socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Kerstin Ziemen (Hrsg.): Lexikon Inklusion

Cover Kerstin Ziemen (Hrsg.): Lexikon Inklusion. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2017. 352 Seiten. ISBN 978-3-525-70187-4. D: 39,00 EUR, A: 50,40 EUR, CH: 61,50 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Mit der Ratifizierung der UN-Konvention über die Rechte behinderten Menschen hat eine intensive gesellschaftliche Debatte über die Entwicklung inklusiver Strukturen in allen Lebensbereichen eingesetzt. Dabei geht es darum, wie durch Rechte die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe ermöglicht werden kann. Am gesellschaftlichen Umgang mit Behinderungen wird durchdekliniert, was ein Perspektivenwechsel von einem auf Defizite fokussierten Umgang zu einer auf Gleichstellung und Vermeidung von Benachteiligung zielenden Politik und Praxis bedeutet. Den Diskussionen fehlt nicht selten eine begriffliche Genauigkeit. Der Versuch einer Begriffsschärfung durch kurze Lexikonbeiträge ist daher überzeugend.

Herausgeberin

Die Herausgeberin, Prof. Dr. Kerstin Ziemen, lehrt Pädagogik und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderungen an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. In ihrer Vita und in ihren Forschungsprojekten ist eine deutliche Orientierung auf Behindertenpädagogik zu erkennen.

Entstehungshintergrund

Das Lexikon ist aus dem seit 2007 im Aufbau befindlichen Online-Lexikon Inklusion (www.inklusion-lexikon.de) entstanden, das von der Herausgeberin verantwortet wird. Hier sind Autor/innen aufgefordert Beiträge einzureichen, die von einem Redaktionsteam geprüft werden. In dem vorliegenden Buch wurden teilweise Online-Beiträge weiter bearbeitet. Die Druckfassung soll die Digitalversion allerdings nicht ersetzen.

Inhalt

Das Lexikon versammelt auf 263 Seiten etwa 120 Beiträge von 91 Autor/innen. Die Artikel erstrecken sich in der Regel auf ein bis zwei Buchseiten. Es handelt sich also um eine knappe Übersicht, die aber nach der kursorischen Lektüre des Rezensenten beanspruchen könnte, in den aktuellen Stand der Diskussion einzuführen.

Die Beiträge werden durch eine kurze Begriffsdefinition eingeleitet und durch die Angabe zentraler Literatur abgeschlossen. Sie ermöglichen so eine vertiefende Weiterarbeit. Da die Autoren zu einem großen Teil aus dem Bereich der Heil- und Sonderpädagogik stammen, sind Themen im Kontext der schulischen Inklusion dominant, es werden aber auch andere Felder umfangreich berücksichtigt.

Das Buch enthält ein Sachregister, das über die Auflistung der Beiträge deutlich hinausgeht und ein AutorInnenverzeichnis.

Fazit

Das Lexikon vermittelt Praktiker/inne/n, Wissenschaftler/inne/n, Studierenden und Auszubildenden einen einfachen und guten Zugang zu den zahlreichen Dimensionen des Themas Inklusion. Durch die kompakte Anlage bietet es eine gute Grundlage für Diskussionen beispielsweise in Seminargruppen oder Fortbildungen. Es stellt sich allerdings die Frage, ob es sinnvoll ist für ein derartiges Lexikon im Zeitalter der Digitalisierung noch die Buchform zu wählen. Es ist erfreulich, dass dadurch das Online Lexikon Inklusion nicht abgelöst wird, hier wäre die Weiterentwicklung jedoch dauerhaft noch einfacher zugänglich gewesen.


Rezensent
Prof. Dr. Albrecht Rohrmann
Professor für Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt soziale Rehabilitation und Inklusion an der Uni Siegen, Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste (ZPE)
Homepage www.bildung.uni-siegen.de/mitarbeiter/rohrmann/
E-Mail Mailformular


Alle 21 Rezensionen von Albrecht Rohrmann anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Albrecht Rohrmann. Rezension vom 27.07.2017 zu: Kerstin Ziemen (Hrsg.): Lexikon Inklusion. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2017. ISBN 978-3-525-70187-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/22353.php, Datum des Zugriffs 22.09.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung