socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Siegfried Kaltenecker: Selbstorganisierte Teams führen

Cover Siegfried Kaltenecker: Selbstorganisierte Teams führen. Arbeitsbuch für Lean & Agile Professionals. dpunkt.verlag (Heidelberg) 2016. 232 Seiten. ISBN 978-3-86490-332-8. D: 32,90 EUR, A: 33,90 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Autor

Siegfried Kaltenecker ist systemischer Organisationsberater, zertifizierter Scrum Master und Scrum Product Owner, Experte für Veränderungsmanagement und Autor zahlreicher Fachartikel.

Thema

Die Führung von selbstorganisierten Teams birgt in der Praxis einige Herausforderungen. Wie interdisziplinäre Führung und geteilte Managementverantwortung gelingen kann, wird in diesem Buch nachvollziehbar beschrieben. Der Autor Siegfried Kaltenecker hat mit seinem Buch einen praxisorientierten, leicht lesbaren Leitfaden für die Führung von bereits vorhandenen, selbstorganisierten Teams geschrieben.

Aufbau und Inhalt

Auf der Homepage des Verlags lässt sich das vollständige Inhaltsverzeichnis einsehen.

Nach einem kurzen Vorwort gibt der Autor in dem ersten Kapitel eine kurze Einführung zu den Grundlagen von selbstorganisierten Teams und deren Führung. Hierbei zeigt er interessante Modelle wie beispielsweise das erweiterte CDE-Modell für den notwendigen Rahmen von Selbstorganisation sowie Parallelen und Analogien zu der Führung und Selbstorganisation von Fußballteams auf. So funktioniert beispielsweise ein Fußballteam während des Spiels als selbstorganisiertes Teams, bei dem der Trainer vom Spielfeldrand aus nur einen geringen Führungseinfluss hat.

In dem zweiten Kapitel stellt der Autor ein Kompass-Modell für die Führung von selbstorganisierten Teams vor. Auch wenn dieses Modell sehr vereinfacht ist, so spiegelt es den aktuellen Wissenstand des Autors wieder und beruht auf den eigenen, jahrelangen Praxiserfahrungen sowie Ergebnissen eigener Forschungen. Das Modell besteht aus den drei Ebenen „Werte“, „(Führungs-)Kompetenzen“ und „Werkzeuge“, auf die in den weiteren Kapiteln eingegangen wird, wobei der Schwerpunkt auf den Ebenen „Kompetenzen“ und „Werkzeuge“ liegt.

Die in dem Modell enthaltenen Werte „Commitment“, „Einfachheit“, „Respekt“ und „Mut“ werden ausführlicher im dritten Kapitel beschrieben.

In den Kapiteln vier bis sechs beschreibt der Autor die einzelnen Führungskompetenzen

  • „Fokussieren“,
  • „Designen“,
  • „Moderieren“ und
  • „Verändern“.

Dabei richtet er das Hauptaugenmerk auf die Kompetenz „Designen“, die wiederum die folgenden Punkte umfasst:

  • Die Gestaltung und Notwendigkeit von klaren Rahmenbedingungen (Ziele und Strategien, Zusammensetzung der Teammitglieder sowie Entscheidungs- und Organisationsrichtlinien),
  • die Schaffung und Bedeutung von unterstützenden Kontexten hinsichtlich Infrastruktur, Informationsflüssen und Personalentwicklung
  • die Gestaltung einer austausch- und kommunikationsfördernden Unternehmenskultur sowie deren Bedeutung und Vorteile für die Operabilität von selbstorganisierten Teams.

Die Kapitel sieben bis zehn enthalten eine Sammlung von verschiedenen Werkzeuge, die nach den vier Führungskompetenzen aus dem zuvor vorgestellten Kompass-Modell gegliedert sind.

  • So konzentrieren sich die Werkzeuge für die Kompetenz "Fokussieren" zu Beginn auf das zentrale Element von agilen Organisationen, den Kunden. Ausgehend von einem Fragenkatalog für die grundlegende Fokussierung auf den Kunden, decken drei weitere Leifäden die Team Mission und Team Vision Statements sowie die Voraussetzungen für die erfolgreiche Selbstorganisation auf Basis des zu Beginn des Buches vorgestellten C/D/E-Modells ab.
  • Mit der "Schlussfolgerungsleiter" wechselt der Schwerpunkt der Werkzeuge von dem Kundenfokus und der Wertschöpfungkette auf das Team und analysiert z. B. mit dem Team-Panoptikum und dem Führungs-Radar das Selstbewußtsein und die Selbstreflexion des Teams sowie die Unternehmenskultur.
  • Das Kapitel der Design-Werkzeuge legt den Schwerpunkt auf die Unterstützung der Gestaltung von Selbstorganisation. Alle in diesem Kapitel vorgestellten Werkzeuge sollten vor der Anwendung auf den jeweiligen Unternehmenskontext abgestimmt werden.
  • In dem vorletzten Werkzeug-Kapitel stellt der Autor Arbeitsblätter und Leitfäden für die Stärkung der Moderationskompetenz des Teams vor. Dabei beginnt die Werkzeugsammlung mit Vorlagen und Kurzbeschreibungen von Lean - und agilen Meetingformaten, wie z. B. Standup, Operation Review oder Retrospektive. Das Kapitel schließt mit den drei Lieblingsformaten des Autors für die Moderation von Großgruppenveranstaltungen: World Cafe, Open Space und Lean Coffee ab. Wie auch in dem Kapitel zuvor, sollten alle in diesem Kapitel vorgestellten Werkzeuge vor der Anwendung auf den jeweiligen Unternehmenskontext abgestimmt werden.
  • Den Abschluss bilden die Werkzeuge für die Stärkung der Veränderungskompetenz. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Geben und Einholen von Feedback sowie auf der Verarbeitung der Erkenntnisse aus dem Feedback und den Teamerfahrungen mittels des Change Managements.

Diskussion und Fazit

Das Buch verschafft einen guten Überblick zum Thema „Führen von selbstorganisierten Teams“. Es stellt ein Extrakt aus den gesammelten Erfahrung eines überzeugten „Lean & Agile Professional“ dar, der sowohl auf das Potential und die Kräfte von selbstorganisierten Teams vertraut als auch das Erfordernis und Wichtigkeit der Richtungsbestimmung durch Führung sieht. Die lesefreundliche und klare Gliederung der Kapitel führt den Leser vom Grundsätzlichen – wozu selbstorganisierte Teams nützlich sind und wie der konkrete Zusammenhang mit der Führung aussieht – über die Beschreibung der erforderlichen Führungskompetenzen bis hin zu den konkreten Umsetzungsmöglichkeiten mit zahlreichen praxiserprobten Werkzeugen.

Dabei schafft es der Autor methodisches Wissen zu selbstorganisierte Teams sowie den für die Führung dieser Teams notwendigen Kompetenzen und Werkzeugen mit Anekdoten aus der eigenen Praxis als Berater wie auch von anderen Fachleuten zu verknüpfen. Diese Anekdoten verleihen dem Buch eine Leichtigkeit beim Lesen und führen das ein oder andere Mal zu einem Schmunzeln.


Rezensentin
Andrea Schlösser
Trainerin, Coach, Mediatorin und Supervisorin
Homepage www.neurolines.de
E-Mail Mailformular


Alle 18 Rezensionen von Andrea Schlösser anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Andrea Schlösser. Rezension vom 22.05.2017 zu: Siegfried Kaltenecker: Selbstorganisierte Teams führen. Arbeitsbuch für Lean & Agile Professionals. dpunkt.verlag (Heidelberg) 2016. ISBN 978-3-86490-332-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/22109.php, Datum des Zugriffs 12.12.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Stellvertretende Leitung Finanzen, Berlin

Geschäftsführung (w/m/d), Berlin

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung