dem Balkenplan bis hin zur Leistungsmessung eines Projekts und der Projektübergabe reicht hier das thematische Spektrum.

Kultur und Chance sind das Thema des siebten Abschnitts. Besondere Berücksichtigung erfahren Management-Werkzeuge zur Diagnose und Gestaltung der Unternehmenskultur, zum Change-Management-Audit und zu sog. „Verhinderungstreibern“. Darüber hinaus werden Instrumente zum Umsetzungscontrolling und zum Stakeholder-Management vorgestellt.

Im achten und abschließenden Abschnitt wendet sich der Autor integrierten Lösungsarchitekturen zu. Diesbezüglich einsetzbare Werkzeuge bzw. probate Vorgehensweisen werden zur Strategieentwicklung, zum Innovationsprozess, zur Produktivitätssteigerung, zur Organisationsentwicklung, zur Kooperation und Integration, zum kontinuierlichen Verbesserungsprogramm und zur Kulturentwicklung präsentiert.

Diskussion

Das neue Buch von Roman Stöger fällt auf durch sein eigenwilliges Format und gefällt durch sein durchgängig angenehm gestaltetes Design. Inhaltlich ist hervorzuheben, dass ohne langatmige Vorreden und Einführungen betriebswirtschaftlich wichtige und bewährte Tools auf das Wesentliche reduziert zur Vorstellung gebracht werden. Ebenso positiv anzuführen ist, dass die Instrumente nach dem durchwegs gleichen und sinnvollen Muster, nämlich Zielsetzung und Definition, Einsatz, Wirkung und Nutzen, Schlüsselbegriffe und Synonyme sowie Anwendung und Umsetzung dargestellt bzw. erläutert werden. Die konkrete Anwendung und die Umsetzungsbeispiele sind grafisch nachvollziehbar aufbereitet.

Als informatives und gut handhabbares Nachschlagewerk zu wirksamen Management-Methoden und -Instrumenten in erwerbswirtschaftlichen Unternehmen kann diese Publikation durchaus empfohlen werden. Managerinnen und Manager sozialer Organisationen werden dagegen aus der Lektüre dieses Handbuchs weniger Nutzen ziehen können, da viele Ansätze explizit auf erwerbswirtschaftliche Unternehmen und Sektoren bezogen sind und die Beispiele vornehmlich aus Bereichen wie Handel, Versicherungswirtschaft, Bankenwesen und Industrie entnommen sind.

Fazit

Ein instruktives und zweckmäßiges Handbuch zu effektiven Management-Methoden in erwerbswirtschaftlichen Kontexten


Rezensent
Prof. Dr. Harald Christa
Professor für Sozialmanagement an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit in Dresden mit Schwerpunkt Sozio-Marketing, Strategisches Management, Qualitätsmanagement/ fachliches Controlling.
E-Mail Mailformular


Alle 141 Rezensionen von Harald Christa anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Harald Christa. Rezension vom 05.12.2016 zu: Roman Stöger: Die wirksamsten Management-Werkzeuge. Das Schweizermesser für Führungskräfte. Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH (Stuttgart) 2016. ISBN 978-3-7910-3709-7. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/21985.php, Datum des Zugriffs 23.03.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Geschäftsführer (w/m/d), Rastatt

Fachbereichsleiter/in, Nordhessen

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung